News-Redaktion / 05.04.2019 / 17:00 / 0 / Seite ausdrucken

Verpflichtender Online-Kurs für scheidungswillige Dänen

Der therapeutisch-pädagogische Staat dehnt sich in einen weiteren privaten Lebensbereich aus. Wie das Internetportal thelocal.dk berichtet, müssen scheidungswillige dänische Paare mit Kindern unter 18 Jahren seit dem 1. April einen Online-Kurs absolvieren, bevor die Scheidung bewilligt wird. Der Kurs sei von Forschern an der Universität Kopenhagen entwickelt und vor der offiziellen Einführung mit 2.500 Freiwilligen getestet worden. Er bestehe aus 17 Modulen, die in rund 30 Minuten absolviert würden und behandle unter anderem, wie man nach der Scheidung seine Kinder tröstet und mit Kindergeburtstagen umgeht.

Neu ist auch eine dreimonatige „Bedenkzeit“ nach Einreichung der Scheidung. Bisher konnten Paare in Dänemark die Scheidung einfach via Online-Formular beantragen. Dabei war weder eine Wartezeit noch die Zustimmung eines Richters nötig.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 26.05.2019 / 09:02 / 0

Die Morgenlage: Gespräch und Großfahndung

Die Wahlen zum EU-Parlament, zur Bremer Bürgerschaft und die Kommunalwahlen in einigen Bundesländern werden ja erst zu Nachrichten, wenn am Abend die Ergebnisse zu vermelden…/ mehr

News-Redaktion / 25.05.2019 / 14:00 / 0

NASA stellt Zeitplan für bemannte Mond-Missionen vor

Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat am Donnerstag den Zeitplan für das Mondprogramm „Artemis“ vorgestellt, berichtet das Internetportal phys.org. Das Projekt soll zum ersten Mal seit…/ mehr

News-Redaktion / 25.05.2019 / 10:00 / 0

Polen will den Euro nicht

Kurz vor der Europawahl hat sich Polens Notenbankchef Adam Glapiński klar gegen einen Beitritt seines Landes zur europäischen Gemeinschaftswährung ausgesprochen. Solange er an der Spitze…/ mehr

News-Redaktion / 25.05.2019 / 06:45 / 0

Die Morgenlage: Gefecht und Geschäft

Anschlagsopfer gab es in Pakistan, in Afghanistan sind wegen der permanenten Angriffe der Taliban und des Islamischen Staats Hunderttausende Kinder vom Hungertod bedroht, in Kaschmir…/ mehr

News-Redaktion / 24.05.2019 / 12:30 / 0

Anti-Israel-Aktivisten stören Lesung von Arye Sharuz Shalicar

Eine Lesung des Achgut.com Autors Arye Sharuz Shalicar im niedersächsischen Aurich ist durch sogenannte „BDS-Aktivisten” gestört worden, meldet das israelische Internetportal „Ynetnews“. Die internationale Kampagne…/ mehr

News-Redaktion / 24.05.2019 / 11:30 / 0

New Yorker Schulbehörde hält „Individualismus“ für diskriminierend

Die kommunale Schulbehörde von New York City (NYCDOE) möchte eine „Kultur der weißen Vorherrschaft“ („white supremacy“) in ihren eigenen Reihen bekämpfen und warnt zu diesem…/ mehr

News-Redaktion / 24.05.2019 / 09:03 / 0

Die Morgenlage: Überraschung, Mangel und Milliarden

Die sozialdemokratische PvdA ist bei der Europawahl in den Niederlanden laut ersten Prognosen stärkste Partei geworden. Indiens Ministerpräsident gewinnt die Parlamentswahl, Österreichs Kanzler Kurz versucht, dem…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2019 / 17:00 / 0

Dänemark will dauerhafte Grenzkontrollen einführen

Die dänische Regierung hält dauerhafte Grenzkontrollen an der Grenze zu Deutschland für sinnvoll. Laut einem Bericht der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt „Danmarks Radio“ (DR) haben der dänische…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com