News-Redaktion / 20.08.2019 / 13:00 / 0 / Seite ausdrucken

Viele Hochschulpräsidenten verdienen mehr als der US-Präsident

Die Zeitung „The Chronicle of Higher Education“ hat die Gehaltsdaten von amerikanischen Hochschulpräsidenten und -kanzlern analysiert. Die rund 1400 Führungskräfte waren an mehr als 600 privaten Colleges sowie an knapp 250 staatlichen Universitäten oder Universitätsverbünden angestellt. Die Daten für die privaten Bildungseinrichtungen stammten aus den Jahren 2008 bis 2016. In die Untersuchung der staatlichen Hochschulen flossen Gehaltsdaten aus den Jahren 2010 bis 2018 ein.

Die Daten zeigen, dass 177 Leiter staatlicher Hochschulen mehr als 400.000 US-Dollar pro Jahr verdienten. Das entspricht dem Gehalt, das seit 2001 dem amtierenden US-Präsidenten ausgezahlt wird. 40 Universitätspräsidenten oder -kanzler verdienten mehr als das doppelte des US-Präsidenten und 17 verdienten mehr als eine Million Dollar pro Jahr. An den privaten Colleges waren die Gehälter noch erheblich höher. Laut der Aufstellung von „The Chronicle of Higher Education“ waren 305 Führungskräfte an Privathochschulen besser bezahlt als der US-Präsident. 61 verdienten mehr als eine Million Dollar pro Jahr.

Der am höchsten besoldete Leiter einer staatlichen Bildungseinrichtung war William H. McRaven, Kanzler des Universitätsverbundes „University of Texas“. Er bezog ein Gehalt von gut 2,6 Millionen Dollar im Jahr. Bei den Privaten war Kenneth Starr, Präsident der christlich ausgerichteten Baylor University, mit einem Jahresgehalt von knapp 5 Millionen Dollar der Topverdiener.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 19.10.2019 / 13:00 / 0

Promis machen „das System“ für eigenen „heuchlerischen“ Lebensstil verantwortlich

Mehr als hundert Prominente, die die klimaapokalyptische Protestbewegung „Extinction Rebellion“ (XR) öffentlich unterstützen, haben in einem offenen Brief auf die Vorwürfe von Journalisten reagiert, sie…/ mehr

News-Redaktion / 19.10.2019 / 09:31 / 0

Die Morgenlage: Krawall und Korruption

In Afghanistan wurden wieder viele Menschen bei einem Anschlag getötet, trotz Waffenruhe gibt es Angriffe der türkischen Armee in Syrien, in Barcelona demonstrieren eine halbe…/ mehr

News-Redaktion / 18.10.2019 / 15:00 / 0

DIW-Studie: CO2-Preis trifft Geringverdiener

Eine neue Studie des staatlichen Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin weckt Zweifel an der sozialen Ausgewogenheit der Klimaschutzpläne der Bundesregierung. Laut „tagesschau.de“ haben…/ mehr

News-Redaktion / 18.10.2019 / 10:00 / 0

Bauernproteste legen erneut Niederlande lahm

Am Mittwoch haben Proteste von Bauern erneut den Verkehr in Den Haag lahmgelegt. Nach Angaben der niederländischen Zeitung „De Telegraaf“ nutzten die Bauern tausende Traktoren, um…/ mehr

News-Redaktion / 18.10.2019 / 08:39 / 0

Die Morgenlage: Zölle und Zweifel

Die EU und Boris Johnson haben sich auf einen neuen Brexit-Deal geeinigt, obwohl doch der alte Vertragsentwurf vor Kurzem in Brüssel noch als sakrosankt galt.…/ mehr

News-Redaktion / 17.10.2019 / 16:00 / 0

Pendler wehren sich gegen Extinction Rebellion

Während die Protestaktionen der ökologistischen Endzeitsekte „Extinction Rebellion“ (XR) in Deutschland bislang weitestgehend friedlich blieben, haben sich in London wütende Pendler handgreiflich gegen Versuche von…/ mehr

News-Redaktion / 17.10.2019 / 14:30 / 9

Himmlischer Frieden im Menschenrechtsausschuss

Der Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe hat am Mittwoch einen Antrag der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen abgelehnt (19/10222), mit dem sich diese anlässlich…/ mehr

News-Redaktion / 17.10.2019 / 14:00 / 0

Islamisten-Verein bei den staatlich geförderten „Muslimischen Kulturtagen“

Vom 19. bis zum 22. September fanden in Berlin die „Muslimischen Kulturtage“ statt. Das Ereignis wurde laut dem offiziellen Programmheft von der Senatsverwaltung für Kultur…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com