Achgut.tv / 09.12.2022 / 06:00 / 169 / Seite ausdrucken

Rückspiegel: Staatsstreich mit Steinschleudern?

Deutschland wurde ja bekanntlich mit einer Razzia vor einem Putsch gerettet. Waffen wurden gefunden, von Jagdgewehren (mit Waffenscheinen) bis zu Steinschleudern. Reicht hier schon eine Steinschleuder zum Staatsstreich? Welcher Staat lässt sich so leicht übernehmen?

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

giesemann gerhard / 09.12.2022

Bin gespannt, wann sie mal die Gefährlichkeit der „Grauen Wölfe“ entdecken und dann Razzia machen, ”...” Sind schließlich auch Faschisten (Anm. d. Red.: Bitte hier keine Links posten, auch nicht mit ## verfremdete.)

Rainer Irrwitz / 09.12.2022

Bei allem Satirepotential! Die Message kommt an, der totalitäre Staat ist so gut wie fertig und er hat eine hochgerüstete paramilitärische Polizei die zwar im Kern grundsätzlich feige ist, dies aber durch ihre martialische Robobop-Verkleidung und Gewalt gegen meist wehrlose Menschen kompensiert. Der aufrechte “Bürger in Uniform” der seine Hauptaufgabe im Schutze der Bürger und Verteidigung der Grundrechte sah, dürfte nach dem Coronaputsch schon hingeschmissen haben oder das bald tun. Traurig, aber der Faschismus spült immer die verkommensten Subjekte nach oben. Ich muss mir nur die “Jungbullen” hier ansehen. Schätze deren Hauptmotiv ist endlich eine Knarre tragen zu dürfen und das sieht man in deren meist etwas unterbelichteten Gesichtern wenn man ein wenig Menschenkenntniss hat. Sie unterscheiden sich mental kaum von unseren “Goldstücken”, sie fordern RESPEKT, aber wofür? Fürs Kinder vom Schlitten ziehen, Parkbanksitzer verhaften, Querdenkeromas umschubsen, Kindergeburtstage stürmen?

walt weissmann / 09.12.2022

Wer in der Küche einen Messerblock stehen hat, mit furchterregenden Filetier- und Kochmessern, dazu vielleicht noch neben dem Bett eine Schreckschusspistole, der ist schon ein potentiell putschistisch-terroristischer Volltreffer. Man muss sich nur mal überlegen wie das aussieht, wenn man es für die Pressekonferenz auf einem Tisch auslegt. Der Beweis ist so erbracht. Irgendwo liegt sogar noch eine Luftpistole aus meiner kurzen Vereinszeit und so hoffe ich nur, dass die Behörden niemals meine Tür eintreten, denn all das würde mit das Genick brechen.

Leo Hohensee / 09.12.2022

Hallo Herr Broder, da es hier nicht um Themen geht wie “Putin ist an allem schuld” und “Waffen liefern zum Wohle der Ukraine” bin ich gerne wieder auf Ihrer Seite. Dieses Spektakel zur Rettung der Republik ist nichts anderes als eine alberne Posse! Da hat sich die Häuptling*in eine Maßnahme ausgedacht “zur Verblüffung des Weltenrunds” = Gaga - Und wer da noch alles in das “hohle Blasrohr” tutet, wir wären da einer hochgradigen Bedrohung knapp entgangen - dank der äußerst wachen Staatsorgane. - ... einfach lächerlich das Ganze

