News-Redaktion / 25.04.2021 / 11:08 / Foto: Paul Katzenberger / 101 / Seite ausdrucken

Warum im Kriegszustand?

Der Regisseur und Mitinitiator der Initiative #allesdichtmachen Dietrich Brüggemann hat sich auf Twitter an die Öffentlichkeit gewandt. Da Achgut.com seit dem Wochenende ausführlich über die Causa berichtet, die immer höhere Wellen schlägt, dokumentieren wir hier sein Statement.

„Warum muss unsere ganze Gesellschaft in einer Art Kriegszustand sein?“

„Es hat eingeschlagen. An alle, die jetzt von ‚Verhöhnung‘ schwurbeln: Ich schwurble jetzt auch mal. Ihr verhöhnt die Opfer. Ihr trampelt auf denen herum, die jetzt selbstmordgefährdet sind. Ihr spuckt auf all die, die ihre Existenz verloren haben. Ihr macht euch lustig über das Leid derer, die in ärmeren Schichten und ärmeren Ländern über die Klinge springen, die ihr ihnen hinhaltet. Ihr seid zynisch und menschenverachtend.

Es macht Spaß, so herumzupöbeln, stimmt’s?  Wollen wir trotzdem mal damit aufhören? Ja? Gut.

Oder nein, wir können auch noch ein bißchen weitermachen. Euch ist ja immer ‚übel’ und ihr ‚kotzt’ auch gern. Wißt ihr was? Mir ist auch übel. Und zwar wegen euch. Ihr seid ein Teil des Schlimmsten, was die Menschheit hervorgebracht hat: Ihr seid ein Lynchmob. Ganz einfach. So, genug gepöbelt.

Ich könnte jetzt die üblichen Distanzierungsfloskeln von mir geben, aber vorher schlafe ich vor Langeweile ein. Nazis sind Nazis und Selbstverständlichkeiten sind selbstverständlich. Und was auch selbstverständlich sein sollte: Wenn Kritik an Corona-Politik ‚rechts’ ist, dann ist meine linke Hand auch rechts.

Ja klar habe ich Respekt vor allen Ärzten und Pflegern. Ich habe auch Respekt vor all denen im Lande, die im Eimer sind und nicht mehr weiterwissen. Und jetzt möge mir mal einer erklären, warum das eine zwingend das andere erfordert. Und warum unsere ganze Gesellschaft in einer Art Kriegszustand sein muss, in der die gesamte Zivilgesellschaft strammzustehen hat und nichts anderes mehr wichtig ist als der Kampf gegen den einen, maximalen Feind. Und wer fragt, ob dieser Feind wirklich so maximal ist und ob man den vielleicht auch mit anderen, zivilen Mitteln bekämpfen könnte, der ist ein Leugner und Volksfeind und muß an die Laterne gehängt werden.

Ihr merkt gar nicht, was für Reflexen ihr hier nachgebt, aber das ist Teil des Problems. An einer Medienelite, die den immer härteren Lockdown fordert und jeden Kritiker mit Verweis auf volle Intensivstationen zum Abschuss freigibt, gibt es jede Menge zu kritisieren. Und dieser Shitstorm kommentiert sich ohnehin selbst. Hat euch Tod und Sterben jemals interessiert? War es euch bisher egal, dass um euch herum jeden Tag Menschen aus vermeidbaren Gründen gestorben sind? Aber auf einmal gibt es für euch nur noch dieses Thema?

Keins von diesen Videos handelt von der Pandemie. Aber sie ziehen das hohle Pathos durch den Kakao, mit dem wir uns seit einem Jahr konfrontiert sehen. Sie kritisieren die Gnadenlosigkeit, mit der alles, das jetzt den Bach heruntergeht, als zweitrangig abgetan wird. Sie hinterfragen die Geschichten, die eine Gesellschaft sich selbst erzählt. Und wenn diese Gesellschaft (oder die 1%, die auf Twitter sind) dann derart überschäumend reagiert, dann war das Ganze offenbar notwendig. Ende.“

Mehr über Dietrich Brüggemann hier und hier

 

Weitere Beiträge auf Achgut.com zum Thema:

YouTube löscht #allesdichtmachen aus seinen Suchergebnissen

Warum seht Ihr seit gestern so alt aus?

#allesdichtmachen: Bleibet Antifaschisten!

Monika Grütters: Empathy for the Devil?

