News-Redaktion / 24.07.2021 / 15:00 / 0 / Seite ausdrucken

Steigender Migrationsdruck: Österreich verstärkt Grenzschutz

Österreichs Bundesregierung verstärkt den Grenzschutz: Wie Innenminister Karl Nehammer und Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (beide ÖVP) am Samstag bei einer Pressekonferenz bekannt gaben, sollen rund 400 Soldaten zusätzlich an die Grenze geschickt werden, meldet kleinezeitung.at. Grund sei ein steigender Migrationsdruck.

"Das europäische Asylsystem ist gescheitert", habe Nehammer betont. "Wir erleben, dass Aufgriffszahlen an der österreichischen Grenze wieder steigen." Vor allem an der Grenze zu Ungarn solle es vermehrt Aufgriffe geben. Allein in diesem Jahr hätte man 200 Schlepper festgenommen. Die Situation sei ernst, so Nehammer weiter. Deshalb werde der Assistenzeinsatz des Bundesheeres ausgebaut.

Tanner hätte betont, dass man die Assistenzkräfte an der Grenze "massiv" verstärken werde. Sie habe am Samstag angewiesen, dass sich Kräfte des Jägerbataillons 25 aus Klagenfurt an die Grenze begeben sollen. Wie groß der notwendige tatsächliche Bedarf sein werde, solle in Zusammenarbeit mit der burgenländischen Landespolizeidirektion getroffen werden. "Ziel ist es, Migrationsbewegungen zu kontrollieren", so Tanner weiter.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 24.09.2021 / 14:31 / 0

„Wider die Maskenpflicht im Unterricht“

Wie in vielen Ländern gilt auch in Schleswig-Holstein an den Schulen weiterhin eine Maskenpflicht für Schüler. Dieser Zwang soll auch über die Herbstferien hinaus erhalten…/ mehr

News-Redaktion / 24.09.2021 / 09:16 / 0

Die Morgenlage am Freitag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Kataloniens Ex-Regierungschef Puigdemont festgenommenDer Katalanische Ex-Regierungschef Carles Puigdemont, der in Spanien wegen seiner Beteiligung am Unabhängigkeitsprozess gesucht…/ mehr

News-Redaktion / 24.09.2021 / 09:08 / 0

Norwegen hebt Leitzins über die Null-Marke

Die norwegische Zentralbank hat am Donnerstag wie erwartet den Leitzins von bislang null Prozent auf 0,25 Prozent erhöht, meldet handelsblatt.com. Gleichzeitig habe Zentralbankchef Øystein Olsen…/ mehr

News-Redaktion / 24.09.2021 / 08:44 / 0

Aiwanger plant Verfassungsklage wegen Lohnfortzahlung

Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger will in der Frage der Lohnfortzahlung für Beschäftigte in Quarantäne vors Bundesverfassungsgericht ziehen, meldet welt.de. «Ich lasse das verfassungsrechtlich prüfen», habe Aiwanger…/ mehr

News-Redaktion / 24.09.2021 / 07:24 / 0

Großbritannien fährt Kohlekraftwerke wieder hoch

Angesichts stark gestiegener Gaspreise hat Großbritannien in den vergangenen Wochen wieder seine Kohlekraftwerke hochgefahren, meldet derstandard.at. Die Anlagen hätten in einer Zeit, "in der das…/ mehr

News-Redaktion / 24.09.2021 / 06:17 / 0

Kataloniens Ex-Regierungschef Puigdemont festgenommen

Der Katalanische Ex-Regierungschef Carles Puigdemont, der in Spanien wegen seiner Beteiligung am Unabhängigkeitsprozess gesucht wird, ist auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien festgenommen worden, meldet welt.de.…/ mehr

News-Redaktion / 24.09.2021 / 06:16 / 0

US-Regierung fordert mehr Infos über Chipmangel

Die US-Regierung hat Autohersteller, Chipfirmen und andere Akteure der Automobilbranche aufgefordert, mehr Informationen über die anhaltende Halbleiterkrise zu liefern, meldet orf.at. „Es ist an der…/ mehr

News-Redaktion / 24.09.2021 / 06:16 / 0

Polen: Lizenz für Nachrichtensender in letzter Minute

Polens größter privater Nachrichtensender TVN24 darf weitersenden, meldet faz.net. Seine Lizenz sei vom Nationalen Radio- und Fernsehrat kurz vor ihrem Ablauf am kommenden Sonntag verlängert…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com