Achgut.tv / 07.04.2023 / 06:15 / 58 / Seite ausdrucken

Rückspiegel: System der Anpassung

Diese Energiepolitik ist ein Lackmustest für die Demokratie. Politik und Medien geben nur noch Tipps für ihre Umsetzung, für die Gefolgschaft, ohne kritische Fragen zuzulassen. Doch gerade die wären jetzt existenziell wichtig.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Ilona Grimm / 07.04.2023

Herr Habeck ist menschlich sympathisch? Als Kinderbuchautor eventuell. Aber auch nur eventuell. Als Bundesminister ist der Mann jedenfalls hoch gefährlich! Jemand, der das Leben anderer Menschen bedroht, kann nicht sympathisch sein. Herr Habeck hat mit seiner WP-Träumerei und seinem Verbrenner-Aus und anderem Blödsinn Wohlstandsvernichtung zum Ziel. Seine eigene natürlich nicht, und die seiner Clientèle natürlich auch nicht. Weder die Familie Habeck noch irgendeine andere „grüne“ Mischpoke würde dem Klima zuliebe bei sich zu Hause bei 19 oder 20 Grad duschen, baden, pinkeln, sich rasieren, schön machen. Abends im Wohnzimmer unter Felldecken sitzen und Gemüse-Chips knabbern? Mit dem Lastenrad zum Einkaufen strampeln? Nur dann, wenn Kameras zugucken. Der Mann Habeck bedroht mein Leben unmittelbar. Er will mir alles rauben, was mir das Leben gemütlich und lebenswert macht: Wohlfühl-Wärme mit einer Wärmequelle meiner eigenen Wahl, ein Zuhause, das mir keiner streitig macht, ein Auto, in dem keiner streikt oder mich dumm anmacht, bares Geld - und was er und seinesgleichen mir sonst noch nehmen will. Statt Bühne frei für Habeck muss es heißen: Weg mit Habeck auf den Gnadenhof, wo er trotz allen Versagens noch üppigst ausstaffiert würde.

Lao Wei / 07.04.2023

Der begnadete Wirtschafts- und Klimaschutzschwurbler mutiert mit Dackelblick zu Schwiegermamas Liebling. Das ist angesagte Kompetenzschwelle; als Teil eines Gruselkabinett’s des Grauens. Mein Großvater wünschte sich bis zu seinem Tod, dass es schnell gehen möge. Das wäre auch diesem Land zu wünschen, sodass endlich Politiker mit EXPERTISE gehört werden. Mein Optimismus hält sich allerdings in Grenzen.  

Thomin Weller / 07.04.2023

@Hans-Peter Dollhopf Nachtrag Klimaterroristen. Sie sind eine Gruppe und werden wie die Lockerbie-Terroristen(François Genoud) finanziert. Aus jur. Kreisen “Letzte Generation glaubt an das Unmögliche, nämlich gegen grundgesetzwidrigen /-feindlichen bundesdeutschen Rechtsstaat strafrechtlich zu obsiegen mit Hilfe von Art. 20a GG, §129 Bildung krimineller Vereinigungen.”

Peter Schulze / 07.04.2023

Die CO2 Einsparung ist Null oder negativ. Heizungsart: Öl 0,22; Gas 0,16 Wärmepumpe 0,15. Alles in kg CO2 pro erzeugter kWh Wärmeenergie. Für die WP wurde COP 3 angenommen. Die Unterschiede sind also minimal. In der alten Heizung stecken aber Rohstoffe und Energie. Bei einer Verschrottung kann nur ein Bruchteil zurückgewonnen werden. Für den Bau einer WP werden auch Rohstoffe und Energie verbraucht. Sie hält etwa nur halb so lang wie eine konventionelle Heizung. In der Nutzungsdauer holt sie also die CO2 Einsparung 0,16 zu 0,15 niemals rein. Ganz im Gegenteil. Die obigen Rechnungen beziehen sich auf die Herstellerangaben der Arbeitszahlen (COP) der WP. Bei realen Tests lagen die Werte bis zu 40 % tiefer.

