News-Redaktion / 01.02.2019 / 15:15 / 0 / Seite ausdrucken

Teheran verbietet Gassigehen

Die iranische Hauptstadt will das öffentliche Ausführen von Hunden verbieten, berichtet bbc.com. Außerdem solle es bald als Straftat gelten, Hunde mit dem Auto zu befördern. Laut dem britischen Webportal begründet der Polizeichef von Teheran, Hossein Rahimi, die Maßnahmen damit, dass die Hunde in der Öffentlichkeit für Angst sorgen.

Hunde gelten im Islam als „unrein“. Ihre Haltung als Haustiere wird von den theokratischen Machthabern im Iran schon seit Langem als Zeichen westlicher Dekadenz betrachtet und bekämpft. Laut bbc.com verbot das iranische Parlament 2010 jegliche Werbung für Haustiere und Haustierprodukte. Ein Gesetzesentwurf, der das Auspeitschen von Hundeausführern vorsah, sei jedoch gescheitert.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 17.11.2019 / 08:47 / 0

Die Morgenlage: Warnung und Wahlsieg

Todesopfer werden aus Nordsyrien nach einem Autobombenanschlag und erneut aus Bolivien bei Protesten gemeldet, in Venezuela wird wieder gegen Machthaber Maduro protestiert, in Hongkong kam…/ mehr

News-Redaktion / 16.11.2019 / 09:01 / 0

Die Morgenlage: Ausweisung und Agentenaustausch

In Bolivien sind wieder fünf Menschen bei Demonstrationen getötet worden, während die Übergangsregierung alle venezolanischen Diplomaten ausweist. Israel greift nach neuerlichem Raketenbeschuss auch Stellungen der…/ mehr

News-Redaktion / 15.11.2019 / 08:21 / 0

Die Morgenlage: Autonomie und Ausreise

Die Waffenruhe zwischen Gaza und Israel wird vom „Islamischen Jihad“ mit Raketenbeschuss auf Israel gebrochen, in Bagdad gab es erneut Tote bei Protesten, China droht…/ mehr

News-Redaktion / 14.11.2019 / 08:59 / 0

Die Morgenlage: Störungen und Steine

Eine Feuerpause zwischen Gaza und Israel hat mit neuerlichen Raketenangriffen begonnen, in Pakistan starben Soldaten bei einem islamistischen Anschlag, in Bolivien gab es wieder zwei…/ mehr

News-Redaktion / 13.11.2019 / 08:36 / 0

Die Morgenlage: Urteil und Unsinn

Aus dem Gaza-Streifen werden weiter Raketen auf Israel gefeuert, in Afghanistan sterben wieder Menschen bei einem Anschlag, in Hongkong wird weiter demonstriert, Bolivien hat eine…/ mehr

News-Redaktion / 12.11.2019 / 09:06 / 0

Die Morgenlage: Raketen und Rebellen

Israel steht wieder unter Raketenbeschuss aus dem Gaza-Streifen, auf den Philippinen gibt es Gefechte mit kommunistischen Rebellen, Boliviens Ex-Präsident sucht Asyl in Mexiko, die Weltbank…/ mehr

News-Redaktion / 11.11.2019 / 12:00 / 0

Afrikaner für Öl und Kohle

Vergangene Woche fand in Kapstadt (Südafrika) die „Africa Oil Week“ statt. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur „Reuters“ sprachen sich zahlreiche Regierungsvertreter im Rahmen der Konferenz…/ mehr

News-Redaktion / 11.11.2019 / 08:25 / 0

Die Morgenlage: Schüsse und Stichwahl

China fordert schärfere Sicherheitsgesetze für Hongkong, derweil schießt ein Hongkonger Polizist auf Demonstranten, Irans Führung hat den Neubau von Atomkraftwerken und die Entdeckung eines neuen…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com