News-Redaktion / 13.02.2020 / 12:00 / 0 / Seite ausdrucken

Temperaturen in Südamerika folgten der solaren Strahlung

Ein Team von chilenischen Wissenschaftlern hat mit Hilfe von Baumring-Proxies die Temperaturen der letzten 5.682 Jahre im südlichen Südamerika rekonstruiert. Nach Angaben der Forscher handelt es sich bei ihrem Datensatz um die umfangreichste Klimarekonstruktion für diese Region – sie reiche 2.060 Jahre länger zurück als bisherige Datensätze.

Ihre Studie, kürzlich erschienen bei „Quaternary Science Reviews“, kommt zu dem Schluss, dass die Klimaveränderungen in der Zeitskala von Jahrhunderten vor allem von Schwankungen der solaren Strahlung verursacht wurden. Von 3140 bis 2800 v. Chr. sowie von 70 v. Chr. bis 150 n. Chr. hätten sich Warmphasen ereignet. Die Temperaturentwicklung der letzten Jahrzehnte (1959 bis 2009) sei im Kontext der vergangenen fünf Jahrtausende betrachtet „nicht außergewöhnlich“.

In der Zeitskala von Jahren bis Jahrzenten seien die Temperaturschwankungen in der untersuchten Region vor allem von der Interaktion zwischen oberflächennahem Meerwasser und Atmosphäre im Pazifik (dem sogenannten El Niño – Südliche Oszillation) und ähnlichen, längeren Oszillationen angetrieben worden.

Die aktuelle Studie reiht sich in eine Serie neuerer wissenschaftlicher Arbeiten ein, die ein Licht auf Nicht-menschliche-Klimafaktoren werfen. Kürzlich legten etwa japanische Wissenschaftler in der renommierten Fachzeitschrift „Nature“ dar, wie die kosmische Strahlung das Klima beeinflussen kann (Achgut.com berichtete). Wenig später erklärte ein britisch-russisches Forscherteam, ebenfalls in „Nature“, dass das Weltklima erheblich von verschiedenen miteinander verwobenen natürlichen Zyklen beeinflusst wird (Achgut.com berichtete). In eine ähnliche Kerbe schlägt eine weitere aktuelle Forschungsarbeit, deren chinesische Autoren ausdrücklich vor natürlichen Klimaveränderungen warnen, die die Menschheit unvorbereitet treffen könnten (Achgut.com berichtete). Und im August letzten Jahres kam ein amerikanisch-britisches Forscherteam zu dem Ergebnis, dass die Stärke des asiatischen Monsuns mit der Sonnenaktivität korreliert (Achgut.com berichtete).

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 04.12.2020 / 08:20 / 0

Die Morgenlage: Veto und Verbot

Der US-Kongress will den Truppenabzug aus Deutschland stoppen, die Bundesregierung will eine chinesische Firmenübernahme verbieten, im Iran muss eine Menschenrechtsanwältin wieder ins Gefängnis, Ungarn bleibt…/ mehr

News-Redaktion / 03.12.2020 / 08:33 / 0

Die Morgenlage: Milliarden und Moscheen

Die afghanische Regierung und die Taliban haben ein erstes Abkommen vereinbart, Hongkonger Demokratie-Aktivisten wurden zu Haftstrafen verurteilt, für April wird auf Kuba das Ende der…/ mehr

News-Redaktion / 02.12.2020 / 08:10 / 0

Die Morgenlage: Gebühren-Streit und Glühwein-Verbot

Der Amokfahrer, der in Trier fünf Menschen tötete, ist womöglich psychisch krank, der Koalitionsstreit in Sachsen-Anhalt über die Erhöhung der Rundfunkgebühren bleibt ungelöst, in Somalia…/ mehr

News-Redaktion / 01.12.2020 / 08:19 / 0

Die Morgenlage: Besetzung und Beratung

In Mali gab es islamistische Angriffe auf französische Soldaten, Aserbaidschan besetzt die letzte dem Land im Waffenstillstandsabkommen zugesprochene Region in Berg-Karabach, Frankreich lenkt nach Protesten…/ mehr

News-Redaktion / 30.11.2020 / 14:52 / 0

Fatah-Jugend ist jetzt „Schwesterorganisation“ der Jusos

Manche Beschlüsse von Parteitagen oder Bundeskongressen gehen in der aktuellen Berichterstattung zunächst etwas unter, obwohl sie skandalös sind, und sorgen erst nach und nach für…/ mehr

News-Redaktion / 30.11.2020 / 07:52 / 0

Die Morgenlage: Bischöfe und Bußgelder

Die Zahl der Opfer des jüngsten islamistischen Angriffs in Nigeria ist auf 110 gestiegen, in Afghanistan wurden 30 Menschen bei einem Selbstmordanschlag getötet, in Weißrussland…/ mehr

News-Redaktion / 29.11.2020 / 08:58 / 0

Die Morgenlage: Proteste und Parteitag

Zahlreiche Tote gab es bei einem Angriff von Islamisten in Nigeria, in Äthiopien hat die Armee die Hauptstadt von Tigray erobert, bei Demonstrationen in Frankreich…/ mehr

News-Redaktion / 28.11.2020 / 09:01 / 0

Die Morgenlage: Impfung und Immunität

In Somalia gab es Tote bei einem islamistischen Anschlag, der Iran wirft Israel die Tötung eines iranischen Atom- und Raketen-Experten vor, aus Tigray gab es…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com