News-Redaktion / 25.02.2019 / 13:30 / 21 / Seite ausdrucken

„Rekordzuwachs“ bei Grünen-Mitgliedern im Osten?

Meldungen vom heutigen Tage, etwa in DIE WELT und bei tageschau.de bescheinigen den Grünen im vergangenen Jahr „Rekordzuwächse“ bei den Mitgliedern im Osten. Der Blog ScienceFiles hat analysiert, wie das in absoluten Zahlen aussieht.

  • Brandenburg: Ein Plus von 338 Mitgliedern
  • Sachsen: Ein Plus von 322 Mitgliedern
  • Mecklenburg-Vorpommern: 78 Neumitglieder;
  • Sachsen-Anhalt: 94 Neumitglieder;
  • Thüringen: 116 Neumitglieder;

Das bedeutet für Ostdeutschland insgesamt: Ein Plus von 948 Mitgliedern. „Ostdeutschland bleibt damit Entwicklungsland für die Grünen“, schreibt ScienceFiles.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Franck Royale / 25.02.2019

Eigentlich sind die absoluten Zahlen doch egal: Dass eine Haltungskarriere bei den Grünsozialisten gerade für junge Leute ohne - oder mit abgebrochener Ausbildung, und auch für alleinstehende Frauen ökonomisch attraktiv ist, liegt doch auf der Hand. Letztlich sind Staat und Politikbetrieb insgesamt einfach zu fett - wo ist eigentlich die FDP wenn man sie mal braucht?

Sabine Lotus / 25.02.2019

@Herr Taterka, das können Sie vergessen. Wenn die erst mal wieder ganz vorne mitrudeln wird einszweifix das Wahlrecht für jeden gerade Hereingestolperten eingeführt und dann ist der Keks gegessen.

Karl-Heinz Vonderstein / 25.02.2019

Mein politischer Albtraum betreffend Deutschland: Rot-Rot-Grün oder eher Grün-Rot-Rot.

Jochen Brühl / 25.02.2019

Das ist wohl dadurch zu erklären, dass inzwischen ein Wanderungsüberschuss aus den alten Ländern in die neuen Länder zu verzeichnen ist, was unter dem Aspekt der bösen Rassisten im Osten ja völlig ausgeschlossen erschien. Ohne die westliche Weltoffenheit sollten die Ossis ja einer ganz bösen wirtschaftlichen Entwicklung entgegen gehen, vor allem im Tourismus. Nun sind allerdings die Tourismusprobleme der Stadt Köln nach der Silvesternacht 2015 in Dresden nie bekannt geworden, nach keiner einzigen Pegidademonstration. Auch die vereinzelt herbeihalluzinierten Übergriffe gab es nicht. Scheinbar sind unter den Übersiedlern aus dem Westen auch einzelne Grünwähler dabei. Die Frage ist, ob ihnen die Ergebnisse der Willkommenkultur im Westen nicht mehr behagten oder ob es andere Gründe gab?

Andre Griessmann / 25.02.2019

Sachsen wird grün, das “freut” mich! Lt. Wikipedia hatten die Grünen per 10/2018 immerhin 1.700 sächsische Mitglieder, es geht also steil bergauf. Man könnte das aber eindringlicher mit einem Zuwachs von mehr als 15% beschreiben. Das hätte noch mehr mediale Durchschlagskraft! Bei rd. 3,4 Mio. Wahlberechtigten sind dann 2022 Mitglieder wiederum ein überschaubarer Anteil, das schreibt man aber lieber nicht…

Andreas Stüve / 25.02.2019

Das einzige, was bei uns in Mecklenburg immer grüner wird, ist die wunderschöne Natur. Dank CO 2, nicht den Grünen. Und bei mir ist es ab und an die Hautfarbe, wenn ich an grüne Politik denke.

Andreas Rochow / 25.02.2019

Wenn die neuen Bündnis90Grüninnen sich nur aus schulschwänzenden Minderjähriginnen oder minderjährigen Schulschwänzerinnen zusammensetzten, könnte man von einem echten Erfolg sprechen. Inkompetenz hat nämlich bei den Grüninnen die längste Halbwertzeit. die Abgeordnetenzahlen der AfD erreichen sie aber nie und nimmer. AKK hat schon mal die grüne Decke des Koalitionsbettchens einladend aufgeschlagen. Die SPD hat ihre Schuldigkeit getan: Sie kann kaum noch gehen.

