Gerd Buurmann / 17.12.2022 / 13:00 / Foto: achgut.com / 1 / Seite ausdrucken

Vorschau Indubio: Was ist los mit der EU?

Einst ist die Europäische Währungsgemeinschaft angetreten, unnötige und komplizierte Grenzkontrollen aufzulösen, um das Handeln unter den Bürgern Europas zu erleichtern und dadurch den Frieden zu stabilisieren. Heute sitzt mit der Europäischen Union ein bürokratisches Ungeheuer im Herzen des Kontinents, und es laviert grenzenlos zwischen Korruption und Größenwahn.

Für die Achse des Guten schreiben Martina Binnig und Annette Heinisch eine Serie über die Europäische Union. Der erste Teil ihrer Serie lautet „Die Macht der Kommissare“. 

Am 18. Dezember 2022 sind beide zu Gast bei Indubio. Zusammen mit Gerd Buurmann reden sie als glühende Europäer darüber, was Europa sein könnte und was die Europäische Union leider ist; und da sie sich mit der Absurdität der Bürokratie und der Selbstüberschätzung von Politikern auseinandersetzen, bleibt es nicht aus, dass auch viel gelacht wird.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Ludwig Luhmann / 17.12.2022

“Einst ist die Europäische Währungsgemeinschaft angetreten, unnötige und komplizierte Grenzkontrollen aufzulösen, um das Handeln unter den Bürgern Europas zu erleichtern und dadurch den Frieden zu stabilisieren.”—- Ich muss zugeben, dass ich anfangs naiverweise tatsächlich einige Jahre auf diese Lügen hereingefallen bin. Im Rückblick denke ich jedoch, dass wir eben in eine Falle gelockt wurden, deren wahre Intention damals nur sehr, sehr wenigen* vor Augen stand.  Dass wir uns in diese doch recht billige Falle haben locken lassen, hat sicher mit dazu beigetragen, dass die Eliten es ab 2020 ganz offen gewagt haben, uns zu demonstrieren, dass die meisten von uns nicht verstehen, dass sie wie Massenversuchsuntermenschen behandelt werden.—-* Zu diesen wenigen Hellsichtigen gehören US-amerikanische Verschwörungstheoretiker!

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gerd Buurmann / 26.01.2023 / 14:00 / 38

Radikale Pazifistin. Geht das? Was meinen Sie?

Ist es möglich, in Anbetracht eines Aggressors, der Grenzen missachtet und in ein souveränes Land einmarschiert, pazifistisch zu bleiben? Als Versuch einer Beantwortung dieser Frage…/ mehr

Gerd Buurmann / 24.01.2023 / 12:00 / 24

Bücherverbrennungen: Was den Unterschied macht

Eine Koranverbrennung in Schweden führt zu muslimischen Protesten. Eine Religion, die das Verbrennen eines Buchs als Todsünde erachtet, aber das Schlachten von Menschen nicht, hat…/ mehr

Gerd Buurmann / 21.01.2023 / 11:30 / 2

Morgen bei Indubio: Drei Bauern im Gespräch

Die aktuelle Politik sorgt dafür, dass Deutschland neben der Energie- und der Gesundheitspolitik auch in der Agrarpolitik in eine gefährliche Abhängigkeit gerät. Darüber spreche ich…/ mehr

Gerd Buurmann / 14.01.2023 / 12:00 / 149

Genderunterricht für Sechstklässler

Eine Freundin berichtet: „Heute kam meine Tochter verwirrt nach Hause und brachte Arbeitsblätter aus dem Biologieunterricht mit, die die Kinder anscheinend kaum verstanden oder die…/ mehr

Gerd Buurmann / 14.01.2023 / 11:00 / 9

Indubio morgen: Reden über den Krieg

Über einen Krieg zu sprechen, besonders wenn er aktuell herrscht, ist keine leichte Sache. Am Sonntag wird es Gerd Buurmann auf Indubio dennoch tun, und zwar zusammen mit…/ mehr

Gerd Buurmann / 11.01.2023 / 16:00 / 31

Sturm auf Lützerath

Man kann die Entscheidung zu Lützerath fürchterlich finden, aber Gerichte und Regierung haben so entschieden. Diese Entscheidung nun durch eine Besetzung zu verhindern, bedeutet, die…/ mehr

Gerd Buurmann / 07.01.2023 / 14:00 / 19

Indubio morgen: Die Silvesternacht und ihre Folgen

Politik und Medien verschwurbeln die Herkunft der Täter in der Berliner Silvesternacht, ganz so wie in Köln 2015/16. Gerd Buurmann spricht morgen mit Ulrike Stockmann,…/ mehr

Gerd Buurmann / 31.12.2022 / 15:00 / 26

Guten Rutsch in die Beschneidung!

An Weihnachten wurde Jesus geboren, Karfreitag starb er und an Ostern ist er auferstanden. Aber was geschah mit Jesus an Neujahr? Welches Ereignis neben seiner…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com