Achgut.tv / 08.07.2022 / 06:15 / 83 / Seite ausdrucken

Rückspiegel: Olaf scholzt schon wieder

Egal wie groß die Krise ist und wie drängend die Fragen sind, der Bundeskanzler bleibt bei seiner unnachahmlichen Art, nichts zu sagen, aber das in ganzen Sätzen. Die Polen haben dafür schon ein Wort: Szolcen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

A. Ostrovsky / 08.07.2022

@Dietmar Herrmann : “Wenn alle Stricke reißen , kann man als ultima Ratio mit Strom heizen, tut jeder 2. Franzose, ist zwar wenig effizient, aber besser als zu erfrieren.” Die machen das nicht aus Überzeugung, sondern weil sie es nicht anders kennen. Ich weiß gar nicht, ob es in deren Sprache ein Wort für Ofen gibt, das sich von “Backofen” unterscheidet. Die haben einfach keine Öfen, weil sie keine Schornsteine haben, weil sie das kulturell nie gelernt haben. Wenn Sie wirklich mal zur falschen Jahreszeit eine Ferienwohnung mieten, werden Sie schnell feststellen, dass man dort Elektroheizer hat, weil es nur für die warme Jahreszeit gebaut ist und weil das die billigste Lösung ist und weil die Franzosen über Effizienz noch nie nachgedacht haben. Die AKW sind nur eine Folge ihrer Force de Frappe und die ist eine Folge davon, weil sie immer meinen, eine Weltmacht zu sein und weil die Alliierten damals ihre Flotte vor Nordafrika einfach versenkt haben und in der Normandie bei der “Befreiung” so viele Bomben geworfen haben, dass 20000 französische Zivilisten in wenigen Tagen gestorben sind, weil sie auch keine vernünftigen Keller hatten und entweder unter den einstürzenden Häusern begraben wurden, oder im flachen Gelände wie Hasen abgeschossen wurden, weil die Tiefflieger-Piloten NICHT WUSSTEN (!?), dass in der Normandie keine Deutschen wohnen. Deshalb wollten die Franzosen unbedingt die Atombombe, um sich wenigstens ein bischen Respekt zu verschaffen. Genauer: De Gaulle wollte sie. Alles andere ist nur eine unausweichliche Folge davon. Die französischen AKW sind überhaupt keine Heldengeschichte. Es ist nur, weil die Amerikaner rücksichtslos und hochmütig sind und über die Ohren von De Gaulle gelacht haben und seine Redeweise nachgeäfft.

Dieter Grimm / 08.07.2022

Naja, eines muss man dem Herrn Scholz schon lassen. Einige seiner Partei und der Grün-Kommunistischen Sektengenossen wollen an das Geld der Besserverdienenden um ihre 16 Jahre lange Inkompetemz in Sachen Energiewirtschaft finanziell für die Einkommensschwachen ( Millionen von herangezüchteten bildungsfernen Harz 4 Empfängern, bildungsferne bis analphabetische orientalische, afrikanische Wirtschaftsschmarotzer usw…..) abzufedern. Herr Scholz verfügt über ein monatliches Salär von über 30000€. Seine Frau nochmals 10000€. Sie werden bestimmt 2/3 ihres Einkommens an die Bedürftigen abgeben. Wer braucht denn schon mehr als 40000 im Monat zum Leben ? Das nenn ich wahre Solidarität. Weiter so Herr Scholz und vielen Dank.

Horst Hauptmann / 08.07.2022

“Scholzen” habe ich schon seit Wochen in meinen Sprachschatz aufgenommen.

Thorsten Gutmann / 08.07.2022

Scholz, das ist Long-Merkel.

M.Müller / 08.07.2022

Ich ich habe schon in meinem Elternhaus, das weder religiös war, noch etwas geschenkt oder gespendet bekommen hat, gelernt, dass sparen und Hygiene gleichzeitig gehen.  Neu gelernt habe ich nun von Ihnen, dass dies alles von denjenigen inszeniert wird, die die Leute einsperren wollen, weil das mit Corona schon so gut geklappt hat. Dann bin ich mal gespannt, wann die Herren Ziegler und Frank uns vorrechnen, dass es gar keine Notwenigkeit gibt, Energie zu sparen. Und ich bin darauf gespannt, wann Sie wieder glauben, dass Internierungslager und Wahlrechtsentzug im Bereich des Möglichen liegen.

T. Schneegaß / 08.07.2022

@P. Schaefer: “Wir wissen es alle:....” Leider weiß es eine Mehrheit der Blödmichel immer noch nicht: wenn die Bande “WIR” sagt, meint sie immer und ausnahmslos “IHR”.

