News-Redaktion / 06.04.2021 / 20:06 / 19 / Seite ausdrucken

Reitschuster-Appell: “Wehrt Euch gegen die Youtube-Zensur!”

Boris Reitschusters Youtube-Kanal wurde binnen kürzester Frist erneut gesperrt. Vor unser aller Augen tritt hier ein Internet-Monopolist die Meinungsfreiheit geradezu demonstrativ in die Tonne. Boris Reitschuster hat einen Appell für Kollegen und Leser aufgenommen, in dem er erklärt, was hier auf dem Spiel steht. Derzeit ist das Video noch unter der hier eingebetteten Adresse erreichbar. Achgut.com berichtete über den Fall bisher hier und hier.

Kaum hat Youtube die Sperrung für meine Live-Übertragung von der Demo in Stuttgart zurückgezogen, blockiert Google meinen Kanal erneut: Für eine Liveübertragung von einer Demo in Berlin.

So groß der Wunsch ist, es sich schön zu denken und schön zu reden: wir befinden uns in einem Krieg gegen die Meinungsfreiheit. Großkonzerne und Staat sind dabei eine unheimliche Allianz eingegangen. Die Entwicklung läuft seit Jahren, doch einen neuen, traurigen Höhepunkt erreichte sie mit der Löschung des Twitter-Accounts von US-Präsident Donald Trump nach dessen Abwahl. Wie immer man zu ihm stehen mag – ihn mundtot zu machen, ist durch nichts zu rechtfertigen.

In Deutschland hat die Regierung mit ihrem Netzwerkdurchsetzungsgesetz massiven Druck auf die Internet-Giganten ausgeübt, die diesem zum Teil willfährig nachgaben. In Wirklichkeit ist das Regelwerk ein Meinungsfreiheitszersetzungsgesetz. Nichts spricht dafür, dass die drastische Entwicklung stoppt. Im Gegenteil: Je widersprüchlicher die Politik wird, je weniger sie auf Fragen antworten kann, umso mehr setzt sie auf die Unterdrückung freier Meinungsäußerung.

Erschreckend ist, wie viele das unterstützen. Wie viele das ABC von Meinungsfreiheit nicht verstehen. Und nicht durchschauen, dass die Zensur heute nicht vom Staat durchgeführt wird, sondern auf Antrieb des Staates. In Unternehmen. Schauen Sie sich hier meinen Appell an – an Kollegen mit anderer Meinung, sich auf die Werte der Freiheit zu besinnen. An Kollegen, die kritisch wie ich denken, sich zu vernetzen und zu kooperieren. Und an Sie, liebe Leserinnen und Leser, zu helfen, der Zensur ein Schnippchen zu schlagen. Im Kampf David gegen Goliath sind gute Ideen entscheidend. Ein paar reiße ich in meinem Video an.

Ich gebe dieses Video ausdrücklich für jeden frei und freue mich über jeden, der es auf Youtube auf seinen Kanal, und sei er noch so klein, hochlädt! [Anm. d. Red.: Download hier] Setzen Sie ein Zeichen! Gemeinsam sind wir stark! 1000 Dank!

Wenn Sie mehr über die aktuelle Entwicklung des Falles wissen wollen, finden Sie hier auf Reitschuster.de die neuesten Informationen – und auch Links, unter denen Reitschusters Beiträge auffindbar sind, falls der hier eingebettete Link nicht mehr funktioniert.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Sigrid Leonhard / 06.04.2021

Es wird immer schlimmer in diesem Land. Herr Reitschuster berichtet genau das, was der Realität entspricht, ist immer auf Ausgleich bedacht, nimmt jeden Fingerzeig auf, der noch Versöhnlichkeit zuließe, auch wenn er dann meist eines Besseren bzw. Schlechteren belehrt wird… Man mag es immer noch nicht fassen, obwohl sich unser Land in den letzten 20 Jahren schleichend sehr zum Nachteil verändert hat. Trotzdem ist immer noch die Hoffnung da,  in einem schlimmen, langen Alptraum festzustecken. Nur, es geht immer weiter und der Alptraum hört nicht auf.

G. Böhm / 06.04.2021

Bereits unter einem anderen Beitrag hatte ich vor Stunden in einem Kommentar auf die erneute Sperrung von Reitschuster auf Youtube hingewiesen, der allerdings bis dato nicht freigegeben worden ist. Das Framing begegnet einem überall, selbst die NZZ beteiligt sich aktiv an diesem schmutzigen Geschäft. So wurde ich zu heute durch die Redaktion dieser Zeitung öffentlich angeschuldigt, K. L. unsittlich (beleidigend) zu nahe getreten zu sein, worauf man meinen bereits veröffentlichten Leserkommentar im Nachgang cancelte. - Nun Herr Reitschuster wohlan, Ihr Leben für meine inakzeptable Meinung. Vielen herzlichen Dank im voraus!

