Henryk M. Broder / 25.11.2007 / 21:04 / 0 / Seite ausdrucken

The Joy of Return 4

Ich will nicht fies sein, niemand kränken oder verletzen, und seit ich einen Hummer fahre, hab ich eh genug Neider. Aber einen Hinweis mag ich mir doch nicht verkneifen. Ich habe heute, am 25. November, im T-Shirt auf der Terrasse des YMCA gesessen, gefrühstückt, Ha’aretz und die IHT gelesen. Während es in Deutschland stürmte und schneite. In Dortmund, Vöhl und Dreieich-Buchschlag soll es sogar gehagelt haben. Erfreulich daran ist nur, dass es keine Unschuldigen getroffen hat. Morgen früh werde ich auf der Terrasse von Kind David eine Solidarminute für die Betroffenen einlegen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com