Achgut.tv / 03.06.2022 / 09:50 / 86 / Seite ausdrucken

Rückspiegel: Auf diesen Krieg wird alles abgeschoben

In einer Weise ist der Krieg gegen die Ukraine wirklich nützlich – oder wie unsere Ex-Kanzlerin sagen würde – „hilfreich" und „zielführend": Auf diesen Krieg kann jetzt alles abgeschoben werden. Von der Inflation bis zu unterbrochenen Lieferketten. Es liegt alles am Krieg, demnächst wahrscheinlich auch das schlechte Wetter. Tatsächlich hat Vieles davon schon viel länger begonnen. So wird das Ukraine-Massaker schamlos und unanständig instrumentalisiert. 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Jener Ari / 03.06.2022

Schulden sind kein Vermögen? Aus Sicht des Gläubigers schon. Und wer ist der Gläubiger? Das sind ... Tädähh! ... WIR! Also doch Sondervermögen! Besonderes Vermögen. Besonders schwer rückforderbares Vermögen. Oder - positiv formuliert - besonders nachhaltig investiertes Vermögen. Und damit auch nachhaltig weg. Die hohe Kunst eines Finanzministers: Den Leuten etwas wegnehmen, und sie dabei glauben machen, man habe es ihnen gegeben.

Sascha Hill / 03.06.2022

Nun, ich denke sowohl als auch, es handelt sich nur um eine schreiende Minderheit. Die schweigende Mehrheit weiß es besser, ist aber abgrundtief feige. Der Überfall, genau wie die selbstverursachte “Verschlimmbesserung” der Corona Maßnahmen, haben die Inflation zwar sicherlich was gepusht, doch schlussendlich, ist die Inflation hausgemacht. Es ist eine Grüne Inflation, die die Merkel-Union unter dem Grünlinken-Journaille Druck begonnen hat. Merz, vor kurzen noch leichter Hoffnungsschimmer am Horizont, macht für die Grünen ordentlich die Beine breit. Eine 11% Partei, (inkl. Nichtwähler) fährt Deutschland gegen eine Wand. Die einstmals stolze Union macht munter mit. Spätestens seit 2013 war klar, die Union verkauft für den Machterhalt ihre Werte. Der Ausverkauf ist nun vorbei, die Union ist nützlicher Idiot der Grünen. Die “Medien” setzen alles daran, das die Grünen demnächst den Kanzler stellen. Wer weiß, hätten die Woken nicht so auf Quote gesetzt, dann hätten sie es wohl geschafft. Jedenfalls, wird die Union, sollte es zu Schwarz-Grün kommen, den Weg der FDP gehen. Oder vielmehr, Frankreich lässt grüssen.

CZECH ALEX / 03.06.2022

Nun ja für Sleepy Joe und seine demokratischen Sozialisten könnte der Krieg wirklich nützlich sein bzw noch werden. Um die Midterms im November doch noch zu gewinnen brauchts entweder noch ein Wunder oder halt ein Krieg. Alle Umfragen zeichnen eine krachende Niederlagen der DemoSozis voraus. Sleep Joes Werte sind im historischen Keller. Was nun Sleepy ? Man liefert Mehrfachraketenwerfer mit entsprechender Reichweite. Wenn dann noch die Ukrainer aus versehen damit russisches Gebiet beschießen gibts extra Punkte. Die Russen haben schon verlautbaren lassen im Falle eines solchen Beschuss aus US Waffen diesen als Nato Angriff zu werten und entsprechend Natostaaten insbesondere USA an zu greifen. Dieses Szenario ist der einzige Ausweg für Biden und seine DemoSozis die Niederlage im November doch noch zu vermeiden. Biden der Kriegspräsident im Feldzug gegen die Russen. Midterms werden abgesagt weil die USA sich im Krieg befindet und schon ist Sleepy und seine Demos gerettet, die Welt jedoch aber leider am Abgrund.

Bernhard Piosczyk / 03.06.2022

@ Johannes Schuster. Sie sind ein Schwurbler und sie haben vollkommen Recht. Nix neues unter der Sonne. Seit Adam und Eva. Heute ist das Wetter schön.

Wolfgang Janßen / 03.06.2022

Die Politik handelt nach dem alten Schlager: “Wir versaufen unsrer Oma ihr klein’ Häuschen und die erste und die zweite Hypothek.” Solide Finanzpolitik sieht anders aus.

