Claudio Casula / 13.10.2022 / 06:15 / Foto: Kremlin.ru / 138 / Seite ausdrucken

Scholz will es immer gewusst haben

Der Bundeskanzler verblüfft mit der Aussage, er habe früher als andere vorausgesehen, dass Putin uns mit Gaslieferungen erpressen werde. Hat er da vielleicht wieder etwas vergessen?

War absehbar, dass Kreml-Chef Wladimir Putin Energielieferungen als Waffe einsetzen könnte? „Ich war mir immer sicher, dass er das tun würde“, so Bundeskanzler Olaf Scholz am Dienstag beim Maschinenbau-Gipfel in Berlin

Eine überraschende Aussage, ist doch nicht bekannt, dass Scholz während seiner Tätigkeit in Merkels Kabinetten (2007 bis 2009 als Arbeitsminister und 2018 bis 2021 als Finanzminister und Vizekanzler) gegen den Kurs der Kanzlerin opponiert hätte, der Deutschland in die Abhängigkeit von Putin führte. Selbst als er längst ihre Nachfolge angetreten hatte, verteidigte Scholz den Bau der Pipeline Nord Stream 2 („ein privatwirtschaftliches Vorhaben“). Und die Frage stellt sich: Wenn Scholz wirklich, wie behauptet, einschlägige Befürchtungen gehegt hätte, warum hat er uns dann mit in die Abhängigkeit von einem Diktator geführt?

Nun klopft er sich selbst für seine vermeintliche Weitsicht, von der außer ihm niemand wusste, auf die Schulter. Er habe sich „schon im Dezember die Frage gestellt und an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“ weitergegeben, „was passiert eigentlich, „wenn Russland kein Gas mehr liefert“. Er will also sich selbst und anderen „die Frage gestellt“ haben, was passieren würde, war sich aber gleichzeitig „immer sicher“.

Und nicht nur das: „Das war, ich glaube, das kann man hier sagen, zu einer Zeit, als die Allermeisten das nicht für wahrscheinlich gehalten haben, aber ich habe es für möglich gehalten.“

Alle naiv, außer Olaf!

Ein Gedächtnis wie ein Sieb

Indes – könnte es sein, dass den Regierungschef einmal mehr sein notorisch schlechtes Gedächtnis getäuscht hat? Beim Thema Impfpflicht etwa äußerte sich Scholz im August und September 2021 mehrmals ablehnend – „Wir haben keine Impfpflicht und wir wollen sie auch nicht einführen.“ (hier); „Ich finde, es wäre falsch, wenn jetzt eine Debatte beginnt über Impfpflichten und ähnliches…“ (hier); „Also erstens bin ich gegen eine Impfpflicht…“ (hier) –, nur um dann im Januar 2022 zu behaupten: „Ich habe die ganze Zeit gesagt, dass ich für eine Impfpflicht bin, und ich bleibe dabei.“ (hier)

Darüber hinaus sind seine Auftritte vor dem Untersuchungsausschuss zur Steueraffäre der Warburg-Bank unvergessen (welch Wort in diesem Kontext!), bei denen er, um es vorsichtig zu formulieren, wenig bis nichts zur Aufklärung des Skandals beitrug. „Ich habe keine eigene Erinnerung.“ „Ich habe keine detaillierte Erinnerung." „Das weiß ich nicht.“ „Ich kann mich nicht erinnern.“ Und so weiter und so fort, innerhalb einer Stunde mehr als 20-mal.

Laut Neurologen spielen beim Prozess des Merkens Gefühle eine große Rolle. Wir speichern vor allem das, was uns an einem Erlebnis interessiert. Je stärker unsere emotionale Beteiligung, desto dauerhafter die Speicherung. Und gerade Emotionen sind beim „Scholzomaten" ohne jeden Zweifel nicht sehr ausgeprägt, daher ist es möglich, dass sein Gehirn umgehend löscht, was ihn kaltlässt. Das wäre eine Erklärung für das Scholz’sche Gedächtnis, das eben oft nur von zwölf bis Mittag reicht.

