Achgut.tv / 03.06.2022 / 09:50 / 86 / Seite ausdrucken

Rückspiegel: Auf diesen Krieg wird alles abgeschoben

In einer Weise ist der Krieg gegen die Ukraine wirklich nützlich – oder wie unsere Ex-Kanzlerin sagen würde – „hilfreich" und „zielführend": Auf diesen Krieg kann jetzt alles abgeschoben werden. Von der Inflation bis zu unterbrochenen Lieferketten. Es liegt alles am Krieg, demnächst wahrscheinlich auch das schlechte Wetter. Tatsächlich hat Vieles davon schon viel länger begonnen. So wird das Ukraine-Massaker schamlos und unanständig instrumentalisiert. 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomas Brox / 03.06.2022

Der Ukraine Krieg ist der optimale Sündenbock für das jahrzehntelange Staatsversagen des parasitären, unfähigen EU/deutschen Beamtenstaates. Dem Ukraine Krieg kann man alles in die Schuhe schieben: Euro-Desaster, Inflation zur Staatsfinanzierung, Energiewende, Migrations-Desaster, weltweite höchste Steuern und Abgaben, Deindustriealisierung, Bürokratisierung, verrottete Infrastruktur, aufgedunsener Staatsapparat und Sozialsektor, und so weiter. ++ Die Euro-Inflation zu Staatsfinanzierung läuft seit 2015 auf hohem Niveau, seit 2019 ist die Inflationsrate > 10%. Das beweist der Zuwachs der M3 Geldmenge. Die EZB hat seit 2015 mehr als 5050 Milliarden Euro gedruckt zum Ankauf von Staatsanleihen bei Null-Zins. Die Immobilienpreise haben sich seit 2012 weit mehr als verdoppelt. Durch die Geldentwertung bestiehlt der Staatsapparat den produktiven Privatsektor. Die weltweit höchsten Steuern reichen offensichtlich nicht aus, um die staatliche Misswirtschaft und den monströsen Staatsapparat zu unterhalten. ++ Orwell’scher Neusprech: Schulden werden als Vermögen bezeichnet. Wenn der fette “Staat” vom “Sparen” schwafelt,  dann werden die wertschöpfenden Bürger noch mehr ausgepresst, und der “Saat” wird noch fetter und unfähiger. Der EU/deutsche “Staat” lügt und betrügt, wenn er den Mund aufmacht. ++ Aber es kommt noch besser. Durch die Inflation schlägt die progressiv ansteigende Einkommenssteuer prozentual immer härter zu (kalte Progression). In einigen Jahren zahlen dann z.B. Rentner den Spitzensteuersatz. Aber der “Staat” hilft ja gern - vor allem sich selbst. Damit es nicht kracht, wurde faktisch das bedingungslose Grundeinkommen eingeführt. ++ Aber der Wähler will es so. Diese verblödete, feige, verlogene und mehrheitlich leistungsfeindliche Gesellschaft wird ihren verdienten Platz in der Welt einnehmen: Ziemlich weit unten, bei Armut und Sozialismus. Schuld sind natürlich andere: Kapitalismus, Globalisierung, WEF, etc. Komisch, Schweiz, Japan, China haben keine Inflation.

Detlef Dechant / 03.06.2022

Es ist allgemeiner gesellschaftlicher Tenor, die Pandemie, der Klimawandel, der Ukrainekrieg seien Schuld an der derderzeitigen Situation. Dabei wird der Eindruck erweckt bzw. verstärkt, den schon Merkel immer erweckte: dass die Maßnahmen der Regierung „alternativlos“ seien. Aber dies ist nicht der Fall. Es gibt immer Alternativen, sie haben nur ihren Preis. Und alle derzeitigen Probleme begründen sich auf Maßnahmen der Regierenden, nicht irgendwelcher Geschehnisse! Die Politiker mögen für ihr Handeln und ihre Entscheidungen Gründe haben, aber sie sollten endlich damit anfangen, dafür auch persönlich die Verantwortung zu übernehmen. Und sie sollten deutlich machen, welche verschiedenen Möglichkeiten es gäbe, welcher „Preis“ dafür zu zahlen wäre und warum sie dann diese Möglchkeit gewählt haben. Dann würden sich bei den Bürgern/den Wählern auch ein Selberdenken entwickeln (doch eine Urforderung Liberaler!) bis hin zu Wahlentscheidungen. Ist das aber gewollt?

