News-Redaktion / 23.07.2019 / 18:00 / 0 / Seite ausdrucken

Russischer Geheimdienst gehackt

Cyberkriminelle haben sich laut Medienberichten Einblick in verschiedene Projekte verschafft, die mit dem russischen Inlandsgeheimdienst FSB in Verbindung gebracht werden. Möglich wurde das durch ein Datenleck bei SyTech, eine Moskauer Firma die nach Angaben von „Spiegel Online“ seit Jahren als externer Dienstleister für den FSB tätig ist. Laut der Nachrichten-Webseite „Heise-Online“ wurde der Cyber-Angriff bereits am 13. Juli 2019 von einer Hackergruppe namens 0v1ru$ durchgeführt. Die Hacker hätten 7,5 Terrabyte an Daten zu laufenden Projekten und Operationen des FSB entwendet und die Webseite von SyTech manipuliert, um auf den Hack aufmerksam zu machen.

BBC Russland, die als erste über den Fall berichtete, spricht vom wahrscheinlich „größten Datenleck in der Geschichte der russischen Geheimdienste“. Laut „Heise-Online“ beschäftigt sich ein Projekt (Codename: Hrywnia) mit der ukrainischen Währung. Die Operation „Nautilus“ soll Daten aus sozialen Netzwerken wie Facebook und LinkedIn sammeln. Das fast gleichnamige Projekt Nautilus-S verfolgt das Ziel, Nutzer des Anonymisierungs-Netzwerks Tor zu identifizieren. Eine weitere Operation namens „Mentor“ ist laut „Forbes“ darauf ausgerichtet, russische Unternehmen auszuspionieren. „Nadezhda“ (Hoffnung) und „Tax-3“ haben offenbar etwas mit den Bemühungen des russischen Staats zu tun, das russische Netz notfalls vom Rest des Internets abtrennen zu können, wie es auch ein kürzlich beschlossenes Gesetz vorsieht.

Nach Angaben von „Heise-Online“ konnten die Cyberkriminellen offenbar keine größeren Staatsgeheimnisse in die Hände bekommen. Über den Hintergrund der Hackergruppe 0v1ru$ sei bislang nichts bekannt. Russische Aktivisten liefern sich seit Jahren einen „zivilen Cyberkrieg“ mit der Regierung, unter anderem aufgrund der zunehmenden Zensur des Internets und der Blockade von Messenger-Diensten wie Telegram. „Heise-Online“ betont allerdings, dass genauso gut westliche Geheimdienste hinter dem Cyber-Angriff stehen könnten.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 18.08.2019 / 08:21 / 0

Die Morgenlage: Gefechte und Gefangene

Viele Tote gab es bei einem Selbstmordanschlag in Kabul, zwölf Christen ertranken, nachdem sie von Muslimen im Mittelmeer über Bord geworfen wurden, in Kaschmir gab…/ mehr

News-Redaktion / 17.08.2019 / 08:50 / 0

Die Morgenlage: Piraten und Parteiverfahren

In Hongkong beginnt trotz der Drohungen aus Peking wieder ein Protest-Wochenende, in Kaschmir gab es Zusammenstöße zwischen indischer Polizei und Demonstranten, im Gaza-Streifen griffen Palästinenser…/ mehr

News-Redaktion / 16.08.2019 / 12:00 / 0

Chinesische Wissenschaftler warnen vor globaler Abkühlung

Ein Team chinesischer Wissenschaftler hat zyklische Klimaveränderungen untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, dass sich die Erde bald abkühlen könnte. Nach Angaben der Hongkonger…/ mehr

News-Redaktion / 16.08.2019 / 10:00 / 0

Nahostkonflikt: Die Politisierung des Einkaufens

Im vergangenen Monat sprach sich der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) Gerard Hogan in einem Rechtsgutachten dafür aus, eine EU-weite Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel einzuführen, die…/ mehr

News-Redaktion / 16.08.2019 / 07:51 / 0

Die Morgenlage: Raketen und Rückgang

Es gab Tote bei Schusswechseln zwischen Indien und Pakistan, Nordkorea feuerte wieder Raketen ab, China droht Hongkong, Japan löst China als größter US-Gläubiger ab, die…/ mehr

News-Redaktion / 15.08.2019 / 07:05 / 0

Die Morgenlage: Grenze und Gericht

In Somalia und im Tschad wurden wieder etliche Menschen bei islamistischen Anschlägen getötet, Israel plant eine weitere Grenzmauer zum Gazastreifen, Moskauer Behörden verbieten wieder einen…/ mehr

News-Redaktion / 14.08.2019 / 07:47 / 0

Die Morgenlage: Tanker und Testgelände

China soll Truppen an die Grenze zu Hongkong verlegen, während in der früheren britischen Kronkolonie die Proteste und Zusammenstöße mit der Polizei weitergehen. Großbritannien will…/ mehr

News-Redaktion / 13.08.2019 / 08:59 / 0

Die Morgenlage: Angriff und Abschiebung

Auf den Philippinen wurden drei Menschen bei einem mutmaßlich islamistischen Anschlag getötet, im Jemen sind die Separatisten zu Friedensgesprächen bereit, in Hongkong läuft der Flugverkehr…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com