Rainer Niersberger / 06.04.2021

Die Frage nach den durchaus zutreffenden Aussagen bleibt : Wie geht man mit (staatlichen und privaten) Totalitaristen und bekennenden Feinden und Abschaffern der Freiheit um, wenn es 1 min. vor 12 oder fast 12 Uhr ist und nicht zu erwarten ist, dass die politischen und privaten Feinde, der gigantische, kriminelle, politmediale Komplex aufhören, ihr Ziel zu verfolgen. Zudem faellt die entscheidende juristische Instanz voellig aus. Diese und andere Aktionen sind aller Ehren Wert, sie (allein) werden nicht einmal ansatzweise ausreichen. Obwohl es Herr Reitschustdr durchaus mindestens andeutet, was die Stunde geschlagen hat, habe ich nicht den Eindruck, dass sonderlich viele vor allem auch im liberalkonservativen Lager den Ernst der Lage erkennen wollen. Wenn man bedenkt, was auf dem Spiel steht ist die Reaktion erstaunlich. Sie wird Merkel gruen und ihre medialen und kapitalistischen Helfer wenig beeindrucken.  Nach wie vor halte ich die leidigen Distanzierungen fuer falsch und voellig sinnlos. Sie nuetzen nur dem Feind. Man sollte sie weglassen, denn mit der Betonung, dass man selbst doch ganz “anders” sei, als die Demonstranten, tut man der Sache keinen Gefallen.

Arjuna Shiva / 06.04.2021

Bald sind Bundestagswahlen und eine Wahleinmischung durch US-NGOs wie YouTube in die deutschen Wahlen durch selektive Zensur (ggfls. im Auftrag der deutschen Regierung) ist absehbar. Man stelle sich nur vor, Putin würde das wagen . Die “Demokreaturen mit gespaltener Zunge” würden sich vor Hysterie nicht mehr einkriegen. Es wird also Zeit das YouTube-Monopol zu brechen . Mit einem Bruchteil der GEZ-Gebührengelder könnte eine Plattform technisch analog YouTube aber inhaltlich grundgesetzkonform ins Leben gerufen werden, auf der jeder GEZ-Bürger im Rahmen vernünftiger Gesetze werbefrei veröffentlichen kann, was er will. Das für dieses BürgerTV nötige Geld wird den völlig überholten Öffentlich Unredlichen Abspiel- und Erziehungsanstalten entzogen.

S.Müller-Marek / 06.04.2021

Habe eben folgenden Text an Youtube gemailt: (Adresse: support-deutschland@google.com) Geben sie unverzüglich den YouTube Kanal von Boris REITSCHUSTER frei oder sie machen sich am Untergang der MEINUNGSFREIHEIT in Deutschland mitschuldig!!

Rupert Reiger / 06.04.2021

Wennnn Merkel zur Cancel Culture nichts sagt, dannnn ist sie die Ursache. Dannnn verbleibt die Frage: Was ist die Hidden Agenda?

Thomas Doll / 06.04.2021

Fortsetzung… Es ist wunderbar und fantastisch, wie ihr euch stets um Aufklärung und Wahrheit bemüht. Mit so einfachen Mitteln, mit Zahlen und Fakten, mit schönen Worten. Wie ihr uns keinerlei Informationen vorenthaltet, uns die Welt mit Toten und Infizierten erklärt und nicht nur Dr. Drosten sondern weltweit allen Wissenschaftlern ein Forum bietet. Wie ungemein kritisch ihr die Zusammenhänge durchleuchtet und ohne Umschweife von eurer Wahrheit berichtet. Bravo, es ist einfach herrlich und ein Genuss, wie einfach die Welt sein kann. Und, wenn man dann sogar beim Denken noch begleitet wird. Perfekt, Hut ab! Ich schlage deshalb vor, ab sofort jeden Abend um punkt 19:45 Uhr vom Balkon aus mit Trillerpfeife weiterhin an eure heroische Wahrhaftigkeit zu appellieren. Jawohl!