Großartig! #allesdichtmachen #niewiederaufmachen #lockdownfürimmer

Foto: Paul Katzenberger CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Engelbert Gartner / 25.04.2021

Ulrich Matthes sagt im Zusammenhang zur Corona-Diskussion:  : “Den Holocaust soll uns erst einmal einer nachmachen!”—-  Da kommt wieder einmal der Nazi als Argument versteckt zutage .  Zitat von Michael Klonovsky : Wer heute bei einer solchen Diskussion den Begriff Nazi gegen wen auch immer in Feld führt, ist aus ethischer Sicht ein Lump, aus historischer Sicht ein Verharmlose und aus Intellektueller Sicht eine Null.  Das sagt wohl alles

Patrick Meier / 25.04.2021

Tja, leider scheinen die getroffenen Hunde vollkommen humorlos zu sein. Dieser Mangel an Selbstironie ist ein trauriger Charakterzug. Souveränere Menschen als Bömermann & Co hätten jetzt mit 53 Schauspielern ähnlich hochwertige und lustige Videos über Maßnahmen-Kritiker und Corona-Relativisten (wie mich! ;) ) gedreht. Das wäre auch ‘ne tolle Chance gewesen, lachend und/oder schmunzelnd wieder ins Gespräch zu kommen. Chance vertan.

Gabriele Schäfer / 25.04.2021

Einfach nur „Danke, vielen Dank“, lieber Herr Brüggemann. Ein sensationell guter Beitrag! Hoffentlich lesen ihn „ die Richtigen“.

Rainer Mewes / 25.04.2021

“Warum im Kriegszustand?” Nochmals möchte ich Hans Dieter Jünger zitieren:  “- ja, wie willst Du dieser Herde Verlorener, die sich für Erlöste halten, nur beibringen, daß tatsächlich ständig Krieg ist, alle teilnehmen, aber nur noch ganz wenige es merken!” Kleine Denk-Hilfe: schon mal bemerkt, daß unsere Volkspolizei in Kampfausrüstung dem zivilen Bürger entgegentritt?

T. Schneegaß / 25.04.2021

@Uwe Tellkamp: Mit dem Ausblick am Schluss Ihres Beitrages wollen Sie Optimismus verbreiten, das ist gut gemeint, Herr Tellkamp. “Viele ihrer Vertreter werden sich für Hetze, Haß, Niagaras aus Gülle—all das, was sie anderen vorwerfen—in nicht mehr allzu ferner Zeit verantworten müssen.” Als Arzt wissen Sie, dass das gesamte Terrorpaket gegen die PLANdemie auf Ewigkeit angelegt ist. Sämtliche Parameter FÜR einen Dauer-Lockdown sind so gewählt und manipulierbar, dass sie niemals eine Gefahr für ein Ende darstellen. Ganz abgesehen davon hält man sich propagandistisch das unerschöpfliche Reservoir von Mutanten warm. Die gefährliche Phase mit Modellprojekten wurde gestoppt, um mögliche, für die Terroristen schlechte Erkenntnisse zu verhindern. Und dazu kommen die reichlich gesammelten Erfahrungen mit den in den Staub Getretenen. Sie liegen seit Monaten da, erwarten (teils sogar euphorisch) jeden weiteren Stiefeltritt und rühren sich nicht. WER sollte WEN zur Verantwortung ziehen?

Harald Unger / 25.04.2021

Ganz langsam, kaum glaubend könnend was mit ihnen vorgeht, fangen vereinzelte Linke an, zu kapieren. Der reaktionärsten politischen Machtausübung, zu der Menschen fähig sind, auf den Leim gegangen zu sein. Einer billigen, linken Kostümierung, deren politisches Ziel die alleinige, globale Herrschaft der CCP Gottkaiser sein soll. - - - Erst wenn die grundlegende Mechanik klar zum Thema gemacht wird, kann eine dem Vernichtungsfeldzug gegen die westliche Bürgergesellschaft angemessene Diskussion und Willensbildung beginnen. - - - Dietrich Brüggemann und die Seinen lernen jetzt auf die ganz harte Tour, daß der linke Salon nur in einer konservativen, d.h. toleranten, westlichen Bürgergesellschaft bestehen kann. Im mao-marxistischen, globalen Neuen-Feudal-Absolutismus der Gottkaiser und 3stelligen GAFAT/Tech $ Milliardäre, soll die gesamte Welt, unter ihnen, ein einziger, gerne vom Islam beherrschter, Gulag werden.

Sabine Müller / 25.04.2021

Lieber Herr Mats Skinner, Ihr Leserbrief hat mich zu Tränen gerührt.  So wie der Autor dieses Textes zeigen Sie etwas, was heute so kostbar und selten geworden, ist ein großes Herz. Danke!

Wolfgang Richter / 25.04.2021

@ Peter Schubert - Die angeblich unabhängige regionale Tageszeitung eignet sich auch sehr gut zum Ausleben des Bodens der Behausungen von kleineren Haustieren. Es heißt, daß die Druckerschwärze auch leicht desinfizierend wirke, war zumindest früher mal so. Und man kann sich auch die abgedruckten Visagen so zurecht leben, daß sie der tierischen Toilette entsprechen. Anschließend gehts dann in die Biotonne, Auftrag erfüllt.