A. Ostrovsky / 07.04.2023

@Ludwig Luhmann : “Dann besteht die Chance, dass die Grünen zusammen mit den anderen Zersetzern im Orcus verschwinden.” Die Abschaltung geschieht aufgrund eines Gesetzes, das nicht die Grünen verabschiedet haben, sondern der Deutsche Bundestag unter einer konservativen Führung. Slebstverständlich ist es keine Frage, dass es im Sinne der Grünen ist, aber die können jederzeit auf die Schwarzen zeigen. Und wer solls denn sonst machen, wa. Irgendeiner von denen muss doch regieren, wenn die Deutschen immer nur diese Leute wählen. Wenns die Grünen nicht machen, machens die Schwarzen, oder umgekehrt. Oder beide zusammen. Es gibt aus dem Irrenhaus keinen Ausgang, wenn keiner die Tür aufschließt. Das kreist nur immer um sich selbst. Unabhängig davon kennen Sie ja meine Position. Ich Irrer bin der Meinung, dass die Abschaltung der AKWs das letzte Mittel war, in einem Fingerhakeln zwischen Atompolitikern und Antiatompolitikern, in dem keiner nachgeben wollte. Am Ende muss dann doch eine Seite gewinnen. Die Mehrheit der Deutschen war bis vor Kurzem für die Abschaltung. Auch die Krise, die Baerbock im Auftrage der CfR und der CIA durch die Kriegserklärung an Russland geschaffen hat, führt jetzt nur dazu, dass die Deutschen nun wieder andersrum heulen, weil sie keine Erinnerung haben, genau wie ihr Häuptling. Aber tragfähig ist das nicht. Es ist nur Schaum und Rauch. Im Hinterkopf wissen die Deutschen schon, dass das Kappen des russischen Erdgases ihre Not ausgelöst hat. Und wenn es richtig kalt wird, werden die sich daran erinnern. Die tun nur jetzt noch so, als ob, weil sie keinen Ärger haben wollen. Aber wenn sie dann wirklich Ärger haben, dreht sich der Wetterhahn. Das Problem in Deutschland ist es, dass das Parlament von der Regierung geführt wird. Eigentlich müsste es umgekehrt sein. Und auch das werden die Deutschen vielleicht dann erkennen, wenn es richtig hart wird, ohne Strom, ohne Wasser, ohne Heizung, ohne Auto, nur mit dem Lastenfahrrad, das dann kaputt ist.

Hjalmar Kreutzer / 07.04.2023

„Das ganze Land im Wärmepumpenhype“? Hieße dies nicht, dass alle Immobilienbesitzer und Vermieter plötzlich und vorgestern Wärmepumpen einbauen und alle anderen Heizsysteme auf den Müll werfen wollen? Aber das wollen sie doch mitnichten; Habeck will, dass sie wollen sollen, und sie diskutieren darüber, wie dieser Irrsinn funktionieren soll? Es gibt nicht genug Wärmepumpen, nicht genug Fußbodenheizungen, nicht genug Bauarbeiter, die Altbauten entkernen und entsprechend umbauen, nicht genug Heizungs- und Wärmepumpeninstallateure, um das alles einzubauen und last but not least nicht genug Strom. Was wollen Habeck und Genossen machen, wenn die Leute nicht mitmachen? Die Gasleitungen stilllegen, Öllieferungen unterbinden, Polizeihundertschaften schicken, um die Leute auf die Straße zu setzen? Ich wohne in einem Fünfgeschosser mit 30 Mietparteien; der ganze aus solchen Wohnblöcken bestehende Stadtteil hat ca. 15.000 Einwohner, versorgt über Fernwärme. Nach Erdwärme wurde schon zu DDR-Zeiten gebohrt und wieder aufgegeben, weil nicht genug rauskommt. Das soll alles mit Wärmepumpen versorgt werden? Nein, Habeck sollte zurückgetreten werden.

Johannes Schuster / 07.04.2023

Wärmepumpen sind Kühlschranktechnik, mehr nicht und heißen eigentlich “Gas- Expansions - Kompressions - Energieumsetzer” oder “Lindeheizung”.  Und da Deutschland nicht einmal einen Spannungs -IC mit dem Titel L7812CL baut (das ist ein elektronisches Bauteil und kein Zug) gebe ich den Rat von Jonestown von 1978: Ich rate zum “Revolutionärer Selbstmord”. Lemming 4.0, danach wird die Braunkohle restlos verstromt und danach kann man Deutschland in die Restekiste an die Straße stellen: “Zu verschenken”.

Peter Sticherling / 07.04.2023

Man sieht ja bzw. hat gesehen, was denen vom Staat widerfährt, die nicht mitmachen, nicht mitgemacht haben. Und nicht nur der Staat, nein auch die Medien haben sich an der Drangsalisierung der Nichtmitmachenden beteiligt bis hin zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Vernichtung. Die wirkliche Lösung wäre ja ein Aufstand aller, die mit den Maßnahmen der Regierenden nicht einverstanden sind. Also eine echte Revolution - mit allen ihren unerfreulichen Begleitumständen. Vielleicht bahnt sich das z.Z in Frankreich an uns schwappt dann auch nach Deutschland? Wer weiß?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Achgut.tv / 14.10.2023 / 12:00 / 4

Israel: „Nie wieder“ ist jetzt!

Im Gespräch mit Ulrike Stockmann gibt Orit Arfa einen Einblick in die Stimmung in Israel nach den Hamas-Angriffen und berichtet, was dies in den USA und Deutschland…/ mehr

Achgut.tv / 13.10.2023 / 12:00 / 33

Indubio Spezial – Chaim Nolls Bericht aus Israel

Der Schriftsteller und Achgut-Autor Chaim Noll saß nach dem Angriff der Hamas auf Israel ein paar Tage in Deutschland fest. Jetzt konnte er zurückkehren und…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com