Thomas Doll / 06.04.2021

An alle Journalisten, im öffentlich-rechtlichen Milieu und anderswo. Achtung Satire… Bravo! Ja, ihr seid toll! Ihr, die Beisitzer der Maskenpflicht, der Einschränkungen der Grundrechte und aller Maßnahmen. Wir sind begeistert wie ihr es hinbekommen habt, euch mit Weitblick und im Interesse aller, aber auch mit Sachverstand alle Auflagen erfüllt, die man euch vor die Nase setzt. Sehr schön, brav, sehr brav! Es ist herrlich mit anzusehen und zu hören, wie ihr mit kritischen und bohrenden Fragen der Regierung zur Seite steht. Wie ihr euch mit beispielloser Konsequenz einsetzt, nachhakt und die detaillierten und präzisen Antworten der Politiker ins Kreuzfeuer der Gerechtigkeit nehmt. Wie ihr euch der Aufklärung widmet, eurem Beruf und der Verpflichtung der freien individuellen und öffentlichen Meinungsbildung sowie der Meinungsvielfalt nachkommt. Klasse. Es ist rührend, wie liebevoll ihr euch um uns kümmert und uns so wohlgesonnen seid. Uns nach besten Kräften unterstützt, beim Zuhausebleiben und Alleinlassen. Uns nicht diffamiert und es doch nur gut mit uns meint. Wie beflissen ihr uns zuhört, uns nicht denunziert und aus reiner Fürsorge bei Solidarität und Gehorsam unterstützt. Wie ihr mit fast schon zärtlicher Chuzpe allen und jeden umsorgt, dem die Orientierung verloren ging. Toll, soviel Einfühlungsvermögen hätten wir euch gar nicht zugetraut. Wir sind begeistert und stolz auf euch, ihr ach so sorgsamen Hirten der Demokratie. Ihr, die uns weder beschimpfen, noch zu Leugnern, Verschwörern und Schwurblern degradieren. Ihr, die Hüter unserer Verfassung, die uns mit wohlfeilen Argumenten zur Durchsetzung herbeisinnierter Ordnungsmacht beisteht. Grandios, wie ihr damit umgeht, wie ihr Demokratie lebt. Jonglierend ohne Angst und doppelten Boden jedem Einzelnen eure Überzeugung behutsam nahelegt, so unverdorben und immer mit Würde und Anstand. Perfekt.

Albert Pflüger / 06.04.2021

Es ist geradezu beängstigend, daß man auf einen wie Reitschuster losgeht, der Journalismus im traditionellen Sinne macht, d.h. berichtet, was ist. Sicher berichtet er vornehmlich von dem, was man woanders nicht sieht, aber er ist ja, anders als der öffentlich-rechtliche Rundfunk, nicht zur Neutralität verpflichtet, eine Verpflichtung, die dort ohnehin mit Füßen getreten wird, sondern versucht, dessen defizitäre Berichterstattung in vielerlei Hinsicht geradezurücken. Ich schlage vor, ihn in jeder Weise zu unterstützen, gerade auch mit Spenden, aber ebenso durch das Hochladen seines Videos!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 26.06.2022 / 16:30 / 0

Unbekannter Umfang der Überlastung

In Ergänzung zum heutigen Sonntagsfahrer liefert die Bundespolizei hier ein Beispiel, was bei der Überfüllung von Zügen durch das 9-Euro-Ticket geschehen kann, wenn niemand vermag,…/ mehr

News-Redaktion / 26.06.2022 / 13:00 / 0

G7-Staaten wollen russisches Gold boykottieren

Die Gold-Sanktionen sollen Russland bei seinem angeblich wichtigsten Exportgut außerhalb des Energiebereichs treffen. Großbritannien, die USA, Japan und Kanada haben eine Ausweitung ihrer Sanktionen gegen Russland wegen des…/ mehr

News-Redaktion / 25.06.2022 / 14:30 / 0

Habecks Gas-Alarm ist schwerer Schlag für die Solarindustrie

Europas letzter Solarglas-Hersteller bereitet sich nach Habeck-Entscheidung auf einen möglichen Produktionsstopp vor. Der letzte Hersteller von Solarglas in Europa hat nach der der Gas-Alarmstufe durch…/ mehr

News-Redaktion / 23.06.2022 / 11:00 / 0

Urteil gegen Zwangsgeld-Drohung zur Durchsetzung der Impfpflicht

Sanktionsmöglichkeit des Gesundheitsamts bleibt das Betretungs- oder Tätigkeitsverbot. Dass einer Mitarbeiterin eines Altenheimes, die sich trotz der „einrichtungsbezogenen Impfpflicht“ nicht impfen lassen wollte, vom Landkreis mit einem…/ mehr

News-Redaktion / 22.06.2022 / 18:30 / 0

Regierungserklärung: „Marshall-Plan“ für die Ukraine

In einer Regierungserklärung vor dem Bundestag nahm Bundeskanzler Olaf Scholz heute zu den anstehenden Gipfeln der G7 und der Nato Stellung. Im Zentrum stand dabei…/ mehr

News-Redaktion / 22.06.2022 / 11:45 / 9

Steinhöfel legt Mandat nieder

Der Hamburger Jurist und Achgut-Autor Joachim Steinhöfel hat der AfD mitgeteilt, sein Mandat im Rechtsstreit um den Rauswurf des brandenburgischen Rechtsextremisten Andreas Kalbitz niederzulegen. Wie ZEIT…/ mehr

News-Redaktion / 09.06.2022 / 16:30 / 0

Wissing gegen Verbot des Verbrennungsmotors

Bundesverkehrsminister stellt sich damit gegen die bisherige deutsche Regierungslinie. Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat sich gegen ein Verkaufsverbot von Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 ausgesprochen, meldet…/ mehr

News-Redaktion / 09.06.2022 / 13:00 / 0

US-Bundesstaat Louisiana verbietet Transgender-Sport

Wie NBC News berichtet, steht dem neuen Gesetz, das biologischen Jungen und Männern den Zugang zu weiblichen Schulsportmannschaften verwehrt, nichts mehr im Wege, nachdem der demokratische…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com