Achgut.tv / 12.08.2022 / 06:00 / 81 / Seite ausdrucken

Rückspiegel: Im Funkhaus-Feudalismus

Wie konnte die Intendantin eines gebührenfinanzierten Senders agieren, wie eine Monarchin von Gottes Gnaden in ihrem Reich? Stimmt da was am System nicht? Die, die jetzt Aufklärung versprechen, haben Angst vor dieser Frage.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Theodor Breit / 12.08.2022

T. Schneegaß: “>Die Auflistung von Missständen ist informativ. Doch wie wollen Sie die konkret beseitigen.< Ein Anfang wäre schon mal gemacht, wenn die Breiten schmaler würden.“ Herzlichen Dank, dass Sie hier das Problem so eindrücklich verdeutlichen. Denn Missstände lassen sich in keinster Weise damit beseitigen, indem man den Lebenssinn im ständigen Aufblasen des EGOs sucht. Außer dem Zelebrieren der eigenen Opfer-Rolle konzentriert man sich auf persönliche Dominanz-Spielchen mit ausgesuchten Protagonisten. Man kreist ständig um sich selbst, anstatt auch nur die kleinste WIRKUNG im Realen Leben erzielen zu können oder zu wollen. Und wir wundern uns tatsächlich, dass die Welt immer mehr am Arsch geht, wenn „wir“ außer dem showträchtigen Vortragen von billigen Wortspielchen keinen Beitrag im REALEN LEBEN zustande bringen? Allein das Satzkonstrukt „wenn die…würden“ zeigt, dass sich da jemand seine Welt einzig in der Phantasie zusammenbastelt, genau dort zuhause ist, und noch keinen Schritt ins Wirkliche Leben gewagt hat. Wenn sich ein jeder in seine höchstpersönliche Phantasiewelt flüchtet, wird es tatsächlich nicht mehr lange dauern, bis wir alle auf einen Sklavenstatus reduziert sein werden. Es wehrt sich ja keiner. Diejenigen, die den Kontakt zur Realität längst aufgegeben haben, ist das natürlich egal. Weil die leben eh nur in ihrer Phantasie. Was könnte man Ihnen noch wegnehmen. An ihrem Masochismus und dem ständigen Kreisen um das eigene Opfer-Ich wird sich ja schließlich nichts ändern. Als „Sklave“ kann man das eigentlich noch viel besser ausleben…

T. Schneegaß / 12.08.2022

Silke Körner: “Jetzt hat die General-Staatsanwaltschaft übernommen !  Gut ?  für wen ?” Besser kann es für die Dame nicht laufen. Das Optimum ist dann erreicht, wenn eine Klage in der Angelegenheit beim BVG landet.

Stephan Bender / 12.08.2022

Markus Lanz: “Frau Schlesinger! ... Sie wurden dreimal vom Trecker überfahren, sind zweimal mit dem Flugzeug abgestürzt, wurden danach als Quotentussi RBB-Intendantin, hatten den ARD-Vorsitz inne und haben sich jetzt aus Solidarität mit ihren schwerstdepressiven Gebührenzahlern selbst aus dieser Verantwortung entlassen. Was macht das mit Ihnen?” ... Patrizia Schlesinger: “... Öhem ... Also ... Ähm…” .... Markus Lanz: “Das ist genau mein Stichwort: Ähm! Haben Sie also junge Frau oft die ‘Emma’ gelesen? Hat sie das Emanzipatorische motiviert, diesen Weg zu gehen? ... Und was machte das mit Ihnen? Wie hat sich das angefühlt?” ... Patrizia Schlesinger: “... Öhem ... Also ... Ähm ...” usw. usf.

W. Renner / 12.08.2022

Ich kann den Stromausfall im Funkhaus schon garnicht mehr erwarten. Wann ist es endlich so weit?

Thorsten Gutmann / 12.08.2022

Von welcher anderen Sechzigjährigen wird man sowas wohl noch behaupten können, daß nämlich der, in den diese jetzt ihre Hände legen muß, bis dato so fruchtbar ist - und dies sogar bis zum Lebensende bleiben wird. Was man dieser Frau noch so alles reinschieben wird - es ist einfach phänomenanal.

Dirk Jungnickel / 12.08.2022

Korruption gibt es überall, und die Dame Schlesinger nutzte letztlich nur ihre Narrenfreiheit, weil sie unkontrolliert blieb. Was mich viel mehr beschäftigt: Dieses verzichtbare Senderchen RBB beschäftig ca. 2000 Mitarbeiter . Dazu kommen noch sogen. Feste - Freie, nochmals ca. 1000. Ich frage mich wirklich, woran die alle den lieben langen Tag werkeln, besser gefragt: warum sie auf Kosten der Gebührenzahler dem Lieben Gott den Tag stehlen dürfen. Vielleicht ist der Schlesinger - Skandal ein Schlüsselereignis für solche Fragestellungen. Übrigens: Ist Ihnen, liebe Achseleser, schon mal aufgefallen, das die Nachrichten - Sprecher(innen) beim Deutschlandfunk - noch hin und wieder durchaus hörbar - täglich m.E. ohne Wiederholung wechseln, so als könne man sich aus einem unversiegbaren Reservoir bedienen ?