Sabine Lotus / 25.02.2019

Irgendwo müssen die fliehenden SPDler doch hin. Vorzugsweise in abstrakte Hochjubelplanzahlen der Grünen. Passend zu den (mal wieder) grün besetzten zwei jubeljubel Leitartikeln der Grünen im konservativsten Leidmedium von Grünbuntistan (Welt) zum Wochenstart. Wenigstens macht der Klimawandel (früher mal bekannt als Frühlingsanfang) gute Laune.

S. Marek / 25.02.2019

Das ist der propagandistische Sieg Seil der SA-ntifisten.  Also hoch ein Glas auf den baldigen Großen Islamischen Reich mit Islamabad 2.0 als Haupstadt.

Rolf Lindner / 25.02.2019

Trotz dieses Beispiels für Framing, muss festgestellt werden, dass die Dauerverblödungspropaganda der Mainstreamer bei 948 menschlichen Individuen (wahrscheinlich überwiegend jung und weiblich) gewirkt hat. Ob sich der Aufwand tatsächlich gelohnt hat, werden wir bei den nächsten Wahlen sehen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 17.11.2019 / 08:47 / 0

Die Morgenlage: Warnung und Wahlsieg

Todesopfer werden aus Nordsyrien nach einem Autobombenanschlag und erneut aus Bolivien bei Protesten gemeldet, in Venezuela wird wieder gegen Machthaber Maduro protestiert, in Hongkong kam…/ mehr

News-Redaktion / 16.11.2019 / 09:01 / 0

Die Morgenlage: Ausweisung und Agentenaustausch

In Bolivien sind wieder fünf Menschen bei Demonstrationen getötet worden, während die Übergangsregierung alle venezolanischen Diplomaten ausweist. Israel greift nach neuerlichem Raketenbeschuss auch Stellungen der…/ mehr

News-Redaktion / 15.11.2019 / 17:00 / 0

Millionen-Subventionen für Zeitungen geplant

Zeitungsverlage in Deutschland werden voraussichtlich eine staatliche Förderung für ihre Zustellkosten bekommen. Der Haushaltsausschuss im Bundestag hat einem entsprechenden Antrag der Koalitionsfraktionen zugestimmt, berichtet der…/ mehr

News-Redaktion / 15.11.2019 / 08:21 / 0

Die Morgenlage: Autonomie und Ausreise

Die Waffenruhe zwischen Gaza und Israel wird vom „Islamischen Jihad“ mit Raketenbeschuss auf Israel gebrochen, in Bagdad gab es erneut Tote bei Protesten, China droht…/ mehr

News-Redaktion / 14.11.2019 / 12:00 / 0

Streit um Sichtbarkeit von Facebook-Seiten

Der „SZ“-Ableger „jetzt“ prangert in einem aktuellen Artikel die Drosselung der Sichtbarkeit seines Facebook-Auftritts wegen angeblichen „Clickbaitings“ an und bemängelt das Fehlen von transparenten Kriterien…/ mehr

News-Redaktion / 14.11.2019 / 10:00 / 0

SPD: Vorstandswahl-Kabale auf Wikipedia?

Der Wahlkampf um die SPD-Führung wird nun offenbar auch bei Wikipedia ausgetragen. Nach Angaben von „t-online“ hat ein Nutzer namens „Sciman“ die Artikel zu Olaf…/ mehr

News-Redaktion / 14.11.2019 / 08:59 / 0

Die Morgenlage: Störungen und Steine

Eine Feuerpause zwischen Gaza und Israel hat mit neuerlichen Raketenangriffen begonnen, in Pakistan starben Soldaten bei einem islamistischen Anschlag, in Bolivien gab es wieder zwei…/ mehr

News-Redaktion / 13.11.2019 / 13:00 / 0

IG Metall kritisiert CDU für Haltung zu AfD-Parteitag

Der Ortsvorstand der IG Metall Braunschweig hat sich in einem offenen Brief an den CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Müller, den CDU Kreisverband sowie die CDU Ratsfraktion Braunschweig…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com