Reinhard Benditte / 03.06.2022

Wer in den letzten 10 Jahren mit offenen Augen durch die Welt gegangen ist, wundert sich weder über die jetzige Situation noch darüber, dass die Politelite alles daran setzen, die hausgemachten Probleme mit dem Verweis auf den Ukraine Krieg zu überdecken. Merkels Politik der Vernachlässigung der eigenen deutschen Interessen (Infrastruktur, Schulen, Migrationspolitik, fehlender Grenzschutz, Wettbewerb, Bundeswehr, Abschaltung AKW und Kohlekraftwerke usw.) sowie die falschen, Wirtschaftsschädigen Maßnahmen im Zusammenhang mit der angeblichen Corona Pandemie haben den Grundstein für den jetzigen Zustand gelegt. Die Schwarzen unter Merkel haben nicht aufgemuckt, Merkel merkeln lassen und keine Anstrengungen unternommen, für eine diplomatische Lösung des Ukrainekonflikts zu sorgen. Hinweis: Kein Druck auf die Ukraine zur Umsetzung des Minsker Abkommens. Und die jetzige inkompetente und Ideologie verhaftete Regierung beschleunigt den Abstieg. Auch das verwundert mich nicht, sondern ich habe es nach der Bundestagswahl erwartet. Was mich wundert, wie schnell die Grünen ihren Verdunklungsschleier abgelegt haben und ihr wahres Gesicht zeigen, ihre Ideologien mit aller Kraft durchsetzen und offen zusätzlich als Kriegstreiber und -hetzer auftreten. Nebenbei bemerkt: RotGrün hat Deutschland schon zweimal in einen völkerrechtswidrigen Krieg geführt! Wenn man dann noch berücksichtigt, dass ein Hehler (Scholz als Helfer des Nichteintreibens von Steuerschulden) an der Spitze des Staates steht,  die Unfähigkeit seiner Minister und Ministerinnen für jedermann zum Greifen ist und ein Finanzminister die Verschuldung weiter vorantreibt, dann darf man keine Maßnahmen erwarten, die den Abstieg Deutschlands aufhalten und Deutschlands Wirtschaftskraft wieder stärken werden. Geschichte wiederholt sich eben, denn der deutsche Michel lässt sich wieder einmal durch die Propagandamaschienerie der ÖR einlullen und schreit kräftig HURRA, wie er es auch schon 1914 und im Dritten Reich gemacht hat!

Thomas Taterka / 03.06.2022

Bei diesem Krieg muß man warten , bis die Unterhändler der USA sich auf den Weg nach Moskau machen (natürlich bildlich gesprochen) . Unter Biden ist das völlig ausgeschlossen. - Tja , und die Deutschen? Wann haben die das letzte Mal etwas Wichtiges wirklich vernünftig und eindeutig im Interesse ihres eigenen Volkes ... selbst entschieden? - Ist schon so lange her , - kann mich kaum noch erinnern .

Dr. Jäger / 03.06.2022

Die achgutlesenden Putinisten atmen auf. Broder bekommt 2. Chance, wenn er den Kapitalismus entlarvt. Wer profitiert vom Krieg,der keiner ist, weil Putin Russland verteidigt,wie seinerzeit Hitler Deutschland gegen Polen , der Kapitalismus, logisch . Deshalb: Ukrainer hängt die weisse Fahne raus, lasst euch fi..en und entnazifizieren, lieber rot als tot, und versaut damit dem Kapitalismus das Geschäft. Seid keine toten Helden. Warum wollt ihr keine Russen 2. Klasse sein? Wir pazifistische Kartoffeln sind da schlauer. Deutschland wäre nach 3 Tagen russisches Gebiet,wenn nicht der böse Klassenfeind USA hier wäre. Ergo: Ami böse, Putin-Russland gut, DRUSCHBA!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.tv / 18.04.2024 / 10:00 / 14

„Es geht nicht um das Wohl der Wähler“: Stefan Homburg im Interview

Der Professor für Öffentliche Finanzen Stefan Homburg war unter anderem Politikberater unter Theo Waigel, Christian Wulff und Gerhard Schröder. Dann wurde er jedoch zum Corona-Maßnahmen-Kritiker…/ mehr

Achgut.tv / 10.04.2024 / 06:00 / 51

Das Lausen-Experiment

Die Datenanalysten Ulrike und Tom Lausen nahmen ChatGTP ins Verhör und brachten die sogenannte künstliche Intelligenz dazu, aus allen Daten und Fakten eine nüchterne Bilanz…/ mehr

Achgut.tv / 01.02.2024 / 06:00 / 52

Audiatur et altera Potsdam: Interview mit Silke Schröder

Achgut-Redakteurin Ulrike Stockmann ist privat mit Silke Schröder befreundet, deshalb hatte diese das Vertrauen, ihr ein ausführliches Interview zu den Vorgängen im und um das Potsdam-Treffen zu…/ mehr

Achgut.tv / 03.01.2024 / 10:00 / 18

„Wie divers darf’s denn sein?“

Der Journalist/in ist die Verbandszeitschrift des Deutschen Journalistenverbandes. Unser Autor Jens freut sich auf jede Ausgabe und möchte diese Begeisterung gerne mit ihnen teilen. „Journalist…/ mehr

Achgut.tv / 15.12.2023 / 06:00 / 57

Rückspiegel: Geht der Haushalts-Verfassungsbruch weiter?

2023 ist in gut zwei Wochen vorbei und der Bundestag soll eilig einen Nachtragshaushalt fürs fast vergangene Jahr beschließen. Das Verfassungsgericht hatte den bisherigen Haushalt…/ mehr

Achgut.tv / 10.11.2023 / 06:15 / 69

Rückspiegel: Die verweigerte Asyl-Kurskorrektur

Am Montag wurde die Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Scholz noch als kommender historischer Markstein der deutschen Migrationspolitik gehandelt, heute am Freitag redet kaum noch jemand darüber,…/ mehr

Achgut.tv / 03.11.2023 / 06:00 / 98

Rückspiegel: Die Islamisten wollen mehr als Israel

Was heißt es konkret, dass die Sicherheit Israels deutsche Staatsräson ist? Für die Bundesregierung nicht so viel, wie jüngst das Abstimmungsverhalten in der UNO zeigte.…/ mehr

Achgut.tv / 27.10.2023 / 06:00 / 72

Rückspiegel: Mit Leichtsinn in die Katastrophe

Es ist bedrückend, welche Stimmung gegenüber Israel auf Deutschlands Straßen sichtbar wird. Und Juden sollten in etlichen Vierteln besser nicht als solche erkennbar sein. Immer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com