T. Schneegaß / 03.06.2022

@Dr. Joachim Lucas: Was passiert, wenn der Sozialismus in den Ländern der Sahara siegt? In wenigen Monaten wird der Sand knapp. Schon etwas betagt, dieser Witz, aber zeitlos aktuell.

T. Schneegaß / 03.06.2022

@Peter Holschke: “Wenn’s der Krieg nicht ausgebrochen wäre, hätte man ihn doch glattweg anzetteln müssen, so nützlich er für bestimmte Leute ist.” Hat man doch, und der “Wertewesten” wusste, dass er ausbricht. Putin ist in die Ukraine einmarschiert und hat damit genau das getan, was die Heuchler von ihm erwarteten und über viele Jahre vorbereitet und provoziert haben. Der WEF wird ihm auf Knien danken, über diese “Nebenwirkungen” wird der Pocken-Affe nicht informiert. Kennt man doch irgendwoher!

Volker Kleinophorst / 03.06.2022

Auf die beliebte Kleinkinderfrage: Wozu sind Krieg da, pflege ich zu antworten: Weil einige Wenige damit einen Arsch voll Geld verdient. Motto: “Wir haben im ersten Irakkrieg 4 Milliarden gemacht.” Wie kann man erwarten, dass wir damit aufhören. (Aus irgend einem Krimi. In denen geht es ja häufig um Verschwörungen. Nur bezogen auf die Realität sind das natürlich “Mythen”.) Niemand hat jemals an Krieg Geld verdient. Es geht immer um die Freiheit. Schauen Sie die zertifzierten Wahrheitsmedien.

Heiko Loeber / 03.06.2022

Sie verarschinnen und verarschen uns. Was könnte man tun, um sich effektiv zu wehren?

Leo Hohensee / 03.06.2022

@Dr. Joachim Lucas - Hallo Herr Lucas, Sie schreiben: ” ... Früher waren es Hexen oder Juden. Heute Putin und Corona. Es findet sich immer was. ...” - Ich bin fest davon überzeugt, dass es keinesfalls harmlos und zufällig abläuft.  Ich behaupte hier, dass Anlässe zur Volks- und Steuerzahlertäuschung und zur Durchsetzung von elitären Plänen geschaffen / veranstaltet / konstruiert / erfunden und erlogen werden. Entsprechen einem Ziel, dass erreicht werden soll überlegt man die Art der Katastrophe, die den Weg bahnen könnte, unliebsame Opposition zu übertölpeln. Übertölpeln ist nur eine Möglichkeit, auf jeden Fall ist täuschen gemeint oder ablenken oder auch mundtot machen. -  Für solche Aktionen, dass z.b. die “vereinigte-Parteien-Bande” verhindert, dass auch die AfD einen Bundestags-Vizepräsidenten stellen kann dafür suche ich noch einen passenden Ausdruck. Das Gleiche gilt auch dafür, dass das Ergebnis der regulären Wahl eines Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten einfach rückgängig gemacht wurde. Mir fehlt dafür ein treffendes Wort. Die Abläufe bei den Berliner Wahlen nenne ich hingegen “Beschiss und Betrugsversuch”. Mal ganz grundsätzlich, die Berliner werden zur Finanzierung ihrer Maßlosigkeit auch noch ein “Sondervermögen” brauchen und bekommen. Der Olaf wird dafür aber ein anderes Wort erfinden müssen .... beste Grüße

Frank Meyer / 03.06.2022

Wer glaubt eigentlich immer noch das der Krieg zufällig begann nachdem man das Corona Narrativ nicht mehr bedienen konnte. Zufällig begann gerade jetzt dieser Krieg ? Nö , alles geplant in der Politik gibt es keine Zufälle. Das schlimmste : 2/3 glauben das auch noch was ihnen täglich im Blöd TV geboten wird , das natürlich Putin an allem Schuld ist . Gestern erst wieder von einem Nachbarn gehört das wir doch so einen tollen Bundeskanzler haben : 9 Euro Ticket , den Benzinpreis gesenkt usw Wie blöd muss man eigentlich sein. Aber er berichtete mir voller stolz das er sich schon für den Herbst eingedeckt hat 500 FFP Masken bestellt. Himmel lass Hirn regnen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Achgut.tv / 14.10.2023 / 12:00 / 4

Israel: „Nie wieder“ ist jetzt!

Im Gespräch mit Ulrike Stockmann gibt Orit Arfa einen Einblick in die Stimmung in Israel nach den Hamas-Angriffen und berichtet, was dies in den USA und Deutschland…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com