„Vier Stunden ohne Strom, dann wäre die Hütte Schrott“

Der Vorstandsvorsitzende der Essener Aluhütte Trimet, Philipp Schlüter, hat in einem Interview mit der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (WAZ) vor der gleichzeitigen Abschaltung von Kohle- und Kernkraftwerken gewarnt: „Wir sind als energieintensives Unternehmen von allen politischen Entscheidungen, die das Klima angeht, sehr stark betroffen. […] Uns treibt um, dass Strom weiter bezahlbar bleiben muss und die Versorgungssicherheit gewährleistet ist. […] Was mir bei der ganzen Debatte fehlt, ist eine realistischere Einschätzung, welche Konsequenzen dieser Weg hat.“

Auf die Frage, ob er eine „zunehmend industriefeindliche Stimmung“ befürchte, in der er mit seinen Bedenken gar nicht mehr durchdringe, antwortete Schlüter: „Die Angst, dass das eintritt, muss ich nicht haben. Denn das ist schon längst so.“ Ohne ein Umdenken in der Energiepolitik sei die Gefahr von Arbeitsplatzverlusten „sehr groß“. „Wir brauchen in Deutschland sechs Terawattstunden Strom jedes Jahr. Allein die Aluminiumhütte in Essen braucht in etwa so viel wie die gesamte Stadt Essen. Jeder zusätzliche Euro für die Megawattstunde belastet unser Ergebnis mit sechs Millionen Euro.“

Angesichts von Schwankungen im Netz und regelmäßigen „kritischen Situationen“ teste man zwar aktuell ein Verfahren namens „virtuelle Batterie“, mit dem man bis zu vier Stunden keinen Strom abnehmen müsse. Aber: „Wenn es länger dauern würde, wäre die Hütte nur noch Schrott.“

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 22.11.2022 / 16:30 / 0

Corona-Ausgangssperre in Bayern war unverhältnismäßig

Die in der Frühphase der Corona-Pandemie verhängte Ausgangssperre in Bayern sei unverhältnismäßig gewesen, meldet Zeit Online. Dies habe das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden. Die Vorsitzende Richterin, Renate…/ mehr

News-Redaktion / 22.11.2022 / 12:22 / 0

Hochschulen schränken Lehrbetrieb wegen Energiekrise ein

Zeitweise werden nur noch Online-Vorlesungen angeboten, um die politischen Energiespar-Vorgaben zu erfüllen. Die ersten Hochschulen und Universitäten schränken ihren Präsenz-Betrieb ein. Diesmal allerdings nicht wegen…/ mehr

News-Redaktion / 21.11.2022 / 14:25 / 0

Gericht erklärt Mietpreisbremse für nichtig

Ein Amtsgericht erklärt die zwischen 2015 und 2020 in Berlin geltende Mietpreisbremse wegen eines Verfahrensfehlers des Senats für nichtig. Zuständig war wohl der damalige Bausenator…/ mehr

News-Redaktion / 21.11.2022 / 13:25 / 0

Raketen-Angriffe im türkisch-syrischen Grenzgebiet

Erdogan droht mit dem Einsatz von Bodentruppen im syrischen Teil Kurdistans. Das türkische Grenzgebiet zu Syrien ist erneut mit Raketen beschossen worden, meldet u.a. deutschlandfunk.de.…/ mehr

News-Redaktion / 15.11.2022 / 13:50 / 0

Schweiz: Impfkritiker gehen juristisch gegen Swissmedic vor

Eine Gruppe von mutmaßlichen Impfgeschädigten hat schon vor Monaten Strafanzeige gegen die Schweizer Heilmittelbehörde Swissmedic und gegen impfende Ärzte erstattet. Jetzt traten sie mit einer…/ mehr

News-Redaktion / 14.11.2022 / 12:30 / 0

Union blockiert Bürgergeld im Bundesrat

Der Bundesrat hat dem Bürgergeld nicht zugestimmt, meldet Zeit Online. CDU und CSU hätten die Ratifizierung in der Länderkammer wie angekündigt verhindert. Die Bundesländer, in denen die…/ mehr

News-Redaktion / 08.11.2022 / 14:15 / 0

Energiekrise: 110 Milliarden Euro Realeinkommensverlust

Das sind drei Prozent der Wirtschaftsleistung eines Jahres, die aufgrund der gestiegenen Gas- und Ölpreise verloren gehen sollen. Die gestiegenen Gas- und Ölpreise saugen dem…/ mehr

News-Redaktion / 07.11.2022 / 09:05 / 0

Deutschland ist mit 21,4 Milliarden der größte EU-Nettozahler 

Das bedeutet einen Anstieg im Vergleich zu 2020 um 5,9 Milliarden Euro. Deutschland ist mit einem Saldo von 21,4 Milliarden Euro der größte Nettozahler der…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com