Wolfgang Richter / 25.04.2021

Die Verhältnismäßigkeit der Mittel ist doch schon damit nicht gegeben, wenn um die 0.36 % der Bevölkerung von “Corona” betroffen sein könnten, wobei wegen der seit Ausrufung der Plandemie aufgrund der bewußten Vermischung der Begriffe “Testpositiv = Infiziert = Erkrankt” seitens Medien, Politik und Behörden gar nicht belegbar ist, wie hoch tatsächlich der Krankenstand ist, jedoch au der anderen Seite 99,64 % eben nicht davon betroffen sind, trotzdem den Zwangsmaßnahmen von Freiheitsbeschränkung bis Enteignung unterworfen werden. Und damit sind die Folgen der von den selben Akteuren sonst so hoch gelobten Globalisierung noch gar nicht eingerechnet, von Existenzverlust bis Verhungern in den Ländern, die auserkoren waren, aufgrund ihrer Niedrigstlohnverhältnisse “uns” zuarbeiten zu dürfen, incl. des “Erlebens” der Umweltschäden infolge der hier ausgelagerten, Schadstoffe aller Art in die Umwelt abgebenden Industriezweige, die hier wegen der geforderten grünen Umwelt nicht mehr Gewinn bringend oder überhaupt nicht werkeln können. Und derartige Verlogenheit wird von den mit verbalem Krawall gegen Maßnahmenkritiker auftrumpfende selbst ernannte Bessermenschen auch noch beklatscht und eingefordert.

Tina Kaps / 25.04.2021

Die Auslagen des Juweliers boten lange Zeit wenig Abwechslung. Plötzlich liegt dort eine Kette mit 53 außerordentlichen Perlen. Man drückt sich an der Scheibe die Nase platt, will den Augen nicht trauen, ist misstrauisch. Sind die Perlen echt? Den Preis wert? Wer hat die Kette kreiert und warum wird sie jetzt plötzlich angeboten? Irgendwas muss passiert sein. Aber sie gefällt und der Preis scheint zu stimmen. Also rein in den Laden… - leider nur Zutritt für Geimpfte oder Positiv-Getestete. Man wendet sich gefrustet ab. Gibt ja ohnehin keine Gelegenheit, die Kette zu tragen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 26.06.2022 / 16:30 / 0

Unbekannter Umfang der Überlastung

In Ergänzung zum heutigen Sonntagsfahrer liefert die Bundespolizei hier ein Beispiel, was bei der Überfüllung von Zügen durch das 9-Euro-Ticket geschehen kann, wenn niemand vermag,…/ mehr

News-Redaktion / 26.06.2022 / 13:00 / 0

G7-Staaten wollen russisches Gold boykottieren

Die Gold-Sanktionen sollen Russland bei seinem angeblich wichtigsten Exportgut außerhalb des Energiebereichs treffen. Großbritannien, die USA, Japan und Kanada haben eine Ausweitung ihrer Sanktionen gegen Russland wegen des…/ mehr

News-Redaktion / 25.06.2022 / 14:30 / 0

Habecks Gas-Alarm ist schwerer Schlag für die Solarindustrie

Europas letzter Solarglas-Hersteller bereitet sich nach Habeck-Entscheidung auf einen möglichen Produktionsstopp vor. Der letzte Hersteller von Solarglas in Europa hat nach der der Gas-Alarmstufe durch…/ mehr

News-Redaktion / 23.06.2022 / 11:00 / 0

Urteil gegen Zwangsgeld-Drohung zur Durchsetzung der Impfpflicht

Sanktionsmöglichkeit des Gesundheitsamts bleibt das Betretungs- oder Tätigkeitsverbot. Dass einer Mitarbeiterin eines Altenheimes, die sich trotz der „einrichtungsbezogenen Impfpflicht“ nicht impfen lassen wollte, vom Landkreis mit einem…/ mehr

News-Redaktion / 22.06.2022 / 18:30 / 0

Regierungserklärung: „Marshall-Plan“ für die Ukraine

In einer Regierungserklärung vor dem Bundestag nahm Bundeskanzler Olaf Scholz heute zu den anstehenden Gipfeln der G7 und der Nato Stellung. Im Zentrum stand dabei…/ mehr

News-Redaktion / 22.06.2022 / 11:45 / 9

Steinhöfel legt Mandat nieder

Der Hamburger Jurist und Achgut-Autor Joachim Steinhöfel hat der AfD mitgeteilt, sein Mandat im Rechtsstreit um den Rauswurf des brandenburgischen Rechtsextremisten Andreas Kalbitz niederzulegen. Wie ZEIT…/ mehr

News-Redaktion / 09.06.2022 / 16:30 / 0

Wissing gegen Verbot des Verbrennungsmotors

Bundesverkehrsminister stellt sich damit gegen die bisherige deutsche Regierungslinie. Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat sich gegen ein Verkaufsverbot von Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 ausgesprochen, meldet…/ mehr

News-Redaktion / 09.06.2022 / 13:00 / 0

US-Bundesstaat Louisiana verbietet Transgender-Sport

Wie NBC News berichtet, steht dem neuen Gesetz, das biologischen Jungen und Männern den Zugang zu weiblichen Schulsportmannschaften verwehrt, nichts mehr im Wege, nachdem der demokratische…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com