News-Redaktion / 07.11.2019 / 10:00 / 0 / Seite ausdrucken

USA melden ersten Erdöl-Überschuss seit über 40 Jahren

Die USA haben im September dieses Jahres mehr Erdöl exportiert, als sie importiert haben. Nach Angaben des Internetportals „oilprice.com“ handelt es sich um die erste Meldung eines amerikanischen Erdöl-Überschusses seit dem Jahr 1978. Im September sei Erdöl im Wert von rund 15,0 Milliarden US-Dollar exportiert worden. Demgegenüber stünden Importe im Wert von 14,7 Milliarden Dollar.

In den letzten Jahren haben technische Innovationen die Erdgas- und Erdölförderung revolutioniert. Die hydraulische Frakturierung (Fracking) ermöglicht die Erschließung von sogenanntem Schiefergas und Schieferöl, das in undurchlässigem Gestein eingeschlossen ist und daher durch herkömmliche Brunnenbohrungen nicht erreicht werden kann. Die USA konnten besonders von dieser technologischen Entwicklung profitieren, da sich im sogenannten Permianischen Becken von West-Texas sowie im Bundestaat North Dakota riesige Schiefergas- und Schieferöl-Reserven befinden.

2015 hob der US-Kongress das seit 40 Jahren gültige Exportverbot für Erdöl auf. Seitdem sind die Auslandsverkäufe stark angestiegen. Noch sind die USA hinter Saudi-Arabien der zweitgrößte Exporteur von Rohöl, Erdgaskondensaten und Erdölprodukten weltweit. Analysten der Unternehmensberatung Rystad Energy prognostizierten allerdings im März 2019, dass sich die Lücke zwischen den USA und Saudi-Arabien innerhalb des laufenden Jahres schließen wird (Achgut.com berichtete).

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 23.09.2020 / 08:36 / 0

Die Morgenlage: Abgabe und Absage

Die Putschisten in Mali haben einen Übergangs-Präsidenten ernannt, der EU-Sondergipfel ist wegen eines positiven Covid-19-Tests verschoben worden, Österreichs Kanzler erklärt die EU-Pläne zur Migranten-Verteilung für…/ mehr

News-Redaktion / 22.09.2020 / 08:24 / 0

Die Morgenlage: Sparkurs und Sanktionen

Ungeachtet der Friedensverhandlungen sind wieder mehr als 50 Afghanen bei Angriffen der Taliban getötet worden, die Italiener haben für eine Verkleinerung des Parlaments gestimmt und…/ mehr

News-Redaktion / 21.09.2020 / 14:00 / 0

Maskenzwang jetzt auch draußen

Als der bayerische Ministerpräsident Markus Söder kürzlich ankündigte, die Zügel beim Bürger wieder straffer zu ziehen, war noch nicht ganz klar, was das praktisch bedeuten…/ mehr

News-Redaktion / 21.09.2020 / 08:56 / 0

Die Morgenlage: Brand und Boote

In Weißrussland wird trotz anhaltender Festnahmen und Drohungen weiter demonstriert, die EU-Kommission will Internet-Riesen zerschlagen dürfen, in einem Migranten-Lager auf Samos hat es wieder gebrannt,…/ mehr

News-Redaktion / 20.09.2020 / 09:09 / 0

Die Morgenlage: Gift und Generalsekretär

In Afghanistan gab es trotz Friedensverhandlungen wieder Kämpfe mit den Taliban, in Weißrussland wurden wieder hunderte Demonstranten festgenommen, in Thailand wird ebenfalls wieder für Neuwahlen…/ mehr

News-Redaktion / 19.09.2020 / 09:00 / 0

Die Morgenlage: Blockade und Bürgschaft

In Libyen gibt es ein neues Entspannungs-Signal, denn General Haftar will seine Blockade der Öl-Ausfuhr aufheben, China reagiert mit drohenden Militärmanövern vor Taiwan auf den…/ mehr

News-Redaktion / 18.09.2020 / 11:00 / 0

Kemmerich-Gratulant will CDU-Landesvorsitzender werden

Der 44-jährige Christian Hirte bewirbt sich auf dem Landesparteitag am Samstag für den Landesvorsitz, der seit dem Debakel um den früheren Parteichef Mike Mohring vakant…/ mehr

News-Redaktion / 18.09.2020 / 08:36 / 0

Die Morgenlage: Klagen und Kastration

Trotz Friedensverhandlungen gab es wieder zahlreiche Tote bei Taliban-Angriffen in Afghanistan, Weißrussland schließt die Grenzen zu Polen und Litauen, England verschärft Kontaktbeschränkungen, Israel geht in…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com