News-Redaktion / 22.07.2021 / 02:40 / 0 / Seite ausdrucken

Trump-Berater als arabischer Spion festgenommen

Donald Trump, Ex-Präsident der USA, soll von einem Beraternetz im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabien illegal beeinflusst worden sein, meldet n-tv.de. Die US-Behörden hätten deshalb einen seiner Vertrauten, Tom Barrack, in Los Angeles festgenommen. Die Vorwürfe lauteten Spionage, Verschwörung, Behinderung der Justiz und mehrere Falschaussagen gegenüber den Ermittlern des Inlandsgeheimdienstes FBI. Es sei ein weiterer Schritt des US-Justizministeriums, um Gesetze gegen die Beeinflussung der US-Politik aus dem Ausland härter durchzusetzen.

Der 74-jährige Barrack sei lange politischer Berater Trumps gewesen, bereits vor dessen Wahl zum US-Präsidenten im Jahr 2016. Die nun erhobene Anklage bezichtige den wohlhabenden Investor, Anweisungen von den Vereinigten Arabischen Emiraten erhalten zu haben; etwa darüber, wie er sich in Interviews und Meinungsbeiträgen zu äußern habe. Zudem solle der US-Botschafter in den Emiraten nur deshalb ernannt worden sein, weil die dortige politische Führung dies wollte.

Die Ankläger würden ihm zudem vorwerfen, Geheiminformationen über US-Regierungsmitglieder weitergegeben zu haben. Neben Barrack sei auch sein ehemaliger Mitarbeiter Matthew Grimes von der Investmentfirma Colony Capital festgenommen worden. Zudem sei auch ein Geschäftsmann aus den Emiraten, Rashid Al-Malik, angeklagt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com