News-Redaktion / 10.04.2024 / 07:30 / 0 / Seite ausdrucken

Vermittler drängen auf Kompromiss im Gaza-Krieg

Die Hamas soll 40 der mehr als 100 im Gazastreifen festgehaltenen Geiseln im Tausch gegen 900 palästinensische Häftlinge freilassen.

„Während Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu Pläne für eine Bodenoffensive in Rafah im Gazastreifen bekräftigt, wollen die USA den Verhandlungen über eine Waffenruhe laut Medienberichten mit einem neuen Kompromissvorschlag zum Erfolg verhelfen“, meldet zeit.de.

Das „Wall Street Journal“ habe unter Berufung auf arabische Vermittler berichtet, dass der von CIA-Direktor William Burns in Kairo am Sonntagabend präsentierte Vorschlag vorsähe, dass die islamistische Hamas im Zuge einer sechswöchigen Feuerpause 40 der mehr als 100 im Gazastreifen festgehaltenen Geiseln im Tausch gegen 900 palästinensische Häftlinge freilasse – darunter 100, die wegen Mordes an Israelis zu lebenslanger Haft verurteilt worden seien.

Israel solle demnach wiederum bis zu 150.000 vertriebenen Palästinensern die Rückkehr in den Norden des Küstengebiets gestatten. Derweil habe Ministerpräsident Netanjahu gesagt, dass ein Termin für eine Offensive gegen die mit Flüchtlingen überfüllte Stadt Rafah im Süden des Gazastreifens feststehe. Nähere Details habe er nicht genannt. Die USA als wichtigster Verbündeter und auch Deutschland hätten Israel wiederholt vor einer großangelegten Offensive in Rafah gewarnt. 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 17.06.2024 / 13:15 / 0

Südafrikas „Regierung der nationalen Einheit“ steht

Nach Bangen und Hoffen hat sich Südafrika für das am wenigsten schädliche Model für eine Regierungsbildung entschlossen. Wie hier und hier beschrieben, ging der African…/ mehr

News-Redaktion / 17.06.2024 / 12:15 / 0

Konflikt zwischen Israel und Hisbollah eskaliert

Das israelische Militär warnt davor, dass der Konflikt mit der radikal-islamistischen Terrorarmee Hisbollah im Grenzgebiet zum Libanon gefährlich eskalieren könnte. Die Hisbollah verstärke ihre Angriffe,…/ mehr

News-Redaktion / 17.06.2024 / 08:50 / 0

Stark-Watzinger entlässt Staatssekretärin

Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger will ihre Staatssekretärin Sabine Döring in den Ruhestand versetzen, weil sie Hochschul-Dozenten unter Druck gesetzt haben soll, die sich gegen die Räumung…/ mehr

News-Redaktion / 17.06.2024 / 07:48 / 0

FDP will Bürgergeld für ukrainische Flüchtlinge streichen

In der Debatte um das Bürgergeld für ukrainische Flüchtlinge hat sich FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai für Kürzungen ausgesprochen. Der "Bild" (Montagausgabe) sagte er: "Neu ankommende Kriegsflüchtlinge…/ mehr

News-Redaktion / 17.06.2024 / 07:27 / 0

Klarsfeld würde RN in Stichwahl bevorzugen

Der französische Nazijäger Serge Klarsfeld hat erklärt, dass er sich im Falle eines Duells zwischen dem Rassemblement National (RN) und den Linksradikalen bei den bevorstehenden…/ mehr

News-Redaktion / 17.06.2024 / 07:00 / 0

Abwärtstrend der Grünen hält an

In der neuesten Umfrage von Insa sind die Grünen auf den niedrigsten Wert seit Juni 2018 gesunken. Laut der Umfrage, die von der Bild am…/ mehr

News-Redaktion / 14.06.2024 / 12:37 / 0

Essen muss der AfD Grugahalle zur Verfügung stellen

Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen darf die AfD ihren Parteitag dort wie vertraglich vereinbart abhalten. Die Stadt Essen muss der AfD die Grugahalle für…/ mehr

News-Redaktion / 14.06.2024 / 08:23 / 0

Zahlungen an die Taliban für Migranten-Rücknahme?

Seit der mörderischen Messerattacke eines Afghanen in Mannheim werden Abschiebungen nach Afghanistan gefordert. Hessens Ministerpräsident Rhein (CDU) sagt, man solle mit den Taliban reden und…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com