Hans Benzell / 08.07.2022

@Udo Piklaps First class hires first class; second class hires third class; Soviel zum grottenschlechten Personal des Scholz. Wobei ich Scholz nicht als zweitklassig sehe, sondern eher im zweistelligen Bereich. Jedenfalls duldet er, wie Merkel, keinen Minister der ihm intellektuell überlegen sein könnte.

T. Schneegaß / 08.07.2022

@A. Buchholz: Wie wahr, ich weiß gar nicht, was Herr Broder und andere Achse-Autoren am Scholzen von Scholz auszusetzen haben? Er macht doch deren Meinung nach ein hervorrragendes Kriegs-Management mit allen daraus resultierenden “Wasch- und Sparproblemen” für die eigene Bevölkerung. Wenn ein AfD-Abgeordneter im BT Scholz daran erinnert, dass er einen Eid geleistet hat, Schaden von DEUTSCHLAND wegzuscholzen und seinen “Reichtum” !!!??? zu mehren und NICHT etwa geschworen hat, anderen Staaten schaden zu wollen (was aktuell auch noch gründlich danebengeht), dann nennt dieser D-Freund die AfD eine “Partei Russlands”. Psychologen nannten solch Realitätsverlust, Trugwahrnehmungen und Wahnvorstellungen bisher Schizophrenie. Es muss mal einen Schiz gegeben haben.

Jürgen Fischer / 08.07.2022

Er redet halt nur über das, woran er sich erinnern kann.

Stefan Reimche / 08.07.2022

Ich höre immer was vom Sparen. Hier soll überhaupt nichts gespart sondern wir sollen verzichten zum 10fachen Preis und auch nur weil der Schweinemelker das so möchte. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. In dieser Demokratie-Simulation müssen sich sehr bald sehr viele sehr warm anziehen. Ich kotze nur noch im Strahl. Aber die Mehrheit der strunz dummen Bevölkerung hat genau diese ReGIERung und Volkswegtreter verdient.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 02.10.2022 / 12:00 / 46

Durchsicht: Der Doppel-Schulden-Wumms

200 Milliarden Euro neuer Schulden sollen die Gaspreise senken und keiner weiß, wie. Das Parlament konnte darüber nur vor der Abstimmung über die Gas-Mehrwertsteuersenkung reden.…/ mehr

Achgut.tv / 30.09.2022 / 06:00 / 50

Rückspiegel: Immer diese Falschwähler

Wieder einmal haben Wähler nicht so abgestimmt, wie es sich Ursula von der Leyen gewünscht hatte. Manche vielleicht sogar genau deshalb. Auch in Berlin ist…/ mehr

Achgut.tv / 23.09.2022 / 06:00 / 100

Rückspiegel: Fachkräftemangel in der Bundesregierung

In Deutschland herrscht der Fachkräftemangel nicht nur im Handwerk, in der Industrie oder in der Gastronomie, sondern er reicht erkennbar bis in die Bundesregierung. Mit…/ mehr

Achgut.tv / 18.09.2022 / 12:00 / 52

Durchsicht: Lauterbachs Magie im Bundesrat

Nach einem Lauterbach-Auftritt stimmte der Bundesrat dem neuen Infektionsschutzgesetz zu. Wie hat der Genosse Gesundheitsminister das geschafft? Mit Argumenten? Mit Magie? Schwer zu erklären, wenn…/ mehr

Achgut.tv / 16.09.2022 / 06:00 / 89

Rückspiegel: Europa hilft Armenien nicht

Aserbaidschanische Angriffe brachten den Krieg nach Armenien zurück. Aus Berlin und Brüssel kommt keine Hilfe für das bedrängte Land. Aserbaidschan wird von unserem NATO-Partner Erdogan…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 12:00 / 68

Durchsicht: Der Kanzler des Unterhakens

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte in dieser Woche im Bundestag eine Krisenrede gehalten, die manche Kommentatoren begeisterte. Warum eigentlich? Der Kanzler hatte nur seinen Textbausteinkasten etwas…/ mehr

Achgut.tv / 09.09.2022 / 06:25 / 103

Rückspiegel: Im Land der Nichtversteher

Was unsere Regierung macht, ist einfach nicht mehr zu verstehen. Die Nachbarn haben die Corona-Maskerade längst beendet, hier gibts eine Neuauflage, wir verdunkeln die Städte,…/ mehr

Achgut.tv / 02.09.2022 / 06:15 / 37

Rückspiegel: Eine Woche der Nachrufe

Wie konnte die Intendantin eines gebührenfinanzierten Senders agieren, wie eine Monarchin von Gottes Gnaden in ihrem Reich? Stimmt da was am System nicht? Die, die…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com