Achgut.tv / 08.09.2023 / 06:00 / Foto: Achgut.com / 77 / Seite ausdrucken

Rückspiegel: Schon wieder ein „Deutschland-Pakt”

Alle ziehen an einem Strang und alle in eine Richtung, So wünscht sich Kanzler Olaf Scholz die deutsche Politik. Wie viel muss man vergessen haben, um nicht zu sehen, was das bedeutet? Mit Demokratie hat das jedenfalls nicht mehr viel zu tun.

Mehr auf YouTube und Rumble

Sie wollen mehr Broder lesen?

„Durchs irre Germanistan. Notizen aus der Ampel-Republik“, das neue Buch von Henryk M. Broder und Reinhard Mohr, können Sie hier im Achgut Shop bestellen.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

R. Reiger / 08.09.2023

Bisher war es so: »Sie« haben die Suppe eingebrockt und alle mussten sie auslöffeln. Jetzt heißt es: »Alle« sollen die Suppe einbrocken, damit sie nicht schuld sind sondern alle !! … und dann guten Appetit. Was für eine Bauernschläue ist das denn?

A. Ostrovsky / 08.09.2023

Friede Springers “WELT” meldet: NANCY FAESER: Schönbohm-Affäre! “Die CDU bewirft mich mit Dreck!” Jetzt bricht sie ihr Schweigen” JETZT BRICHT SIE IHR SCHWEIGEN!!! HAHAHAHA. Friede, geht ins Heim!

Gunther Lotze / 08.09.2023

Nach dem Deutschlandpakt kommt der Edelstahlpakt…und dann die Armee Wenck.

Gottfried Meier / 08.09.2023

Wenn´s schon so nichts mehr zum Lachen gibt. Broder hellt die Stimmung ein wenig auf!

Sabine Schönfeld / 08.09.2023

@ Sabine Heinrich: Danke für Ihre Zustimmung. Wer ein gewisses Alter erreicht hat und noch weiß, wie das Leben in diesem Land war, bevor die destruktiven Kräfte übernommen haben, kommt wohl jeweils zu ähnlichen Schlüssen, auch ich lese Ihre Beiträge in der Regel gern. Allerdings glaube ich nicht, dass man die wesentlichen Probleme nicht in absehbarer Zeit lösen könnte, würde eine Regierung übernehmen, die dazu überhaupt die Absicht hat. Diejenigen, die jetzt mittels der neuen deutschen Einheitspartei herrschen, haben diesen Willen nicht im Ansatz, sondern Zerstörung ist so offensichtlich ihr Anliegen wie ihr Tun. Ansonsten denke ich nach wie vor nicht, dass jemand seine ehrliche Meinung verstecken sollte, schon gar nicht in vorauseilendem Gehorsam. Betrachten wir die Ampel als Episode und vermutlich sind wir schon auf den letzten Seiten. Ich hoffe nur, der Schluss zieht sich nicht so lange hin, aber sie kleben, sie kleben an ihren Stühlen, die sie nicht verdient haben.

Moritz Cremer / 08.09.2023

@ Gabriele Klein: schauen Sie mal beim Götz Wiedenroth vorbei, HERRLICHE Karikaturen der (blut)roten Schlümpfe… “Pubertierende” passt meiner Ansicht nach nicht, denn die kommen sehr schnell zur Vernunft! Was da in Berlin herumkreucht ist eher mit “Verwesenden” gleich zu setzen: unrettbar verloren, physisch, psychisch, moralisch, ideologisch, halt einfach massiv übel stinkend… ;-)))

Ilona Grimm / 08.09.2023

@Sabine Schönfelder: Mir geht es ganz ähnlich wie Ihnen: Des großen Broders Glaubwürdigkeit ist aus den von Ihnen genannten Gründen dahin. Die alte „Achse des Guten“ gibt es nicht mehr. Die neue Achse firmiert unter „alternative Lückenpresse“, weil zu viele brisante Themen nicht vorkommen (dürfen). Sehr sehr traurig. Dabei hat mir die Achse bis Januar 2022 beim Überleben in der Maßnahmen-Tyrannei geholfen. Das werde ich auch nie vergessen. Aber jetzt?????????????????????????

gerhard giesemann / 08.09.2023

Hauptsache wir hängen sauber am Koran. Alhamdulliläh. LIES!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com