Die andere Erklärung wäre folgende: Olaf Scholz lügt.

Foto: Kremlin.ru

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

susanne antalic / 13.10.2022

Eigentlich, glaube ich, dass es dem herr Scholz und Konsorten und den verlogenen Journalisten ganz gut passt, zu behaupten, dass Putin sie erpresst, den so kommt der Greendeal schneller als erwartet und das ist der Plan und wenn sich das Volk aufregt, hat man den Schuldigen parat, obwohl man immer wieder behauptet, dass man von Putin kein Gas will.

Fred Burig / 13.10.2022

@Jürgen Fischer:”...  Scholz ist doch auch nur eine Sprechpuppe von Leuten, die ihm einflüstern, was er sagen soll. Wenn er’s nicht vergisst.” Damit ist alles gut zusammengefasst! MfG

B. Götz / 13.10.2022

Kurze Chronologie der Erpressung für die Autorenden der Achse. 2016. Der neue Spitzenkandidat der Grünen, ein gewisser Habeck, sagte, dass Nordstream 2 nicht gebaut werde und wenn die Grünen in der Regierung sind, wird auch kein russisches Gas mehr importiert. Ab 2020 schießt sich auch der Bärbock immer mehr auf das Thema ein. Tenor analog. Nach dem 24.02.2022 teilte Habeck mit, dass in den nächsten zwei Jahren den Anteil russischen Gases auf unter 10% drücken wird. Im April verkündete der beliebte Kinderbuchautor, dass man von 55% nun den Russn-Anteil auf 35% gesenkt habe (D, nicht RU!). Turbine von NS 1 wird von RU über GB nach CAN zum Service gebracht. CAN weigert sich, die Turbine der Nordstream 1 herauszugeben. Schließlich wird diese dann nach D gebracht und Gazprom soll diese in D abholen. Würde Gazprom machen, wenn EU + GB + CAN versichern, dass dies nicht als Umgehung der Sanktionen gewertet wird (was ja wiederum Sanktionen nach sich ziehen würde). Zusicherung von EU+GB+CAN gibt es aber nicht. Turbinen bei Nordstream 1 kaputt. Gazprom sagt, systemisch. Siemens sagt, nein, isses nicht. Können repariert werden. Nur leider repariert Siemens die Turbinen nicht. Jamal-Europa-Pipeline wird von Polen (!) nicht Gazprom stillgelegt. Zwei Leitungen Nordstream 1 werden gesprengt und eine von Nordstream 2 (haben die Achsenmenschen nicht mitbekommen, da es kaum berichtet wurde). Gazprom + Putin bieten D seitdem an, mit der letzten Leitung von Nordsteam 2 Gas zu liefern. D winkt ab. So sieht die brutale und menschenverachtende Erpressung der elendiglichen Russn aus. Danke Genosse Cassula dafür!

Thomin Weller / 13.10.2022

@T.Reinhardt Es sind eventuell mehr als 48 Mrd. die der Scholz und seine Clique zu verantworten haben. HSH Nordbank alleine >30 Mrd., Tafelsilber der Stadt fürn Appel und Ei verkauft, Wirecard, CumEx. Bei Wirecard sind die gleichen politischen HH Statisten anzutreffen die auch HSH Desaster zu verantworten haben. Fast ganz Hamburg wurde verkauft und privatisiert und ist eine großes Shithole geworden. Die SPD hat sich ein gigantisches Patronagensystem bundesweit aufgebaut, ähnlich wie der ÖRR. Einmal den dreiteiligen AWO Artikel bei Tichy lesen.  Hemmungslos greifen sie zu und knallen uns ihre Gesetze und Steuererhöhungen um die Ohren.

E. Berger / 13.10.2022

@Horst Jungsbluth: Interessant, was Sie da alles erzählen. Wo und wann hat sich das denn alles ereignet? Oder haben Sie letzte Nacht nur schlecht geträumt?

