Henryk M. Broder / 04.08.2020 / 10:58 / Foto: Stefan Klinkigt / 148 / Seite ausdrucken

Steinmeier sorgt vor

Er sei "froh in einem Land zu leben", sagt Frank-Walter Steinmeier, "in dem sich so viele Menschen von Vernunft, Verantwortungsgefühl und Solidarität leiten lassen". Allerdings ist die Freude nicht ungetrübt. "Die Verantwortungslosigkeit einiger weniger ist ein Risiko für uns alle! Wenn wir jetzt nicht besonders vorsichtig sind, dann gefährden wir die Gesundheit vieler. Und wir gefährden darüber hinaus die Erholung unserer Gesellschaft, unserer Wirtschaft, unseres Kulturlebens."

Der Bundespräsident sorgt vor. Sollte es mit der Erholung unserer Gesellschaft, unserer Wirtschaft, unseres Kulturlebens nicht klappen, dann ist nicht die Politik dafür verantwortlich, sondern einige wenige, die ein Risko für uns alle sind! 

So werden Sündenböcke nominiert, just in time, bevor der Sturm losbricht. Und wer wäre dazu besser geeignet als ein Bock, der zum Chefgärtner avanciert ist.

Foto: Stefan Klinkigt

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Ilse Polifka / 04.08.2020

Steinmeier vor kurzem in Südtirol, eingerahmt von Musikantinnen und einem einheimischen Landesobmann. Alle vollkommen unhygienisch ohne Lappen im Gesicht. Sollte dieser Typ nicht lieber den Mund halten ?

Wolfgang Richter / 04.08.2020

Der Dummschwätzer hatte doch gerade jetzt in seinem Österreich-Urlaub den Maskenlosen gegeben, während er sich als Elite aufspielend jetzt anmaaßt, über den “Pöbel” herzuziehen. Vermutlich ist er beruflicher “Weinliebhaber”, der französischen Adel kopiert. Und wenn es in Berlin jetzt eine Corona-Infektionswelle geben sollte, wird er das aus dem Corona-Hotspot Österreich, den der gleichfalls nur noch Dumm schwätzende Kurze Kanzler als Symbolpolitik gerade erst als Folge des Brüsseler Billionengipfels zum Maskenland erklärt hat, eingeschleppt haben. Bei Bedarf mag er den “Pöbel” vom Gegenteil überzeugen. Bis dahin bleibe ich bei meiner Behauptung.

Silas Loy / 04.08.2020

Steinmeier ist ein ganz schlechter Witz. Der Karikaturist hier oben hat das toll eingefangen. Vielen Dank!

Nils Knospe / 04.08.2020

Im letzten Podcast von INDUBIO kam unter den Teilnehmern die Frage auf, warum die Regierung ein Interesse daran haben könnte, den Corona-Wahn aufrecht zu erhalten. Auf dem YT-Kanal “Living in America” (ein ausgewanderter “Ossi” in Texas, sehr sehenswert) kam ein ein Beitrag, der, zumindest für die amerikanischen Verhältnisse, etwas Licht in die Sache bringt. Es ist wohl so, dass dort mehrere demokratisch geführte Bundesstaaten, zeitnah zur Präsidentenwahl, die Briefwahl forcieren wollen - mit merkwürdigen Mitteln/Maßnahmen. Die Begründung ist - na ? eben ! - CORONA !! Es ist, wohl ebenso, damit ausgemacht, dass dadurch massive Wahlfälschungen durchgeführt werden können, bzw. könnten. Beispiele dafür gab es bereits. Sollte diese Situation während der Wahl bestehen, kann man sich ausrechnen, dass den USA ein sehr harter, chaotischer Herbst/Winter bevorstehen (gegenseitige Anschuldigungen, neuer Präsident kann vorerst nicht ernannt werden, usw.).

Karl Dreher / 04.08.2020

Der Mann hat völlig Recht: “Die Verantwortungslosigkeit einiger weniger ist ein Risiko für uns alle!” Zu diesen (politisch höchst) unverantwortlichen (verhältismäßig) wenigen zähle ich aber diesen Herrn, die “linksrotgrüngemerkelten Politiker” und unsere “Qualitätsmedien” ... höchst bedauerlich.

Winfried Jäger / 04.08.2020

Das Problem ist, das solche Leute wie Steinmeier und Kretschmann heute als elder statesmens daher kommen, obwohl sie eigentlich das geblieben sind , was sie waren: halbgebildete und arbeitsscheue 68er Dummschwätzer.

H.Störk / 04.08.2020

“Die Verantwortungslosigkeit einiger weniger ist ein Risiko für uns alle” - was ist daran neu? Das galt doch schon seit 2009, als die verantwortunglose GroKo verfassungswidrig die Bankenrettung durchgezogen hat. Die Bundesregierung bestand immer nur aus “einigen wenigen”, und gefährdet seit Jahren das ganze Land.

