Achgut.tv / 13.01.2021 / 10:16 / 58 / Seite ausdrucken

Welche Wirtschaft ist wichtig?

Von den Regierenden bereiten uns die einen darauf vor, den Lockdown vielleicht noch bis Pfingsten zu verlängern, während die anderen als Verschärfung auch noch die Stilllegung der Wirtschaft fordern. Nur das Lebensnotwendige sollte noch getan werden. Doch welche Wirtschaftsbereiche sind lebensnotwendig und welche nicht? Vielleicht hat sich ja das Wirtschaftsministerium dazu schon mal Gedanken gemacht.

Foto: Imago

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Fred Burig / 13.01.2021

Hilfe, diesen ganzen Schwachsinn kann man nicht mehr aushalten, weil er sich einem nicht mehr erschließt. Kanzlerin Murxel, allen voran, verkörpert ja sowieso den Widerspruch in sich selbst, was sich in ihren gegensätzlichen, verschwurbelten Äußerungen in der Vergangenheit und Gegenwart immer wieder bestätigt hat. Damit erweist sie sich wohl ausschließlich den Interessen ihrer Auftraggeber (wer auch immer das sein mag- nur nicht das eigene Volk ! ) dienstbar. Aber sobald sie damit versucht, das eigene Volk hinter die Fichte zu führen, hört der “Spaß” auf. Deshalb reicht es nicht mehr aus, nur gegen den Frust anzuschreiben und die Situation zu “analysieren” ( ist bereits bis zum “Akotzen” passiert - ohne tatsächlich Wirkung zu erreichen ). Es muss der “Gegendruck ” erhöht werden und es müssen wirksame Maßnahmen folgen, um dem Spuk ein Ende zu setzen! Die Mittel dazu sind bekannt. Sicherlich hat nun auch - ggf. durch persönliche “Einschnitte” -  der eine oder andere Merkel- oder CDU- Wähler der letzten Jahre den wahren Charakter dieser Diktatorin und ihrer Gesinnungsgenossen erkannt und sucht im Gebets-Sinne nach “Erlösung von dem Übel”. Also, lassen wir uns nicht abhalten…......denn es gibt sie schon - im Gegensatz zur angeblichen Alternativlosigkeit von Murxels Politik - die “Alternative” ........ Schöne zweite Wochenhälfte noch !

S.Wietzke / 13.01.2021

Lebensnotwendig sind Wasser und je nach Jahreszeit 2500 bis 4000 Kilokalorien. Und zum Überleben der Art reicht eine durchschnittliche Lebenserwartung von 25. Der Rest ist überflüssiger Luxus.

J. Duhme / 13.01.2021

.. entnommen dem Hauptgutachten WBGU 2011, Zusammenfassung für Entscheidungsträger, Seite 5 …....... Merkmale großer Transformationen : Der WBGU begreift den nachhaltigen weltweiten Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft als „Große Transformation“. Auf den genannten zentralen Transformationsfeldern müssen Produktion, Konsummuster und Lebensstile so verändert werden, dass die globalen Treibhausgasemissionen im Verlauf der kommenden Dekaden auf ein absolutes Minimum sinken und klimaverträgliche Gesellschaften entstehen können. Das Ausmaß des vor uns liegenden Übergangs ist kaum zu überschätzen. Er ist hinsichtlich der Eingriffstiefe vergleichbar mit den beiden fundamentalen Transformationen der Weltgeschichte: der Neolithischen Revolution, also der Erfindung und Verbreitung von Ackerbau und Viehzucht, sowie der Industriellen Revolution, die von Karl Polanyi (1944) als „Great Transformation“ beschrieben wurde und den Übergang von der Agrar zur Industriegesellschaft beschreibt.  ........  Corona ist eine gigantische Inszenierung, um die in den Weltklimakonferenzen festgelegten Ziele umzusetzen ...

Gerd-Peter Leube / 13.01.2021

Als alter DDRler kommt mir ein passender Spruch aus dieser Zeit wieder in den Sinn: “Ruinen schaffen ohne Waffen”!

Franz Klar / 13.01.2021

Rameloe hat doch recht und kann es auch beweisen : Nordkorea—- keine Wirtschaft , kein Infektionsgeschehen . Warum sagt er es denn nicht ?Er will doch wohl MP bleiben , und unbestreitbare Fakten sind doch gerade sehr populär !

Jürgen Fischer / 13.01.2021

Meine Güte, wenn man Ramelow ein Spatzenhirn bescheinigt, wäre das die Übertreibung des Jahrhunderts und eine Beleidigung aller Spatzen. Zum einen verschweigt er, wie alle anderen auch, dass die “Infizierten"zahl lediglich die Zahl der positiv getesteten ist, und wie die zustandekommt, weiß so gut wie niemand (ich unterstelle, dass zu den immens ausgeweiteten Tests die Zahlen zusätzlich nach oben gelogen werden), und zum anderen scheint ihm entgangen zu sein, dass es die erwerbstätige Bevölkerung ist, die unter anderem seine komfortablen Bezüge finanziert. Langfristig schießen sich also unsere “Spitzenrepräsentanten” (ja, der Söder auch) ins eigene Bein, Da kommt es allerdings erst an, wenn es für die normale Bevölkerung schon längst zu spät ist. Und da haben wir ja bekanntlich die rund 80 Prozent Jubelperser. Die auch nix merken. Um die es nicht schade wäre. Putzig ist auch die Liesel vom Wirtschaftsministerium, die nix anderes sagen kann als dass sie mit den Verbänden im ständigen Austausch ... ich muss aufhören, sonst spei ich noch meinen Rechner voll.