Gus Schiller / 12.08.2022

@Jörg Redemann: das I-tüpfelchen heißt RND! Kaum ein Verlag kommt an dieser Meinungsmaschine vorbei. Das Vorbild heisst “Neues Deutschland”. Hier wird vorgegeben, was gedacht werden darf. Die Propagandaabteilung der BRD informiert….

Hans-Peter Dollhopf / 12.08.2022

sLehnhoffs Feindzeitung “Die Welt”, die er nicht mehr mit HMB geschmückt wissen möchte,  berichtet derweil: “Gerhard Schröder (SPD) verklagt den Bundestag, weil dieser dem Altkanzler die Mittel für sein Büro und seinen Mitarbeiterstab gestrichen hat. Ein entsprechender Beschluss war im Mai vom Haushaltsausschuss des Parlaments mit der Begründung verabschiedet worden, dass Schröder ‘keine fortwirkende Verpflichtung aus dem Amt mehr wahrnimmt’.” Da haben wir den Spagat: Putinboy(c) Schröders Ansprüche vs. AfD-Forderung nach einem AfD-Bundestagsvizepräsidenten: Putinboy Schröder lehnt einen AfD-Parlamentsvizepräsidenten aber ab! Frei nach einem betagten Schunkellied: “Brüder, zur Hölle, zu Putin, Brüder zur Hölle hinab ...”

PeterBernhardt / 12.08.2022

@Wolfgang Nirada ****** Ungeschminkter Charakter macht ein Gesicht erst schön. Allerdings kommt es auf den Charakter an.

Franz Klar / 12.08.2022

@T. Schneegaß : “...ab welchem Grad moralischer Verkommenheit und auch strafrechtlich relevanten Verhaltens das Mögen bei HBM endet? Doch hoffentlich nicht erst bei Typen wie Höß, dem Lagerkommandanten von Auschwitz…” Nein , schon bei Typen wie Blutin ist bei ihm Schluß !

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 07.10.2022 / 06:00 / 0

Rückspiegel: Inflations-Gefühle

Es ist interessant, manchen Inflationserklärern zu lauschen. Die Inflation ist nämlich nicht ganz so schlimm, wie die Menschen denken, die ihre gefühlte Inflation zum Maßstab…/ mehr

Achgut.tv / 02.10.2022 / 12:00 / 46

Durchsicht: Der Doppel-Schulden-Wumms

200 Milliarden Euro neuer Schulden sollen die Gaspreise senken und keiner weiß, wie. Das Parlament konnte darüber nur vor der Abstimmung über die Gas-Mehrwertsteuersenkung reden.…/ mehr

Achgut.tv / 30.09.2022 / 06:00 / 50

Rückspiegel: Immer diese Falschwähler

Wieder einmal haben Wähler nicht so abgestimmt, wie es sich Ursula von der Leyen gewünscht hatte. Manche vielleicht sogar genau deshalb. Auch in Berlin ist…/ mehr

Achgut.tv / 23.09.2022 / 06:00 / 100

Rückspiegel: Fachkräftemangel in der Bundesregierung

In Deutschland herrscht der Fachkräftemangel nicht nur im Handwerk, in der Industrie oder in der Gastronomie, sondern er reicht erkennbar bis in die Bundesregierung. Mit…/ mehr

Achgut.tv / 18.09.2022 / 12:00 / 52

Durchsicht: Lauterbachs Magie im Bundesrat

Nach einem Lauterbach-Auftritt stimmte der Bundesrat dem neuen Infektionsschutzgesetz zu. Wie hat der Genosse Gesundheitsminister das geschafft? Mit Argumenten? Mit Magie? Schwer zu erklären, wenn…/ mehr

Achgut.tv / 16.09.2022 / 06:00 / 89

Rückspiegel: Europa hilft Armenien nicht

Aserbaidschanische Angriffe brachten den Krieg nach Armenien zurück. Aus Berlin und Brüssel kommt keine Hilfe für das bedrängte Land. Aserbaidschan wird von unserem NATO-Partner Erdogan…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 12:00 / 68

Durchsicht: Der Kanzler des Unterhakens

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte in dieser Woche im Bundestag eine Krisenrede gehalten, die manche Kommentatoren begeisterte. Warum eigentlich? Der Kanzler hatte nur seinen Textbausteinkasten etwas…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 06:25 / 103

Rückspiegel: Im Land der Nichtversteher

Was unsere Regierung macht, ist einfach nicht mehr zu verstehen. Die Nachbarn haben die Corona-Maskerade längst beendet, hier gibts eine Neuauflage, wir verdunkeln die Städte,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com