Detlef Fiedler / 04.08.2020

@Dov Nesher: Es geht hier überhaupt nicht darum wie irgendjemand irgendetwas empfindet. Die “Hygienemassnahmen” wurden übrigens verordnet, nicht empfohlen. Es geht um messen mit zweierlei Mass, es geht um Wasser predigen und Wein saufen. Es geht um lügen, tricksen, täuschen. Es geht um die Beschimpfung, Verächtlichmachung, Diskreditierung und Verfolgung Andersdenkender. Es geht um allmächtige Politkommissare, welche jeden Diskurs abwürgen. Es geht darum, dass Wissenschaft nicht mehr auf nachweisbare, belastbare Erkenntnisse aus sein darf, sondern nur noch auf politisch genehme Erkenntnisse. Es geht auch überhaupt nicht darum, ob Sie jemand vorsätzlich oder fahrlässig anstecken möchte. Kommen diese Typen, welche die Demonstranten als “brauner Haufen”, als “Rechte”, als “Feinde” und als “Spinner” bezeichnet haben, mit ihrer Politik endgültig durch, dann brauchen Sie sich, werter Herr Nesher, keinerlei Illusionen mehr hingeben, dass man dann irgendwelche Rücksicht auf Sie nehmen wird. Und auf Ihre Gesundheit schon garnicht. Sie verkennen hier offenbar völlig, um was es tatsächlich geht.

W.Schneider / 04.08.2020

Ist das unser Herr Bundespräsident, der über die Verantwortungslosigkeit einiger kritischer Menschen, die dann am Untergang Deutschlands schuld sind, lamentiert, der aber selbst ein Urlaubsfoto von sich mit einer Trachtenmusikkapelle ohne Alltagsmaske, bald Wohlfühlmaske genannt, und zweifelsohne ohne Einhaltung des so überaus wichtigen Abstandsgebots verschickt? Ist das wahr? Das kann ich nicht glauben. Da muss ein Irrtum vorliegen! Oder gibt es vielleicht schon einen Impfstoff, der nur nicht für alle da ist, oder ist alles nur Theater?

Sonja Bauch / 04.08.2020

@ F. Bothmann / Warum wird erst jetzt bekannt, dass Spaniens Juan Carlos von Saudi -Arabien 100 Millionen Dollar Bestechungsgelder angenommen haben soll. Hat man diese Nachricht so lange geheim gehalten um den Zahlungswillen der EU-Einzahler nicht auszuhebeln?  Denn das wirtschaftlich angeschlagene Spanien erhält 77 Milliarden Euro an Hilfe aus der Corona-Kasse. “Saludos Amigos,” ( Max Streibl )

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 28.10.2020 / 11:30 / 12

Ein Ausnahmemensch und Zeichensetzer

Alljährlich verleiht das Jüdische Museum Berlin (JMB) einen Preis für Verständigung und Toleranz. Heuer geht die Auszeichnung an die frühere amerikanische Außenministerin Madeleine K. Albright und an den…/ mehr

Henryk M. Broder / 25.10.2020 / 10:00 / 64

Frau Schulze will das Klima zähmen

Von der allgemeinen Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt haben sich die Umweltminister der 27 EU-Staaten auf ein gemeinsames Klimagesetz "zumindest teilweise" geeinigt. Sie billigten einen Vorschlag der deutschen Ratspräsidentschaft…/ mehr

Henryk M. Broder / 24.10.2020 / 11:30 / 52

Realsatire: Juden und Muslime integrieren sich

Die jüdisch-muslimische Symbiose schreitet mit Riesenschritten voran. Im Rahmen des Projekts „Schalom Aleikum", großzügig gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin…/ mehr

Henryk M. Broder / 22.10.2020 / 06:25 / 71

Merkels digitale Integration

Am Montag dieser Woche fand im Bundeskanzleramt wieder einmal ein "Integrationsgipfel" statt, der zwölfte seit 2006. Wie alle vorausgegangenen diente auch dieser Gipfel dem Ziel, "Probleme der Zuwandererintegration... in…/ mehr

Henryk M. Broder / 21.10.2020 / 13:00 / 66

Fischer-Verlag:  Das Kommuniqué des ZK

Das Interview mit Monika Maron, das in der WamS erschienen ist, entfaltet langsam seine toxische Wirkung. Der Focus der Aufmerksamkeit verschiebt sich – von Monika Maron…/ mehr

Henryk M. Broder / 14.10.2020 / 14:00 / 89

Frauenquote: Jetzt auch im Buchregal!

Falls Sie sich noch immer fragen, wo die Männer waren, deren Frauen und Freundinnen in der Kölner Silvesternacht von 2015 auf 2016 Opfer "sexualisierter Gewalt"…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.10.2020 / 13:00 / 112

Das Erste wünscht Ihnen noch einen schönen Tag!

Unser Leser Hans P. meinte, eine gewisse Unausgewogenheit in der Gestaltung der "Tatorte" zu erkennen und wandte sich an die Zuschauerredaktion beim Ersten. Hier finden…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.10.2020 / 10:00 / 139

Katarina Barley will Viktor Orban aushungern

Es ist noch nicht lange her, da war Katarina Barley Generalsekräterin der SPD unter Sigmar Gabriel, Familienministerin und Justizministerin unter Angela Merkel. Dann wurde sie…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com