Henryk M. Broder / 06.04.2020 / 16:00 / 9 / Seite ausdrucken

Visit us today, tomorrow it may be too late!

Fällt Ihnen auch die Decke auf den Kopf? Haben Sie „Krieg und Frieden“ schon zweimal gelesen, Ihren Kleiderschrank aufgeräumt und alle alten Freunde angeschrieben und gefragt, wie es ihnen geht? Können Sie die Corona-Extras, Corona-Spezials und Corona-Brennpunkte nicht mehr sehen? Bekommen Sie einen Tobsuchtsanfall, wenn Sie das Wort „Experte“ nur hören? Dann hätten wir da etwas für Sie. Schauen Sie sich den besten Film seit „Some like it hot“ an. Sie müssen dafür nicht einmal in die Videothek an der Ecke gehen, wo Sie sich die Ken-Russell-Filme ausgeliehen haben.

Kill me today, tomorrow I'm sick“ gibt es jetzt auch online zu sehen, für lächerliche 4,95 Euro. Einmal Pristina hin und zurück. Besser als jeder Ausflug nach Mac-Pomm, wo Sie nicht mehr willkommen sind. 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Andreas Spata / 06.04.2020

@Frances Johnson. Es war einmal in America, nicht zu vergessen ;)

Klaus Raitzyk / 06.04.2020

Peter Wachter / 06.04.2020 “Hallo Herr Broder, ich hätte schon gerne das Streaming gekauft, aber ich bin so altmodisch und undigital, denn ich habe (noch) keine EC-Karte und PayPal-Konto” Irgendwie lächerlich, nicht wahr?

Ulla Schneider / 06.04.2020

So, wegen Ihnen habe ich jetzt eine Tam beantragt, um online den Film zu bezahlen. Sie haben Schuld! Bleiben Sie gesund.

Emmanuel Precht / 06.04.2020

Wir sind gerettet! Habeck bei Illner: “Die Inkubationszeit des Coronavirus verdoppelt sich alle 2 Tage”. Wohlan…

Michael Stoll / 06.04.2020

So ein Virus kann schon was durcheinanderwirbeln. Gering geschätzte Tätigkeiten sind plötzlich überlebenswichtig und das verachtete “Mac-Pomm” wird für viele Bouletten zum Fluchtziel und Sehnsuchtsort. Aber Sie sind in Mecklenburg-Vorpommern immer, auch in politischen Dunkelzeiten willkommen, Herr Broder. Soll ich Sie Ostern im Heringsfass reinschmuggeln ?

Peter Wachter / 06.04.2020

Hallo Herr Broder, ich hätte schon gerne das Streaming gekauft, aber ich bin so altmodisch und undigital, denn ich habe (noch) keine EC-Karte und PayPal-Konto. Leider ist eine Direkt-Überweisung NICHT möglich!

Frances Johnson / 06.04.2020

Ja, das könnte ich mal zusätzlich ansehen. Ansonsten habe ich die nächsten Regen-WE reserviert für Triple Feature “The Godfather”; Quadruple-Feature Indiana Jones und zweimal Triple Feature die ersten sechs Star Wars. Das Zeug wird nicht alt. Summary: Als Hollywood noch richtig viel taugte. “The Irishman” kann ich empfeheln, bis Jimmy Hoffa (Al Pacino) aus dem Gefängnis kommt. Danach wird es düster. Scorsese ist irgendwie düster und Coppola nicht. Aber aus der schönen alten Zeit ist fast alles mit einem der großen Schauspieler gut, Hopkins (nicht Tschons, sondern Anthony), Harrison Ford, Kevin Costner, Al Pacino, Andy Garcia, Jack Nicholson und Robert de Niro, wenn man Scorsese mag. Die gute alte Zeit war gut. Vielleicht wird sie revitalisiert., wer weiß. Auf die Mittelalterliche Pest folgte letztlich die Renaissance, C. Colón und Fernão de Magalhães. “The Deer Hunter” war auch ein Meisterwerk.

Christian Delle / 06.04.2020

Ja wunderbar. Darauf habe ich gewartet. DANKE!

Robert Hientz / 06.04.2020

Brutal komisch. Habe schon lange nicht mehr einen so guten Film gesehen. Danke

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 16.08.2020 / 11:00 / 81

Weg mit den drei Mohren!

Vor zwei Jahren, im Sommer 2018, brachte die Jugendgruppe von Amnesty International Augsburg eine Petition auf den Weg, in der sie eine Umbenennung des Hotels…/ mehr

Henryk M. Broder / 09.08.2020 / 11:00 / 94

Endlich Frieden zwischen den Konfessionen!

Alle drei Jahre verleiht die Stadt Ausgburg anlässlich des Hohen Friedensfestes den mit 12.500 Euro dotierten Friedenspreis. Gestern wurde bekannt gegeben, wen es heuer erwischt…/ mehr

Henryk M. Broder / 02.08.2020 / 16:00 / 49

Dieter Nuhr, die DFG und die historische Rolle der Juden im Sexhandel

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat ein Statement, um das sie Dieter Nuhr gebeten hatte, nach heftigen Protesten aus Kreisen der linken Volksgemeinschaft von der DFG-Seite gelöscht. Die…/ mehr

Henryk M. Broder / 02.08.2020 / 08:36 / 83

Thilo und die Gene. Oder: Was kiffen die alle?

Vor zwei Tagen wurde Thilo Sarrazin wegen "parteischädigenden Verhaltens" aus der SPD ausgeschlossen. In wenigen Tagen sind es zehn Jahre her, dass sein Buch "Deutschland…/ mehr

Henryk M. Broder / 31.07.2020 / 10:00 / 52

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: W. B.

Der ehemalige Direktor des Berliner Zentrums für Antisemitismusforschung, Wolfgang Benz, hat gestern dem DLF ein Interview gegeben, in dem er erklärt, warum es falsch sei,…/ mehr

Henryk M. Broder / 24.07.2020 / 13:00 / 45

Sprechstunde bei Frau Dr. Wetzel

Wir haben an dieser Stelle das segensreiche Wirken der auf Antisemitismus-Forschung spezialisierten Berliner Historikerin Dr. Juliane Wetzel mehrfach gewürdigt, wir haben sie sogar versehentlich zur…/ mehr

Henryk M. Broder / 21.07.2020 / 15:00 / 83

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: Isabel Sch.

Wenn es etwas gibt, worauf ich mich jeden Tag aufs Neue freue, dann ist es der "Kommentar" in den "Tagesthemen" zum Thema des Tages. Hier…/ mehr

Henryk M. Broder / 15.07.2020 / 14:00 / 66

“Nicht unschuldig” in Duisburg

Frank Preuß ist in der Redaktion der WAZ für das Ressort Rhein-Ruhr zuständig. In dieser Eigenschaft hat er einen Kommentar zum Ausgang des Verfahrens "Der Staat…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com