Peter Grimm / 21.09.2017 / 15:42 / 19 / Seite ausdrucken

Wenn SPD und AfD verheiratet sind

Von Peter Grimm. Sie ist Tierärztin und SPD-Chefin im Ort. Er ist Fregattenkapitän und im Afd-Kreisvorstand. Beide leben in einer kleinen Gemeinde in Norddeutschland. Alles ist gut. Bis das Private politisch wird. Erst kommt die Denkverbot-Polizei. Genossen fordern, die SPD-Frau möge sich doch von ihrem AfD-Mann scheiden lassen. Und dann verübt die Antifa Anschläge auf Haus und Auto. Menschen, die mit ihrem Job und ihrem Engagement dafür sorgen, dass dieses Land tagtäglich funktioniert, werden zur Persona non grata. Einfach so. Szenen einer Ehe aus einem Land, das allmählich den Verstand verliert. Und zum Schluss ein jüdischer Witz von Henryk Broder, der den Wahnsinn auf den Punkt bringt. Einfach oben das Achgut.Pogo-Video anklicken.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele Schulze / 22.09.2017

Der Witz ist grossartig, ich kannte ihn nicht! Und dem Ehepaar im Film wünsche ich alles Gute. Interessant , einen AfD-Mann von der Basis zu hören, der über Verstand verfügt. Die Maische, aus der die Scheidungsratschläge kommen, wird es leider immer und überall geben. Noch gibt es für solche Stimmen keine gesellschaftliche Resonanz, noch nicht.

Wolfgang Wenisch / 22.09.2017

Ehe für Alle ! Aber ja nicht für Die !-Auf keinen Fall, so wie Er und Sie !-Sozialdemokraten, tolerant wie nie,-fordern die Scheidung, irgendwie !?-Ehe für Alle, „Herzensangelegenheit-für SPD“ (Oppermann !). Nicht bereit-ist Partei aber in dem Fall, inswoweit.

Rainer Matzen / 22.09.2017

Wenn ich bisher vielleicht Sorge hätte,  jemand in meiner Familie würde noch die Altparteien wählen, so bin ich diese Sorge nun endlich los!

Karla Kuhn / 22.09.2017

SUPER Witz, bzw.  WIRKLICHKEIT !!

Petra Wilhelmi / 22.09.2017

Danke für den jüdischen Witz. Ich bin Fan jüdischer Witze, das sie immer so hintergründig sind. Genau DER ist so passend für die Situation in Deutschland. Ich befürchte nur, dass der Zug rückwärts ausfällt.

Karla Kuhn / 22.09.2017

Zwei kluge Menschen, die jede Unterstützung bekommen müssen. Chapeau !!  Sind das die “Gutmenschen” die am Bahnhof stehen und klatschen, bzw. gestanden haben ??  Das sind ja dann die “echten” Demokraten. Im Dritten Reich wurde den Menschen, die mit einem jüdischen Partner verheiratet waren drohend “vorgeschlagen” sich sofort scheiden zu lassen. Meiner Oma ist das passiert, sie hat sich nicht scheiden lassen.  Tja, das ist dann die “Gerechtigkeit” die Schulz predigt oder ?  WAHNSINN, SPD =  0 Prozent !!

Joachim Kuhlmann / 22.09.2017

Lustigerweise hatte ich kurz vor der Lektüre dieses Artikels gedacht, dass eine rot-blaue Koalition tatsächlich eines Tages auch ihre Reize haben könnte, bei der im Ergebnis eine sehr “mittige”, ausgewogene Politik herauskommen könnte. Mal sehen, ob Österreich hier vorlegt?

Hans-Peter Hammer / 22.09.2017

Ich vermag es kaum zu glauben, daß ein SPD-Genosse der Frau die - ich nenne es mal vorsichtig - “Anregung” gibt sich wegen der Parteizugehörogkeit ihres Mannes scheiden zu lassen! Hatten wir das nicht schon mal?

Christian Erkelenz / 22.09.2017

Dieses Video ist ein Zeitdokument. Es ist unfassbar, wie Menschen mitten in Deutschland behandelt werden, weil sie den “falschen Ehepartner haben”. Wie konnten wir nur so tief sinken? Man kann dem Video nur virale Verbreitung wünschen.

Edgar Timm / 22.09.2017

Vielen Dank für diesen erschreckenden Beitrag. Die Quelle der spezialdemokratischen “Toleranz” ist aber dokumentiert: „Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren, weil sie gestrig, intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!“, lautet der Tweet des schleswig-holsteinischen SPD-Politikers im Wortlaut. Damit hat der stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD den rot-grün-schwarzen Nachfolgern der braunen SA-Truppen den Auftrag erteilt, die Familie Hansen zu terrorisieren. Da gibt es nichts zu beschönigen. Das ist Fakt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Peter Grimm / 22.09.2022 / 06:25 / 91

Genossen der Zukunft

Die Schlagzeile, wonach ein Berliner SPD-Kreisverband erreichen will, dass schon Siebenjährige ihr Geschlecht selbst bestimmen, hat sicher jeder schon gelesen. Aber der Antragstext hat noch…/ mehr

Peter Grimm / 11.09.2022 / 11:00 / 32

RKI empfiehlt Masken und warnt davor

Das Robert-Koch-Institut empfiehlt das Tragen von Masken und warnt gleichzeitig vor ihnen. Der Bundestag hat jüngst bekanntlich ein weiteres vormundschaftliches Infektionsschutzgesetz beschlossen. Sichtbarstes Zeichen sind…/ mehr

Peter Grimm / 30.08.2022 / 06:15 / 77

Lieber Gaspreis-Prophet als Wirtschaftsminister?

In Nachrichtenmeldungen vom Montag heißt es, dass Robert Habeck bald mit sinkenden Gaspreisen rechnet. Ein Hoffnungsschimmer? Für einen Gaspreis-Propheten vielleicht. Ein Wirtschaftsminister sollte wohl besser alarmiert…/ mehr

Peter Grimm / 29.08.2022 / 13:00 / 21

Der Kanzlerflug mit Masken

Statt die Bürger endlich wieder in die Normalität eines freien Landes zu entlassen, verzichtet der Bundeskanzler lieber auf das Privileg, die alte Normalität exklusiv leben…/ mehr

Peter Grimm / 10.08.2022 / 12:00 / 82

Woher kommen die Straftäter?

Eigentlich soll man diese Frage nicht stellen, denn einige Antworten könnten irritierende Informationen enthalten. Die böse Partei fragt nach bösen Zahlen und die Bundesregierung muss…/ mehr

Peter Grimm / 09.08.2022 / 06:25 / 56

Ein Gas-Ringtausch mit dem Kriegsgewinnler?

Ein autokratischer Herrscher ist bereits Sieger im Ukraine-Krieg: Recep Tayyip Erdogan. Könnte er mit einem Gas-Ringtausch sogar die deutschen Energie-Geisterfahrer vor dem Zusammenbruch retten? Er…/ mehr

Peter Grimm / 02.08.2022 / 15:45 / 31

Im Zug mit Genosse Walter-Borjans

Wenn sich der frühere SPD-Vorsitzende im ICE über despektierliche Äußerungen des Personals bezüglich seines Genossen Lauterbach ärgert, dann petzt er auch schon mal via Twitter in…/ mehr

Peter Grimm / 25.07.2022 / 12:00 / 74

Das leuchtende Beispiel des Bundespräsidenten

Wenn Deutschlands politische Vorbilder beispielgebend Energie sparen wollen, wirkt das mitunter unfreiwillig komisch, denn viele Bürger haben wegen der hohen Energiepreise längst selbst entdeckt, dass…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com