Henryk M. Broder / 27.04.2007 / 10:11 / 0 / Seite ausdrucken

Stürmers Kinder

Es ist wirklich schade, dass der “Stürmer” sein Erscheinen aufgrund höherer Gewalt einstellen mußte. Es wäre zu schön zu sehen, wie er heute über den Konflikt im Nahen Osten, den Freiheitskampf der Palästinenser und die Brutalität der Israelis berichten würde. Denn der “Stürmer” hat schon immer Partei für die Armen, die Schwachen und die Verfolgten ergriffen. Damals waren es die Deutschen, die sich gegen die Gemeinheiten und Übergriffe der Juden zur Wehr setzen mußten, und heute sind es die Palästinenser. In der “jungen Welt”, wo sich Stürmers Kinder heute austoben, liest sich das so:

“Das israelische Militär fordert von der Politik grünes Licht, die Hamas-Führung zu ermorden. Laut der konservativen israelischen Tageszeitung Jerusalem Post ersuchte die Generalität der sich euphemistisch als Selbstverteidigungskräfte (IDF) bezeichnenden israelischen Armee am Mittwoch die Olmert-Regierung um Erlaubnis, mit sogenannten »gezielten Operationen« gegen die Anführer der Hamas und deren Infrastruktur im Gazastreifen vorzugehen. Vorwand für die geplante neue Welle von israelischem Staatsterrorismus gegen die Palästinenser ist der Beschuß eines von Israelis besetzen Abschnittes der Negev-Wüste am Dienstag mit 20 Mörsergranaten und zehn selbstgebauten Kassam-Raketen, wofür Hamas die Verantwortung übernahm. Diese angebliche Aufkündigung des Waffenstillstandes durch Hamas wurde im Westen scharf verurteilt. Dabei blieb weitgehend unerwähnt, daß tags zuvor (Montag) eine israelische Mörderbande in Uniform bei einem unprovozierten Überfall auf Gaza neun Palästinenser getötet hatte.”

Während die Hamas nur selbstgebaute, also quasi gebastelte Raketen verwendet, damit bei dem Beschuss von Israel besetzter “Abschnitte der Negev-Wüste” niemand zu Schaden kommt, überfallen uniformierte israelische Möderbanden absichtlich und unprovoziert Palästinenser, die sich mit Bastelarbeiten die Zeit vertreiben. Die Palis wollen nur spielen, mit Mörsergranaten und selbstgebauten Feuerwerkskörpern, die Israelis unbedingt Blut vergießen. Und dafür, dass die W ahrheit ans Tageslicht kommt, sorgt ein ehemaliger Stasi-Spion, der seinerseits einer Mörderbande in Polyester-Anzügen mit Hingabe (und für ein fettes Salär) gedient hat. Wo die Hamas mit ihren selbstgebauten Raketen nicht hinkommt, da hilft Rainer Rupp mit seinen Basteleien aus. http://www.jungewelt.de/2007/04-26/056.php

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 04.12.2019 / 06:20 / 107

Der Zentralrat der Juden verweigert die Zusammenarbeit

Der Zentralrat der Juden hat am Montag ein Statement zu der Asche-Aktion des Zentrums für politische Schönheit abgegeben und darin erklärt, es wäre "zu begrüßen" gewesen,…/ mehr

Henryk M. Broder / 01.12.2019 / 15:00 / 42

Geisterstunde im ZDF und anderswo

Falls Sie sich schon mal nach Mitternacht verzappt haben und beim ZDF hängengeblieben sind, wird Ihnen vielleicht heute+ aufgefallen sein, ein Nachrichtenformat, mit dem der Mainzer…/ mehr

Henryk M. Broder / 27.11.2019 / 11:00 / 113

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: H.-E. S.

Immer wieder begegnen wir Zeitgenossen, die Dieter Bohlen gemeint haben muss, als er den Satz sagte: "Das Problem ist: Mach einem Bekloppten klar, dass er…/ mehr

Henryk M. Broder / 24.11.2019 / 06:29 / 91

Ein Preis für Heiko

Wenn es regnet und zugleich die Sonne scheint, wenn also Sonnenstrahlen auf Regentropfen treffen, wird das farblose Sonnenlicht gebrochen und in seine farbigen Bestandteile zerlegt. So…/ mehr

Henryk M. Broder / 20.11.2019 / 13:30 / 73

Deutschland stimmt gegen Israel, meint es aber gut mit dem Land

Finden Sie es auch seltsam, dass der deutsche Botschafter bei den Vereinten Nationen sieben Mal gegen Israel die Hand hebt, während sein Chef, Außenminister Heiko…/ mehr

Henryk M. Broder / 16.11.2019 / 06:15 / 169

Bischof Bedford-Strohm stellt falsche Ideen zur Rede

Die Evangelische Kirche in Deutschland, EKD, ein Zusammenschluss von 20 formal eigenständigen „Gliedkirchen“, feiert einmal im Jahr ihre „Synode“, eine Art Parlament mit 126 Abgeordneten,…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.11.2019 / 13:00 / 61

JBK als Richter Gnadenlos

Nachdem ich gestern den Beitrag über JBK eingestellt hatte, kam es mir vor, als wäre da schon mal etwas gewesen. Ich googelte kurz und wurde schnell…/ mehr

Henryk M. Broder / 10.11.2019 / 14:00 / 69

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: JBK

Linz ist eine wunderbare Stadt, aber nach 22 Uhr werden die Lichter langsam runtergedimmt, und wer noch was erleben will, fährt rüber nach St.Pölten. Ich…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com