Lars Bäcker / 13.01.2021

Das ist doch alles nur noch krank. Gefordert wird ein solcher Unsinn immer von Leuten, denen es egal sein kann, ob die Wirtschaft funktioniert oder nicht. Denn deren Einkommen und Altersversorgung generiert sich nicht aus Arbeitsverträgen und Beitragsleistungen, sondern aus Gesetz. Zu deutsch: Die sind gut versorgt und haben ihre Schäfchen längst auf unser aller Kosten ins Trockene gebracht. Und noch eine Bemerkung zu den Salonkommunisten von Merkels Gnaden Ramelow: Wenn ich den sehe, könnte ich kotzen.

Harry Boh / 13.01.2021

Sie wissen nichts,sie können nichts, sie ruinieren Wirtschaft und -gesellschaft. Wann wird diese ahnungslose Nomenklatura vor die Tore gejagt und geteert und gefedert ? Wann werden wir von diesem inhaltslosen Geschwafel erlöst ? mf G

Jens G.R. Benthien / 13.01.2021

Im Abspann fehlte folgender Hinweis: »Sie haben eben eine überbezahlte Vollversagerin und Labertasche gesehen, die nicht weiss, worum es geht.«

Dr. Joachim Lucas / 13.01.2021

Diese Leute denken nur in Gegensätzen, einer Art primitiver Mengenlehre. Hier das Volk, da die Wirtschaft. Wer die Wirtschaft schädigt, schädigt aber alle (die Angehörigen der Staatsknetenempfänger aller Art natürlich erst mal(!) nicht). Im übrigen hat der kommunistische MP Rammelov von der Wirtschaft soviel Ahnung wie die Kuh vom Singen. Wirtschaft ist für den etwas, wo man hingeht, um Bier zu trinken. Da hilft es auch nicht, wenn man weiß, wie man ne Krawatte bindet.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.01.2021 / 06:27 / 83

Broders Spiegel: Neuer Parteichef, neue Quoten

Armin Laschet ist der neue Vorsitzende der Partei der Kanzlerin. Es wird also alles beim Alten bleiben, also der Festigung der „neuen Normalität“. Dabei ist…/ mehr

Achgut.tv / 11.01.2021 / 06:25 / 119

Broders Spiegel: Heikos Demokratie für Amerika

Die Bilder aus Washington sind schon verstörend genug, doch nun kommt es noch schlimmer: Bundesaußenminister Heiko Maas bietet den Amerikanern seine Hilfe bei der Rettung…/ mehr

Achgut.tv / 04.01.2021 / 06:00 / 87

Broders Spiegel: Gute Reise für Angela

Das neue Jahr beginnt mit neuen Steuern. Die CO2-Abgabe gibt es schon, Tanken und Heizung sind deshalb seit Neujahr teurer und der Wirtschaftsminister hat bereits…/ mehr

Achgut.tv / 28.12.2020 / 06:00 / 77

Broders Spiegel: Auf ein langweiliges neues Jahr

2020 war ein fürchterliches Jahr. Doch vielleicht wird 2021 noch schlimmer. Es wird ja gewählt und eventuell kommen noch größere Dilettanten in wichtige Ämter als…/ mehr

Achgut.tv / 21.12.2020 / 06:00 / 50

Broders Spiegel: Die deutsche Wundertüten-Wirtschaft

Angesichts des Corona-Virus können zwar plötzlich Grundrechte verschwinden, dafür kann der Staat aber auf einmal hunderte Milliarden Euro ausgeben, obwohl der öffentlichen Hand zuvor immer…/ mehr

Achgut.tv / 18.12.2020 / 10:00 / 0

Ratschläge einer Kanzlerin

Wie soll man Deutschlands Bedeutung in der Welt sehen? Wie geht man mit Andersdenkenden in Fragen der Corona-Politik um? Und was passiert, wenn sich zu…/ mehr

Achgut.tv / 14.12.2020 / 06:00 / 54

Broders Spiegel: Die ignorante Infektion

Die Regierung will das Corona-Virus besiegen – derzeit allerdings nicht vordringlich auf dem Felde der medizinischen Versorgung, sondern vor allem durch den erklärten Plan, mittels…/ mehr

Achgut.tv / 09.12.2020 / 08:10 / 203

Kniebeugen mit der Kanzlerin

Angela Merkel gibt in einem Radiosender für junge Deutschtürken praktische Hinweise für den Corona-Ausnahmezustand. Gegen kalte Klassenzimmer empfiehlt sie Kniebeugen, sie erklärt, wie wir vielleicht…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com