Achgut.tv / 16.09.2022 / 06:00 / 89 / Seite ausdrucken

Rückspiegel: Europa hilft Armenien nicht

Aserbaidschanische Angriffe brachten den Krieg nach Armenien zurück. Aus Berlin und Brüssel kommt keine Hilfe für das bedrängte Land. Aserbaidschan wird von unserem NATO-Partner Erdogan unterstützt und keiner steht Armenien bei. Früher sprang manchmal Putin ein.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Richard Reit / 16.09.2022

Aserbaidschan verfügt über bedeutende Ölreserven.

Winston Schmitt / 16.09.2022

Zitat: “Die Armenier können sich ihre politischen Freunde nicht aussuchen.” - Nun, Herr Broder, da haben die Armenier ja etwas mit uns gemeinsam.

Chris Kuhn / 16.09.2022

Tja, dumm gelaufen (für Armenien), geschätzter Herr Broder. Zeitgleich treffen sich in gerade Usbekistan Vertreter von Ländern mit fast der Hälfte der Weltbevölkerung, darunter China, Indien, Pakistan und die Russ. Föderation. Der Iran wird nächstes Jahr Vollmitglied.  Es handelt sich um die SCO (Schanghai Organisation für Zusammenarbeit), vorerst nur eine lockere Wirtschaftsorganisation. Wenn die NATO in der Ukraine, wo von einem Völkermord übrigens keine Rede sein kann, so weitermacht, wird daraus aber vielleicht noch ein Militärbündnis. Dem Weltfrieden schaden würde das meines Erachtens nicht.

Rainer Irrwitz / 16.09.2022

es gibt eben gute und schlechte Diktatoren. Solange uns Erdowahn die Flüchtlinge vom Hals hält und Äljiew uns Gas und Öl verspricht, gehören Sie zu den Guten. Wenn Putin einen Bürgerkrieg gegen die russische Ethnie im faschistischen, ultrakorrupten Nachbarland (das von den USA “umgeputscht” und bis an die Zähne bewaffnet wurde) beendet, ist er eben der Böse!  Aber Lügen haben kurze Beine, man sieht es ja an der Uschi. Kompliment an Herr Sonneborn, die Rede zum Thema im Europaparlament war ein wahrer Lichtblick!

Hans-Peter Dollhopf / 16.09.2022

“... Erdogan ein guter Freund von Putin ...” Eher ein Artverwandter. Herrschafts-typologisch sind beide Autokraten (dem diplomatischen Euphemismus zur Bezeichnung von Diktatoren), die typischerweise nicht unterscheiden zwischen Volk und Land und ihrem Privatbesitz. Damit sind sie den deutschen Parteienherrschaftsspitzen überhaupt nicht unähnlich. Man hört, dass sich die Türkei der Ausstattung Russlands mit Bayraktar-Kampfdrohnen verweigert, die sie aber der Ukraine zum Schaden Russlands liefert - ein Technologiediebstahl der israelischen Heron-Drohne. Womit sich der Überblick über die fortlaufende Wandlungsfähigkeit der türkischen Außenpolitik auftut. Heute so, morgen so, aber immer opportunistisch selbstbezogen. Der Angriff auf Armenien als “dezenter” Hinweis, übermittelt durch den Stellvertreter!

Philip Weintraub / 16.09.2022

Ich bin da ganz bei Ihnen, Herr Broder. Allerdings fürchte ich, dass Deutschland sehr bald gar keinem Land mehr helfen kann, da es einfach pleite sein wird. Weder werden wir Entwicklungshilfe nach China überweisen können, noch Transferzahlungen an die EU leisten können, noch die Ukraine aufbauen können oder eben Armenien oder das Klima retten können.

Nico Schmidt / 16.09.2022

Sehr geehrter Herr Broder, mir tun die Armenier sehr leid. Denen wird keiner helfen und Putin ist unter Acht und Bann. Nach vorne drängeln wird er also auch nicht. Schauen wir mal, wie schnell Frau von der Leyen nach Armenien fliegt. MfG Nico Schmidt

A.Schröder / 16.09.2022

Wem auf der Welt “geholfen” wird, entscheidet ganz allein die USA. Jegliche Senfzugabe eines anderen westlichen Landes hat allenfalls den Charakter einer Biertischbemerkung.

Wilfried Cremer / 16.09.2022

Lieber Herr Broder, TR – AZ, “ein Volk – zwei Staaten” und dazwischen Restarmenien; so sieht das aus für Erdogan, und für die grünen Nazis in Europa allemal. Denn merke: Grün und grün gesellt sich gern.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 30.09.2022 / 06:00 / 50

Rückspiegel: Immer diese Falschwähler

Wieder einmal haben Wähler nicht so abgestimmt, wie es sich Ursula von der Leyen gewünscht hatte. Manche vielleicht sogar genau deshalb. Auch in Berlin ist…/ mehr

Achgut.tv / 23.09.2022 / 06:00 / 100

Rückspiegel: Fachkräftemangel in der Bundesregierung

In Deutschland herrscht der Fachkräftemangel nicht nur im Handwerk, in der Industrie oder in der Gastronomie, sondern er reicht erkennbar bis in die Bundesregierung. Mit…/ mehr

Achgut.tv / 18.09.2022 / 12:00 / 52

Durchsicht: Lauterbachs Magie im Bundesrat

Nach einem Lauterbach-Auftritt stimmte der Bundesrat dem neuen Infektionsschutzgesetz zu. Wie hat der Genosse Gesundheitsminister das geschafft? Mit Argumenten? Mit Magie? Schwer zu erklären, wenn…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 12:00 / 68

Durchsicht: Der Kanzler des Unterhakens

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte in dieser Woche im Bundestag eine Krisenrede gehalten, die manche Kommentatoren begeisterte. Warum eigentlich? Der Kanzler hatte nur seinen Textbausteinkasten etwas…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 06:25 / 103

Rückspiegel: Im Land der Nichtversteher

Was unsere Regierung macht, ist einfach nicht mehr zu verstehen. Die Nachbarn haben die Corona-Maskerade längst beendet, hier gibts eine Neuauflage, wir verdunkeln die Städte,…/ mehr

Achgut.tv / 02.09.2022 / 06:15 / 37

Rückspiegel: Eine Woche der Nachrufe

Wie konnte die Intendantin eines gebührenfinanzierten Senders agieren, wie eine Monarchin von Gottes Gnaden in ihrem Reich? Stimmt da was am System nicht? Die, die…/ mehr

Achgut.tv / 26.08.2022 / 06:00 / 70

Rückspiegel: Von einem Notstand zum nächsten

Während die Bundesregierung wieder Corona-Regeln für den Herbst verkündet, erlässt sie zugleich Restriktionen für den Energie-Notstand. Statt sich um Kraftwerke und Gasförderung zu kümmern, werden…/ mehr

Achgut.tv / 19.08.2022 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Wer kam denn da ins Kanzleramt?

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte wieder bemerkenswerte Auftritte, wie den mit Mahmud Abbas. Skandalös war nicht sein Schweigen, sondern der Empfang für einen Mann, der für…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com