News-Redaktion / 28.10.2021 / 07:51 / 0 / Seite ausdrucken

Rekord-Anstieg der Importpreise

Die deutschen Importe haben sich im September wegen deutlich höherer Preise für Öl und Gas so stark verteuert wie seit über 40 Jahren nicht mehr, meldet tagesspiegel.de. Die Einfuhrpreise seien um 17,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen, wie das Statistische Bundesamt mitgeteilt hätte. Eine größere Zunahme habe es zuletzt im September 1981 im Zuge der zweiten Ölkrise mit 19,5 Prozent gegeben. Von Reuters befragte Ökonomen hätten sogar mit einem Anstieg von 18,0 Prozent gerechnet. Im August habe das Plus noch 16,5 Prozent betragen, im Juli 15,0 Prozent.

Nicht nur Experten erwarten, dass die teurer gewordenen Einfuhren weiter auf die Lebenshaltungskosten der deutschen Verbraucher durchschlagen werden. Die Inflationsrate liege mit aktuell 4,1 Prozent bereits auf dem höchsten Stand seit 1993. Viele Ökonomen gingen davon aus, dass sie sich in den kommenden Monaten in Richtung fünf Prozent bewegen werde. Für Oktober etwa werde ein Wert von 4,4 Prozent erwartet. Das Statistikamt veröffentliche dazu an diesem Donnerstag eine erste Schätzung.

Der starke Anstieg der Importpreise gehe vor allem auf die Entwicklung bei Energie zurück: Deren Einfuhr habe sich um 107,1 Prozent im Vergleich zum September 2020 verteuert. Bei Erdgas sei der Preisaufschlag dabei mit 170,6 Prozent besonders stark ausgefallen, bei Erdöl habe es ein Plus von 75,5 Prozent gegeben. Für importierte Steinkohle war 135,7 Prozent mehr verlangt worden. Ohne Berücksichtigung der Energieträger seien die Einfuhrpreise um 10,1 Prozent gestiegen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 04.12.2021 / 09:16 / 0

Die Morgenlage am Samstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Rentenversicherung warnt vor Milliarden-Loch„Liquiditäts-Engpässe“ drohen. Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) schlägt Alarm, meldet bild.de: Sollte die kommende Ampel-Koalition…/ mehr

News-Redaktion / 04.12.2021 / 08:38 / 0

Rentenversicherung warnt vor Milliarden-Loch

„Liquiditäts-Engpässe“ drohen. Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) schlägt Alarm, meldet bild.de: Sollte die kommende Ampel-Koalition ihre Pläne nicht ändern, gehe der Rentenkasse das Geld aus. In…/ mehr

News-Redaktion / 04.12.2021 / 08:30 / 0

Stiko-Vorsitzender Mertens gegen Impfpflicht

Besser Skeptiker mit neuen Impfstoffen überzeugen. Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut, Mertens, lehnt eine Impfpflicht gegen das Coronavirus ab, meldet deutschlandfunk.de. Es…/ mehr

News-Redaktion / 04.12.2021 / 08:03 / 0

Erneut mehrere Corona-Proteste

Demonstrationen in Sachsen aber auch in Frankfurt. In mehreren sächsischen Orten hat es am Freitagabend erneut Proteste gegen die aktuelle Corona-Politik gegeben, meldet zeit.de. Die…/ mehr

News-Redaktion / 03.12.2021 / 08:50 / 0

Die Morgenlage am Freitag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. 0,4421 Prozent der Einwohner Corona-positiv getestet…bundesweit innerhalb der letzten sieben Tage. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI…/ mehr

News-Redaktion / 03.12.2021 / 07:20 / 0

0,4421 Prozent der Einwohner Corona-positiv getestet

…bundesweit innerhalb der letzten sieben Tage. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Freitagmorgen mit 442,1 bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen…/ mehr

News-Redaktion / 03.12.2021 / 07:19 / 0

Keine Privat-Feiern mehr mit Ungeimpften

Ministerpräsidentenkonferenz beschloss neue Kontakt- und andere Verbote. Strenge Kontaktsperren für Ungeimpfte, deren Aussperrung fast überall und kein Feuerwerk zu Silvester - das verkündeten Noch-Kanzlerin Angela…/ mehr

News-Redaktion / 03.12.2021 / 05:55 / 0

Biden-Regierung muss Trumps Asylregeln wieder einführen

US-Heimatschutzministerium setzt Gerichtsbeschluss um. Die Regierung von US-Präsident Joe Biden muss gegen ihren Willen eine Migrationsregelung aus der Amtszeit von Donald Trump wieder einführen, meldet…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com