Klaus Jäger / 09.12.2022

Bitte um korrekt zu bleiben: wenn Jagdwaffen gefunden wurden (hoffentlich korrekt verwahrt), dann gehört dazu eine WBK = Waffenbesitzkarte und KEIN Waffenschein! Letzterer berechtigt zum Führen von Waffen im öffentlichen Raum. Bekommt in diesem Land niemand mehr, es sei denn er ist Personenschützer. Eine WBK berechtigt zum Besitz von Waffen und deren Nutzung zum Zweck des Bedürfnisses, z.B. Sport oder Jagd. Das man in einem Adelshaus Jagdwaffen findet, früher ein Provileg des Adels, ist kaum verwunderlich. Das Ganze ist derart offensichtlich inszeniert, dass die Berichterstattung den Medien selbst peinlich sein müßte. Auf der anderen Seite ist das Bildungsniveau in diesem Land so den Bach runter gegenagen, dass die Story wahrscheinlich von der GEZ verblödeten Mehrheit geglaubt wird. Und aus jedem Bereich ist jemand dabei, AFD, Militär, Polizei. Die ideale Vorlage diese Organisationen “auf die linke Linie” zu bringewn oder zu verieten. Und auch der Zeitpunkt für diese Aktion nach dem grausamen Kindermord durch eine “goldene”  und dringend benötigten “Fachkraft” konnte nicht besser gewählt werden, um diese Thema medial zu verdrängen. Das Schlimme daran ist nicht die offensichtliche “Durchsichtigkeit” der Aktion, das Schlimme ist, dass die Menschen in diesem Land nicht mehr denken und dies glauben.

Gabriele Kremmel / 09.12.2022

Es geht doch bei der Aktion nur um eins: Die Richterin und das Voranbringen des Ampel-Vorhabens, “Verfassungsfeinde” schnell aus dem öffentlichen Dienst zu entfernen. Dafür müssen rechtliche Hürden abgeschafft werden, die die richterliche Unabhängigkeit betreffen. Die Richterin wollte man bereits früher loswerden, konnte es aber nicht wegen des Dienstgesetzes, das dies nicht zuließ. Jetzt muss das Gesetz geändert werden, um sie und weitere Gegner aus dem falschen Lager (oder mit unabhängiger Rechtssprechung?) im öffentlichen Dienst jederzeit schnell loswerden zu können. Dafür hat man diese Inszenierung erdacht.

H Eversheim / 09.12.2022

Danke Herr Broder für dieses Statement. Endlich bin ich wieder mit Ihnen einer Meinung, im Ukraine-Konflikt ist das leider nicht so.. aber ist hier OT. Diese generalstabsmäßig geplante Aktion hat schon etwas satirisches, vom Schlage “es ist uns wieder mal gelungen, einer Eimer Marmelade an die Front zu bringen”.. mich erinnert das ganze Spektakel auch an H. Zumwinkel, der auch im Morgengrauen medienwirksam abgeführt wurde. Ein Putsch in Deutschland ist mE total auszuschließen.. nicht mal dem GröFaz ist ein Putsch gelungen, weder in München noch später. Er ist nur durch eine demokratische Wahl an die Macht gekommen, die er später brutal missbrauchte..  und dann will diese Gurkentruppe mit Armbrüsten ... und noch was zum Möchtegernkönig:  Vermutlich würde er den Job nicht viel schlechter machen als der amtierende Präsident..  :)  Heinrich der XIII ist übrigens schon 71 Jahre alt.. und nein, mir graut nicht vor ihm.

Reinmar von Bielau / 09.12.2022

Wenn schon Augsburger Puppenkiste, dann doch eher “Bilbo und seine Bande”. Ansonsten kann ich Ihnen nur zustimmen. Ich nehme diese ganze Reichsbürger-Räubergeschichte einerseits nicht ernst, anderseits frage ich mich: was reicht mittlerweile aus, um von einer Hunderstschaft des SEK abgeholt zu werden? Querdenken oder Kritik an der Energiepolitik? Klankriminalität reicht dafür offensichtlich nicht aus und man wundert sich, warum man gegen die kriminellen Großklans nicht derart massiv auftritt? Jede Wette, dass man dort ein wenig mehr, als nur Schreckschusspistolen und Jagdwaffen findet! Oder sind die Klans keine Gefahr für das beste Deutschland aller Zeiten?! Gleiches gilt für IS Rückkehrer. Anstatt sie nach Den Haag vors Kriegsverbrecher Tribunal zu stellen, kriegen diese Leute einen Sozialarbeiter an die Seite gestellt, um sie in die Gesellschaft zu reintegrieren. Sehe nur ich den Wahnsinn darin?!?!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 29.10.2023 / 12:00 / 14

Frey in Israel: So fühlt sich Raketenterror wirklich an

Was genau passiert eigentlich, wenn Raketen aus Gaza nach Israel abgeschossen werden? Werden sie mühelos vom Iron Dome abgefangen oder sind sie todbringende Geschosse? Wie…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com