Transversal: Das Volk der Schisser

Höllenqualen 
aus Schall und Rauch – 
ungewisser 
schoss es sich nie 
ins geimpfte Knie

Abrakadabra 
Der Worte sind genug 
kommt Zeit kommt Unflat 
zartbitter auf Twitter 
Es ist ein Schnitter –

Serviler nie:
das Volk der Schisser 
durch tausend Aborte gekrochen 
beim kleinsten Wind entflohn 
nach Asunción

Die gähnenden Höhen 
sie warten schon lange 
ein Volk von der Stange – 
der frische Eifer 
das alte Gegeifer

immer an der Wand lang: 
das rennt schon Türen ein, wo keine sind 
erwählte Völker Narren eines Clowns 
verwelkt zum Motto einer Blümchenwiese 
stattdessen spuckt der Blödsinn auf die Hippe

Zu welchem Ende, sprich: 
sprich laut, sprich langsam, sprich, 
als gäb es jemand, der noch auf dich hört, 
bevor das Buch zuklappt und verstummt 
für immer in die kalten Fluten abtaucht

Im Land der Lügen sprießen die Pupillen 
aus toten Augen, die der nasse Hauch 
des jungen Jahres mit Verachtung straft. 
Wer blinzelt, spürt den Schlag wie einer 
der vor den Zug sprang und hinein ins Nichts

nicht wissend, wie es weitergehen soll 
nach dem großen Knall 
für den der letzte Beweis noch aussteht 
wie für alles, wovon die Rede sein müsste 
jetzt, hier, heute, an dieser Stelle:

transversal.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Ulrich Schödlbauers Blog.

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Cornelia Buchta / 02.05.2021

Ich öffnete meinen Mund und herausströmten Töne: schöne und aufwühlende zugleich. Leben eben. Ich öffne meinen Mund und herausströmt der potenzielle Tod. Ohne Not muss dieser Mund gesund sich beweisen. Auf leisen Protest folgt achtsamer Arrest. Mental - allemal. Hallo Herr Schödlbauer, ich mag Ihre Lyrik und Prosa. Hier meine Sicht als Musikerin. Viele Grüße CB

klaus brand / 02.05.2021

Wird jetzt auf achgut.com Pegasus zu Tode geritten? Falls ja, so bitte ich um eine Gebrauchsanweisung.

Rudolf Dietze / 02.05.2021

Schisser, in der Kindheit gelegentlich gehört, als solcher bezeichnet, mit Mut aufgestanden. Da danke ich meinen leicht sadistischen Cousins. Gemachte Angst lässt sich besser einschätzen. Serviler nie: das Volk der Schisser / durch tausend Aborte gekrochen / beim kleinsten Wind entflohn / nach Asunción. Oh wie wahr.  der frische Eifer / das alte Gegeifer .  Oh, oh.  als gäb es jemand, der noch auf dich hört, Wider dir Resignation:  Auch morgen geht die Sonne auf.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 23.05.2021 / 14:00 / 4

Die Macht und die Ohnmacht, sie zu begreifen

Und Sie meinen also...? Sie meinen, wenn Amerika seine Sozialprogramme ein wenig hochfährt und bei den bösen Weißen ein paar Sprachregelungen durchsetzt, löst sich das…/ mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 15.05.2021 / 16:00 / 6

Der informierte Mensch ist der schwächste

Weltverbrechen werden an den Umschlagstellen der Geschichte publik. Die laufenden bleiben unter der Decke. * Wenn in einer Bank die Alarmanlage ausfällt, dann wissen die…/ mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 25.04.2021 / 11:30 / 12

Tukur der Grausame

Der Tod ist groß. Wir sind die Seinen lachenden Munds. Wenn wir uns mitten im Leben meinen, wagt er zu weinen mitten in uns. Als…/ mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 24.04.2021 / 14:00 / 9

Heiteres Verfassungsbrechen

Die Theorie des symbolischen Opfers lehrt, dass jeder gemeinschaftlich begangene Mord, soll er nicht umsonst gewesen sein, gemeinschaftsstiftend wirkt: Die Gemeinschaft der Mörder einigt sich…/ mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 12.04.2021 / 14:00 / 5

Opfer der eigenen Propaganda

Der Tod stirbt aus Mangel an Gesellschaft. Gesellschaften, die auf diese Karte setzen, sollten gewarnt sein. * Schlechte Manieren? Die Rache der guten. * Alle…/ mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 19.02.2021 / 16:00 / 7

Die Stunde der Demokratie

Es spielt’ ein kühnes Spiel in dieser Zeit Mit allen Sterblichen das mächtge Schicksal. Hölderlin Wenn Albträume wahr werden, nehmen sie die Gestalt politischer Führer…/ mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 06.02.2021 / 10:00 / 71

Maskengeschenke: Frau Merkel nimmt, indem sie gibt

Der Publizist Boris Blaha hat einen Offenen Brief an die Kanzlerin geschrieben, der es wert ist, kommentiert zu werden. Hier zunächst einmal Blahas Brief:  …/ mehr

Ulrich Schödlbauer, Gastautor / 19.01.2021 / 16:30 / 16

Locktown

Wie man hört, ist es in den Ländern des Westens unfein geworden, von Wahlbetrug zu reden, praktisch, heißt es, komme er nicht mehr vor, etwa…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com