News-Redaktion / 23.01.2019 / 18:00 / 3 / Seite ausdrucken

Regierungsbau könnte BER-Betrieb stören

Der Flugbetrieb am Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg (BER) könnte bereits kurz nach der für 2020 geplanten Eröffnung empfindlich gestört werden. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen Bundestagsfraktion vor, die dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) vorliegt.

Die Grünen wollten wissen, welche Folgen der Anschluss der Unterflurbetankung des geplanten Regierungsflughafens an das zentrale Tanklager am BER haben würde. „Für die Herstellung eines Anschlusses […] ist die Unterquerung der Start- und Landebahn Nord erforderlich“, zitiert n-tv.de aus der Antwort der Bundesregierung. Wie lange entsprechende Einschränkungen des Flugbetriebs durch die Bauarbeiten andauern würden, könne man zurzeit nicht sagen. Man prüfe gegenwärtig verschiedene Varianten.

Der neue Regierungsflughafen soll 14 Regierungs-Jets und 400 Soldaten beherbergen und als repräsentativer Ort für den Empfang ausländischer Staatsgäste dienen. Er soll 2025 neben dem alten Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF) eröffnet werden, der nach der Inbetriebnahme des BER nicht mehr genutzt werden wird.

Bis 2025 ist eigentlich die Nutzung eines Interims-Regierungsterminals vorgesehen, der bereits im Herbst letzten Jahres fertiggestellt und an den Bund übergeben wurde. Aus unerfindlichen Gründen hat das Bundesinnenministerium jedoch entschieden, die Regierungsflugzeuge zunächst weiter am Flughafen Berlin-Tegel (TXL) zu stationieren und erst mit der für den Herbst 2020 angestrebten Eröffnung des BER nach Brandenburg umzuziehen. Der 70 Millionen Euro teure Interims-Regierungsterminal steht zurzeit leer und verursacht laut n-tv.de Betriebs- und Bewachungskosten von 1 Million Euro im Jahr.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Ludwig Watzal / 23.01.2019

Heute, am 23-1-19 hat das HR-Fernsehen einen tollen Kommentar zum Dieselirrsinn und der Feinstaubhysterie gebracht. Sollte von Herrn Maxeiner kommentiert werden.

Klaus Klinner / 23.01.2019

Wozu genau brauchen wir einen separaten Regierungsflughafen? Mit der halben Welt sind wir aktuell verstritten und andere Regierungschefs fliegen Linie. Das bei uns jeder Minister separat chauffiert wird, scheint mir entbehrlich und unter wirtschaftlichen und vor allem “Klimaschutzgründen” unbedingt überprüfenswert.

Thomas Taterka / 23.01.2019

Angestrebt ist aber nicht vollzogen. Ist bekannt aus der ” Liebe “.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 21.04.2019 / 08:56 / 0

Die Morgenlage: Mörder und Milizen

In Sri Lanka sind mehr als 185 Menschen bei Anschlägen auf Kirchen und Hotels getötet worden. Am Morgen war die Nachrichtenlage dazu noch recht unklar. In…/ mehr

News-Redaktion / 20.04.2019 / 16:00 / 0

Abstimmungsverhalten: „Populisten“ klimafreundlicher als EVP

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber, bezeichnet den Klimawandel als größte Herausforderung seiner politischen Generation. Erst diese Woche war er „sehr beeindruckt“ von…/ mehr

News-Redaktion / 20.04.2019 / 11:00 / 0

Klage gegen tschechischen Premier gefordert

Ermittler der tschechischen Polizei haben eine Anklage gegen Premierminister Andrej Babiš und Teile seiner Familie wegen angeblichen Subventionsbetrugs empfohlen. Nach Angaben des Magazins „Politico“ hat…/ mehr

News-Redaktion / 20.04.2019 / 08:36 / 0

Die Morgenlage: Verfassung und Verfall

Im Kongo wurde beim Angriff auf ein Ebola-Zentrum ein Arzt der WHO getötet und ein Gericht hob ein Urteil gegen einen prominenten Oppositionellen auf. In…/ mehr

News-Redaktion / 19.04.2019 / 15:30 / 0

So will Macron die Gelbwesten besänftigen

Seit November letzten Jahres wird in Frankreich jeden Samstag gegen die Regierung von Präsident Emmanuel Macron demonstriert. Die Bewegung der „Gelbwesten“, die als Protest gegen…/ mehr

News-Redaktion / 19.04.2019 / 08:57 / 0

Die Morgenlage: Ausschreitungen und Absage

Etliche Tote gab es bei einem mutmaßlich islamistischen Angriff in Pakistan und eine Frau starb bei Ausschreitungen in Nordirland. Im Sudan gehen die Proteste weiter,…/ mehr

News-Redaktion / 18.04.2019 / 16:30 / 0

Steigende Energiearmut

„Energiearmut ist nach Ansicht der Fragesteller ein zunehmendes Problem in Deutschland“, beginnt eine Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag. Mit „Energiearmut“ meinen die Fragesteller allerdings…/ mehr

News-Redaktion / 18.04.2019 / 14:30 / 0

ARD-Intendanten fordern erneute Gebührenerhöhung

Die ARD-Intendanten haben bei einem Treffen in Hamburg eine weitere Erhöhung des Rundfunkbeitrags gefordert, berichtet der Onlinebranchendienst Meedia. „Wir haben seit 2009 bei den verwendbaren…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com