Quentin Quencher / 07.02.2016 / 15:00 / 1 / Seite ausdrucken

Was nach dem Komma steht. Oder: Die 1,99 Politik

Die Neun entwickelt ihre ganze Hinterhältigkeit aus dem Hintergrund, sie versteckt sich hinterm Komma, hinter diesem 'aber'. EinEuroKommaNeunundNeunzigCent. Die Neun straft die Eins Lügen, doch die kann gar nichts dafür, die Neun wurde ihr nur angefügt. Es ist nicht ein sondern fast zwei Euro was das Ding kostet. Das Komma ist auch stinkig auf die Neun, weil sie sich immer hinter ihm versteckt, aber behauptet, das Komma hätte seine Existenzberechtigung nur durch sie. Ohne die Neun würde es gar nicht gebraucht. Das Komma sieht sich als ein Relativierer, es fügt der Aussage etwas hinzu. Ist die Zahl hinter dem Komma eine Eins oder eine Zwei, so ist es eine Ergänzung, die kaum etwas an der Aussage vor dem Komma ändert. Eine Neun aber relativiert nicht, sie verändert die Aussage. Dies ärgert das Komma, es fühlt sich bei einer Augenwischerei benutzt.

Ein Beispiel: Wir müssen die Flüchtlingskrise bewältigen, nationale Alleingänge können aber nicht die Lösung sein. Der einschränke Nebensatz verändert die Aussage. Diese lautet nun nämlich: Um Europa so zu erhalten wie wir es möchten, dürfen wir keine nationalen Alleingänge in der Flüchtlingskrise wagen. Vor dem Komma steht Flüchtlinge, doch diese Aussage dazu ist Augenwischerei, es geht eigentlich mehr um eine Vision von Europa. Das gleiche beim Klimaschutz, hier steht dann nach dem Komma, dass Kernkraft keine Option ist. Damit wird ebenfalls die Aussage verändert: Nicht um Klimaschutz geht es, sondern um die Subventionierung und Unterstützung eines als richtig angesehenen Industriezweigs. Den sogenannten Erneuerbaren eben.

Wir müssen uns bei allen Aussagen immer genau anschauen, was nach dem Komma steht. Ist es eine Neun, stimmt die Aussage nicht mehr. In der Mathematik wenden wir die Technik des Rundens an, um den Wert einer Aussage darzustellen. Der irreführenden Preisauszeichnung im Supermarkt, mit ihren KommaNeuundneunzig Preisen, gehen wir, zumindest wenn wir nicht nur unterbewusst einkaufen, nicht mehr auf den Leim.

Genau dieses Runden sollten wir bei Politikeraussagen ebenfalls anwenden. Das gedankliche Hilfsmittel dazu geht so: Dem einschränkenden Nebensatz, dem was nach dem Komma steht, wird ein Wert zugeordnet. Ist es eine Eins oder eine Zwei, dann stimmt die Aussage noch, so ungefähr. Ist es aber eine Neun, dann haben wir es mit einer anderen Aussage zu tun, die eigentlich verschleiert werden soll. In der Mathematik fällt uns dieses Runden leicht, wir haben es bereits in der Schule gelernt.

Politikeraussagen zu runden, um den eigentlichen Wert, die wirkliche Aussage zu ermitteln, erfordert ein wenig Übung. Doch wenn der Wert für den Nebensatz ermittelt ist, fällt auch die Suche nach der eigentlichen Aussage nicht schwer. Die Technik des Rundens von Politikeraussagen, somit die Erfassung der eigentlichen Aussage, kann man sich in der Theorie aneignen, an Stammtischen und dergleichen wird sie praktiziert. Dort wird über diejenigen gelacht, manchmal auch geschimpft, die so gerne die Neun verwenden um Menschen hinters Licht zu führen.

Von Quentin Quencher erscheint in diesen Tagen »Deutschland in der Pubertät«, eine Zusammenstellung von Texten aus den letzten zwei Jahren.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Peter Schuh / 07.02.2016

Danke, ein hilfreicher Wegweiser um die Rhetorik der Politiker besser zu Verstehen! Leider besteht das grösste Problem oft darin daß uns ein X für ein U vorgemacht wird und dann sind wir sogar schon vor dem Komma.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Quentin Quencher / 10.06.2020 / 11:00 / 18

Den Kinderbonus ins Verhältnis gesetzt

300 Euro soll es nun pro Kind geben, als Hilfe für die Familien in der Coronakrise. Bei uns, mit unseren fünf Kindern, ist das ein…/ mehr

Quentin Quencher / 07.06.2020 / 15:00 / 17

Bilderstürmer gegen das Bürgertum: Die Antifa

Die gegenwärtigen Krawalle, die Plünderungen, Zerstörungen, hauptsächlich von der Antifa oder ihr nahestehenden Gruppen begangen, sind im Grunde "Politischer Ikonoklasmus", eine Art Bildersturm gegen das…/ mehr

Quentin Quencher / 03.06.2020 / 16:30 / 42

Konflikt um’s Pausenbrot

„Meine Lehrerin hat gesagt, ich soll mein Vesper anders verpacken. Das Plastik und das Aluminium sind nicht gut für die Umwelt.“ So mein Jüngster, er…/ mehr

Quentin Quencher / 18.05.2020 / 15:00 / 14

Corona-Demos: Lob des Opportunisten

Der folgende Text unseres Autors Quentin Quencher ist ein Zeitdokument, obwohl das was er beschreibt, erst gut eine Woche her ist. Doch in dieser einen…/ mehr

Quentin Quencher / 13.05.2020 / 17:00 / 19

Wie aus Idealismus Totalitarismus wird

Immer, wenn etwas als große Aufgabe für Gemeinschaften erklärt wird, völlig egal, worum es geht, Klimawandel oder Corona beispielsweise, ist das mit Toleranz- und Demokratieverlust…/ mehr

Quentin Quencher / 24.04.2020 / 16:30 / 24

Grüne in der Identitätskrise

In den Umfragen geht es für die Grünen gerade ordentlich bergab. Das könnte temporär sein, sollte sich aber das Selbstbild der Menschen in der Corona-Krise…/ mehr

Quentin Quencher / 08.04.2020 / 14:00 / 20

Fridays for Hamstern: Die Vertagung der Ideale

Peter Trawny spricht in einem Interview mit dem Wissenschaftsportal L.I.S.A von der „Apokalyptischen Reduktion“ und meint damit, wie auch in seinem Buch „Technik.Kapital.Medium“, dass heutige Konfliktherde, die…/ mehr

Quentin Quencher / 04.04.2020 / 10:00 / 45

Denunzieren im Namen der Bürgerpflicht

„So wurden allein am Samstag landesweit bei gut 5.000 Personen mehr als 1.000 Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz festgestellt“, wird aus Baden-Württemberg gemeldet und: „Die Erfolgsquote…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com