Achgut.tv / 30.12.2022 / 06:00 / 26 / Seite ausdrucken

Rückspiegel: Gut gemeint und gescheitert

Wenn etwas im Sinne der Regierenden gut gemeint ist, dann sollen es die Bürger bitte nicht in Frage stellen. Und wenn die Bevormundung so gut funktioniert, warum sollte man damit aufhören?

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Sam Lowry / 30.12.2022

Ich war kurz vor der Flut im Ahrtal und kurz danach auch. Ja, sowas passiert halt alle 100 Jahre und man hat es bis dato immer wieder aufgebaut. Heute baut man lieber irgendwelche Drittwelt-Staaten mit Milliarden auf statt die Existenz der Steuerzahler. Allerdings haben die Wahlen ja gezeigt, dass die Bad-Neuenahrer es nicht mehr lernen werden in diesem Leben. Vor der Wahl von Malu habe ich die Werbeplakate “ergänzt”, mehr konnte ich nicht tun. Gewählt wurde diese >.....< (hier bitte etwas Passendes hineindenken) trotzdem. Ja, und nun bleiben die Einschränkungen dank RSV und Grippe weiter in Rhld.-Pfalz. Alles außerhalb jeglicher gesetzlichen Grundlage. Aber wen interessieren heute noch das Grundgesetz oder das StGB? Unsere Föhrer am wenigsten… außer man ist Deutscher. Dann aber mit aller Härte des Gesetzes… und Vergewaltiger laufen frei rum. Dafür nicht, Frau Dreyer…

Dr. Bernd Große-Lordemann / 30.12.2022

Das “BDaZ” ist das Land, in dem mit Hilfe von MS & Staatsmedien optimierte Untertanen (und Büttel!) gezüchtet werden ! Denn eine Umfrage ergab: “Mehrheit der Bevölkerung gegen Ende der Corona-Maßnahmen” Klingt ” Stockholmsyndrom” als Begründung nicht paradox !

Sam Lowry / 30.12.2022

Das Problem ist doch Folgendes: Wir wissen, dass Deutschland vom Staat ausgeraubt, wir belogen und betrogen werden. UND WIR KÖNNEN NICHTS DAGEGEN TUN! GAR NICHTS! Als ob jemanden in der Regierung interessieren würde, was wir hier im Internet schreiben…

Michael Hinz / 30.12.2022

Warum wurde mit der Sprengung von Nordstream nicht noch ein paar Wochen gewartet?

Thomas Brox / 30.12.2022

Dieselbe Leere, dieselbe Ergebnislosigkeit? Der “Staat” arbeitet doch Tag und Nacht an unserem Glück, auch wenn zufällig mal kein Gesetz (oder EU-Verordnung) beschlossen wird. Z.B. steigt aufgrund der anhaltenden Inflation (zur Staatsfinanzierung) der prozentuale Anteil der progressiven Einkommensteuer am Einkommen klammheimlich immer weiter an - geht ganz ohne Beschluss. In wenigen Jahren ist jeder Steuerzahler ein Spitzenverdiener mit Spitzensteuersatz, z.B. auch Rentner. Es gibt europäische Staaten, in denen die Progression an die Inflation angepasst wird. Es gibt sogar Staaten mit einem einheitlichen Steuersatz: Schrecklich einfach, aber angeblich furchtbar ungerecht (warum eigentlich?) ++ Womit wir beim Thema wären. Typisch deutsche Denke: Das Ziel war eigentlich ganz gut, aber die Umsetzung ist halt gescheitert. Nein, das Ziel war schon falsch, und deswegen geht es schief. In der Realität ist der Spielraum für Alternativen relativ gering, es gibt keine idealen Systeme, es gibt keinen Königsweg. Man hat die Wahl zwischen einem leidlich gut funktionierenden System (der alte bürgerliche Rechtsstaat) und einem beschissenen System, nämlich eine Variante des Sozialismus. Gut funktionierende Systeme sind fast immer einfach. Es ist leicht, ein soziales System immer komplizierter zu machen, bis es nicht mehr funktioniert - das können Deutschen ganz besonders gut. ++ Womit wir bei Katrin Göring-Eckardt wären. Eine herausragende Vertreterin des grün angestrichenen staatlichen Feudalismus. Sie lebt sorgenfrei und leistungslos in einem luxuriösen staatlichen Biotop, meilenweit über den Sorgen und Nöten der ordinären Untertanen. Der Untertanen, die für dieses Biotop aufkommen müssen. Für die liebe Katrin gibt es keine Engpässe. Wieso brauchen eigentlich diese adipösen Untertanen so viele Medikamente? Sollen sich mal gesünder ernähren, und schneller bewegen bei der Arbeit.

Leon Juven / 30.12.2022

Herr Broder: Sie sagen es ja selbst:  Frau Göring-Eckardt ist “Witzepräsidentin des Bundestages”. Insofern kann sie sich doch wohl einiges leisten. Da sollten Sie einfach mal den Mantel des Schweigens drüber stülpen und nachsichtig mit ihr sein.

Peter Volgnandt / 30.12.2022

Alle so wie Sie sehe ich es auch Herr Broder . Zum Gendern von Herrn Lauterbach nur eine kurze Anmerkung. Da gab es eine Frau Spiegel, so hieß sie glaub ich, der fiel angesichts der kommenden Katastrophe im Ahrtal auch nur das Gendern ein. Gut gegendert hat man dann so ein reines Gewissen, dass man dann in den Urlaub abhauen kann.

A. Ostrovsky / 30.12.2022

@Peter Woller : >>Lauterbach hat panische Angst vor dem Nichts. Wenn er nicht an Corona festhält, versinkt sein Leben in der Bedeutungslosigkeit. Corona war für Lauterbach die größte Zeit seines Lebens. Und jetzt droht ihm tödliche Langeweile, wenn Corona weg ist.<<   Es ist sicher richtig, im Reich der Psychologie die Erklärung für das Unverständliche zu suchen. Aber ich glaube, Sie suchen da in der falschen Ecke dieses Reiches.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.04.2024 / 10:00 / 14

„Es geht nicht um das Wohl der Wähler“: Stefan Homburg im Interview

Der Professor für Öffentliche Finanzen Stefan Homburg war unter anderem Politikberater unter Theo Waigel, Christian Wulff und Gerhard Schröder. Dann wurde er jedoch zum Corona-Maßnahmen-Kritiker…/ mehr

Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com