News-Redaktion / 26.09.2021 / 06:05 / 0 / Seite ausdrucken

Staatssekretärin nach Kritik am Corona-Kurs entlassen

In einem Zeitungsinterview hat Mona Keijzer die neue 3G-Nachweispflicht in den Niederlanden kritisiert und wurde kurz darauf von Premierminister Mark Rutte als Staatssekretärin fristlos entlassen, meldet faz.net. Wie Rutte nach einer Mitteilung der Regierung gesagt habe, vertrügen die Äußerungen der Staatssekretärin sich nicht mit den kürzlichen Beschlüssen des Ministerrats.

Zwar sei in den Niederlanden am Samstag die 1,5 Meter-Abstandsregel abgeschafft worden, doch an die Stelle sei ein heftig umstrittener Corona-Pass getreten. Fortan müsse jeder ab einem Alter von 13 Jahren vor dem Besuch von Gaststätten, Kultur- oder Sportveranstaltungen nachweisen, dass er geimpft, getestet oder genesen sei. Keijzer habe dem Telegraaf gesagt: „Wenn wir in einer Gesellschaft gelandet sind, in der man voreinander Angst haben muss, es sei denn, dass man einen Nachweis vorlegt, dann muss man sich (...) fragen: Wollen wir diese Richtung wählen?“ Rutte habe sich nach Zustimmung des Wirtschaftsministers und nach Beratung mit den drei Vize-Ministerpräsidenten zur fristlosen Entlassung von Keijzer entschlossen.

Mehrere Tausend Menschen hätten am Samstag in Den Haag gegen die Corona-Politik und die Einführung des Corona-Passes protestiert. „Die Tyrannei vertreiben“ habe auf einem Transparent gestanden.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 22.10.2021 / 08:43 / 0

Die Morgenlage am Freitag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Keine Einigung beim EU-GipfelAuf der Tagesordnung für den Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs standen Diskussionen über die…/ mehr

News-Redaktion / 22.10.2021 / 08:36 / 0

Keine Einigung beim EU-Gipfel

Auf der Tagesordnung für den Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs standen Diskussionen über die zuletzt stark gestiegenen Energiepreise in der EU und der Streit um…/ mehr

News-Redaktion / 22.10.2021 / 08:36 / 0

Ungarn kündigt Widerstand gegen EU-Klimapläne an

In der Europäischen Union zeichnet sich rund zehn Tage vor der nächsten Weltklimakonferenz ein Konflikt über die künftigen Klimapläne ab, meldet welt.de. Der ungarische Regierungschef…/ mehr

News-Redaktion / 22.10.2021 / 08:36 / 0

Ukraine will bei Nord-Stream-2-Zulassung mitreden

Im Streit über die fertiggestellte Erdgaspipeline Nord Stream 2 haben zwei ukrainische Staatsunternehmen eigenen Angaben zufolge eine Beteiligung am Zulassungsverfahren bei der Bundesnetzagentur beantragt, meldet…/ mehr

News-Redaktion / 22.10.2021 / 06:16 / 0

NATO beschließt neue Russland-Strategie

Generalsekretär Stoltenberg sagte nach einem Treffen der 30 Verteidigungsminister der Allianz, es würden neue Zielvorgaben zur Bündnisverteidigung erarbeitet, meldet deutschlandfunk.de. Damit solle sichergestellt werden, dass…/ mehr

News-Redaktion / 22.10.2021 / 06:16 / 0

Russland prüft Streichung der Taliban von Extremistenliste

Russland erwägt eine Streichung der radikalislamischen Taliban in Afghanistan von der Liste extremistischer Gruppen, meldet orf.at. Die Ankündigung von Präsident Wladimir Putin sei gestern einen…/ mehr

News-Redaktion / 22.10.2021 / 06:16 / 0

Flixmobility übernimmt Greyhound

Für rund 172 Millionen Dollar übernimmt das Münchner Unternehmen, das in Deutschland vor allem für seine Marken Flixbus und Flixtrain bekannt ist, 2400 Ziele in…/ mehr

News-Redaktion / 22.10.2021 / 05:15 / 0

Bundesverwaltungsgericht: Zweifel an 5G-Auktion

Das Bundesverwaltungsgericht gab am Donnerstag bekannt, dass eine Klage des Mobilfunkanbieters EWE Tel an das Kölner Verwaltungsgericht zurückverwiesen worden sei, meldet handelsblatt.com. Es müsse demnach…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com