Thomas Taterka / 13.10.2022

Als Regierungschef und Kanzler aller Deutschen müsste er dem Volk erläutern, was die Erweiterung der Natointeressen gen Osten langfristig bedeutet. Kann er nicht , weil die Beziehung zum Volk nicht ehrlich ist und die zwischen Berlin und Washington auch nicht mehr . Was macht er ? Fliegt nach Moskau und bittet ausgerechnet den um Verschonung. Und erntet nichts weiter als noch mehr Verachtung , dieses Mal von der anderen Seite . Kein Stolz mehr bei den Deutschen, das wird Folgen haben bei den Beobachtern und sie ermuntern , mit den Deutschen genauso umzuspringen.

Gus Schiller / 13.10.2022

Ein echter Könner. Was er nicht vergessen hat, hat er schon im Voraus gewusst. Weiss er denn schon wann Doofland endlich über die Klippe geht?

H. Adel / 13.10.2022

Das Bild sagt Alles. Staatsmänner sitzen auf gleicher Augenhöhe oder nebeneinander. Wird BK Scholz von Putin als Staatsmann akzeptiert? Oder soll dem BK klar gemacht werden, wie weit er von der Realität entfernt ist ? MfG HA.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Claudio Casula / 01.06.2024 / 06:00 / 73

Chronik des Irrsinns – der Mai 2024

Der fünfte Monat des Jahres 2024 ist zu Ende gegangen, also das fünfte Zwölftel eines Irrsinns. Die mit dem Klammerbeutel Gepuderten erhöhen die Schlagzahl, der…/ mehr

Claudio Casula / 31.05.2024 / 12:00 / 29

ZEIT zur EU-Wahl: Das Schönste aus der Lückenpresse

Ach ja, schön war die ZEIT. Lang ist’s her, dass man sie ernst nehmen konnte. Heute übersieht das Blatt jeden Elefanten im Raum. Unter der…/ mehr

Claudio Casula / 31.05.2024 / 06:00 / 41

Corona-Ticker (16): Freiwillig geben sie nichts heraus

Das Corona-Narrativ zerfällt wie ein Soufflé, wenn man zu früh die Backofentür öffnet. Die Aufarbeitung ist zwangsläufig. Hier die neuesten Entwicklungen der letzten Tage und Wochen.  So gut…/ mehr

Claudio Casula / 30.05.2024 / 06:00 / 68

Berliner Herzchen für Hamas

Warum fallen Berliner Universitäts-Präsidentinnen mit großem Verständnis für Judenhasser und Israels Todfeinde auf? Vor nicht einmal einem halben Jahr mussten Präsidentinnen von US-Universitäten den Hut…/ mehr

Claudio Casula / 25.05.2024 / 14:00 / 19

Wird der Hamas-Terror mit einem Staat belohnt?

In der Stunde der Not steht Israel allein da. Die Unterstützung im Westen schwindet, schon weil Millionen Moslems hier leben, die man sich nicht zum…/ mehr

Claudio Casula / 22.05.2024 / 06:05 / 78

Jodeln statt Jodl: Klettermaxe gegen rechts

Jetzt hat sich auch der Deutsche Alpenverein klar gegen Rechtsextremismus und für Offenheit, Vielfalt und Akzeptanz ausgesprochen. Darauf haben wir alle gewartet! Jetzt wird alles…/ mehr

Claudio Casula / 21.05.2024 / 06:10 / 53

Der will es wissen

Der Anwalt Joachim Steinhöfel hat sich einen Ruf als entschlossener Verteidiger der Meinungsfreiheit erworben. Jetzt hat er ein Buch geschrieben, das verirrten Politikern in diesem Lande…/ mehr

Claudio Casula / 20.05.2024 / 14:00 / 32

Von Brockenpapagei, Grinsekatze und Koboldpfau

Aus aktuellem Anlass recherchierte das mediale Redaktionsnetzwerk Achgut (mRNA) der Achgut Mediengruppe in wissenschaftlichen Kreisen. Es ging um aktuelle Eponyme von Spezies mit Politikbezug. Dieser…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com