Henryk M. Broder / 27.04.2007 / 10:11 / 0 / Seite ausdrucken

Stürmers Kinder

Es ist wirklich schade, dass der “Stürmer” sein Erscheinen aufgrund höherer Gewalt einstellen mußte. Es wäre zu schön zu sehen, wie er heute über den Konflikt im Nahen Osten, den Freiheitskampf der Palästinenser und die Brutalität der Israelis berichten würde. Denn der “Stürmer” hat schon immer Partei für die Armen, die Schwachen und die Verfolgten ergriffen. Damals waren es die Deutschen, die sich gegen die Gemeinheiten und Übergriffe der Juden zur Wehr setzen mußten, und heute sind es die Palästinenser. In der “jungen Welt”, wo sich Stürmers Kinder heute austoben, liest sich das so:

“Das israelische Militär fordert von der Politik grünes Licht, die Hamas-Führung zu ermorden. Laut der konservativen israelischen Tageszeitung Jerusalem Post ersuchte die Generalität der sich euphemistisch als Selbstverteidigungskräfte (IDF) bezeichnenden israelischen Armee am Mittwoch die Olmert-Regierung um Erlaubnis, mit sogenannten »gezielten Operationen« gegen die Anführer der Hamas und deren Infrastruktur im Gazastreifen vorzugehen. Vorwand für die geplante neue Welle von israelischem Staatsterrorismus gegen die Palästinenser ist der Beschuß eines von Israelis besetzen Abschnittes der Negev-Wüste am Dienstag mit 20 Mörsergranaten und zehn selbstgebauten Kassam-Raketen, wofür Hamas die Verantwortung übernahm. Diese angebliche Aufkündigung des Waffenstillstandes durch Hamas wurde im Westen scharf verurteilt. Dabei blieb weitgehend unerwähnt, daß tags zuvor (Montag) eine israelische Mörderbande in Uniform bei einem unprovozierten Überfall auf Gaza neun Palästinenser getötet hatte.”

Während die Hamas nur selbstgebaute, also quasi gebastelte Raketen verwendet, damit bei dem Beschuss von Israel besetzter “Abschnitte der Negev-Wüste” niemand zu Schaden kommt, überfallen uniformierte israelische Möderbanden absichtlich und unprovoziert Palästinenser, die sich mit Bastelarbeiten die Zeit vertreiben. Die Palis wollen nur spielen, mit Mörsergranaten und selbstgebauten Feuerwerkskörpern, die Israelis unbedingt Blut vergießen. Und dafür, dass die W ahrheit ans Tageslicht kommt, sorgt ein ehemaliger Stasi-Spion, der seinerseits einer Mörderbande in Polyester-Anzügen mit Hingabe (und für ein fettes Salär) gedient hat. Wo die Hamas mit ihren selbstgebauten Raketen nicht hinkommt, da hilft Rainer Rupp mit seinen Basteleien aus. http://www.jungewelt.de/2007/04-26/056.php

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 22.08.2019 / 12:16 / 49

Frank und Rezo - zwei Frisuren, eine Meinung

Bevor Greta zu ihrer klimaneutralen Reise in die USA aufbrach, wo sie an einem Klimagipfel der UN teilnehmen will, wurde sie gefragt, ob sie Präsident…/ mehr

Henryk M. Broder / 20.08.2019 / 15:00 / 38

Armut für alle!

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hat in Zusammenarbeit mit vier Hochschulen die Bundesrepublik sozio-ökonomisch neu vermessen und ist dabei zu einem überraschenden…/ mehr

Henryk M. Broder / 18.08.2019 / 12:30 / 51

Sie ist wieder da!

Nach einer kurzen Auszeit hat Sawsan Chebli unseren Ruf erhört und ihre Tätigkeit bei Twitter wieder aufgenommen. Gelobt sei der Herr! Zuletzt hat sie ein Konzert…/ mehr

Henryk M. Broder / 15.08.2019 / 11:00 / 14

Trump and Merkel are “totally respectful” of each other

Heute erscheint in der Weltwoche ein längeres Interview, das Urs Gehriger und ich mit dem Botschafter der USA in Berlin, Richard Grenell, geführt haben. Hier…/ mehr

Henryk M. Broder / 08.08.2019 / 06:15 / 104

ZDF: Demnächst noch gewissenhafter

Das ZDF, eine der größten öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Europas mit Sitz in Mainz, beschäftigt etwa 3.600 feste Mitarbeiter. Der Betrieb läuft 24/7 von Mitternacht bis null…/ mehr

Henryk M. Broder / 07.08.2019 / 11:00 / 26

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: O.Z.

Olaf Zimmermann steht einer mächtigen aber dennoch wenig bekannten Organisation vor. Er ist Geschäftsführer beim Deutschen Kulturrat, der sich als Ansprechpartner der Politik und Verwaltung des…/ mehr

Henryk M. Broder / 03.08.2019 / 17:00 / 33

Sawsan, bitte melden!

Was ist denn nur mit Sawsan Chebli los? Ihr letzter Twitter-Eintrag datiert vom 25. Juli. Seitdem schweigt sie. Ist sie wieder in Auschwitz unterwegs? Hat sie…/ mehr

Henryk M. Broder / 31.07.2019 / 12:00 / 64

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: R. P.

Es gibt Menschen, die sind genuin dumm, also von Hause aus, andere stellen sich dumm an, und dann gibt es welche, die sich für besonders schlau…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com