Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 27.06.2021 / 14:00 / Foto: Imago / 8 / Seite ausdrucken

Potsdam: Schaut auf diese Stadt!

Je länger der Wahlkampf dauert, desto spannender wird er. Besonders im Wahlkreis Potsdam 61, mit Annalena Baerbock im Zentrum. Die grüne Völkerrechtlerin, verheiratet mit einem Lobbyisten, ist schwer zu schlagen.  

Dazu folgende Richtigstellung:

Die Konkurrenz von Baerbock hat es in sich. Dabei denke ich ausdrücklich nicht an Hamburgs (Cum-)Ex-Bürgermeister Olaf Scholz (SPD), der groteskerweise unverändert tönt, er werde Kanzler. Scholz ist nur prominentester Zählkandidat, heute schon prädestiniert für Madame Tussaud. Offenbar glaubt er an Fata Morgana. 

Es kandidieren ferner der Freimensch Daniel Margraf (ÖDP), Bartträger und Bartender der „Bar 54“, Hebbelstraße, der alles zum Göbeln findet, mit Ausnahme des eigenen Bio-Gins. Cheers.

Die AfD schickt, quasi als Ersatzmann des „Vogelschiss“-Ornithologen Alexander Gauland, einen Tim Krause ins Rennen. Das ist ein wohlintegrierter Katholik mit muslimischem Hintergrund. Irre! Auch am Start: Norbert Müller (Die Linke), schon MdB und wegen ausufernder Nutzung der Fahrbereitschaft des Bundestages fatal aufgefallen. 

Als Naturblonde im Angebot: Linda Teuteberg (FDP, 40), einstige Favoritin von Hans-Dietrich Genscher. Sie hat die 10 Prozent im Blick. Womit wir bei Orson Baecker (Die Partei) wären, der bahnbrechend „die Abschaffung der Krisen“ verspricht. Das hat nicht mal Schopenhauer gewagt. 

Verbleibt Saskia Ludwig (CDU). Mit 1,85 m überragt sie alle. Wer Baerbock, Scholz und Krause verhindern und Merkel noch einen trittfesten Abschiedsgruß im Sinne des Wortes hinterhersenden will, muss Dr. Ludwig wählen.

Zuerst erschienen im Euro am Sonntag

Foto: Imago

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Elias Schwarz / 27.06.2021

Baerbock, Teuteberg und Ludwig - wie wäre es mit der Wahl zu Mrs. Bundestag?

Wolf-Dieter Busch / 27.06.2021

Au verdammt der war gut. Einen Tritt hinterher senden.

Dr.H.Böttger / 27.06.2021

“Scholz ist nur prominentester Zählkandidat, heute schon prädestiniert für Madame Tussaud. Offenbar glaubt er an Fata Morgana.” Gleicht darin anderen Hütchenspielern, Hochstaplern, Trickbetrügern, SPD-Spitzenkandidaten, die düpierte Kunden kraft wahnhafter Autosuggestion zu überrumpeln versuchen. Habe mal einen Steinbrück erlebt, der einen verzweifelten Kreissekretär aufzurichten versuchte, dass 14 Tage reichen würden, aus 25% ganze 50% zu machen. Wurde nichts, und damals stand die SPD noch weit besser da als heute.

Jochen Lindt / 27.06.2021

Natürlich kann Scholz Kanzler werden, dazu muss nur die CDU genauso weit runter wie die SPD.  Ist nicht mal unwahrscheinlich, denn dafür müssen nur ein paar Prozent der CDU-Wähler (=Rentner) aufwachen und was anderes wählen, egal was nur eben nicht CDU. Dass die Grünen stärkste Partei werden halte ich für vollkommen ausgeschlossen. So gibt es dann eine Dreierkoalition CDUCSUGrünSPD und Scholz ist der kleinste gemeinsame Nenner.  Schon isser Kanzler. Willkommen in Weimar 2.0.

Peter Holschke / 27.06.2021

Wer hier noch mitwählt, hängt noch am bereits Untergegangenem. Es ist vorbei, vorbei, vorbei. Es ist egal, wer dort demnächst vorübergehend noch ein dickes Gehalt einstreicht. Eine CDU, SPD oder FDP wird es demnächst nicht mehr geben. Es sind Relikte einer vergangenen Zeit. Einen DDP, eine DNVP, eine DStP oder eine Deutsche Zentrumspartei gibt’s nämlich auch nicht mehr, besondere nach dem Ermächtigungsgesetz (1933). Zwinker, Zwinker! Eine Rücknahme des Ermächtigungsgesetzes (2021) ist so wenig zu erwarten, wie Hitler die Gleichschaltung rückgängig gemacht hat, die Verfolgungen eingestellt und die Demokratie ausgerufen wurde. Eine Einheitsliste könnte allerdings aufgestellt werden. Die grüne, linke CDUSPDFDPEinheitsliste (m/w/wtf). Eine korrekte Bezeichnung wäre allerdings: die Liga der gierigen Verrückten.

Steffen Huebner / 27.06.2021

Warum soll ich Frau Dr. Ludwig wählen - wegen ihrer 1,85?

Wilfried Düring / 27.06.2021

Was ist denn jetzt los? ‘... Als Naturblonde im Angebot: Linda Teuteberg (FDP, 40), einstige Favoritin von Hans-Dietrich Genscher. ...’ Was soll das denn heissen? Sexismus ala Bild-Zeitung jetzt auf der Achse? ‘Vogelscheuchen’ laufen doch wohl genug herum! Offenkundige Falschbehauptungen werden auch noch aufgestellt. Teuteberg wurde von WESTERWELLE gefördert; nicht von Genscher (Genscher-Rücktritt 1992; Teuteberg ist Jahrgang 1981 !!). Linda Teuteberg ist eine der wenigen Spitzen-FDP’ler mit liberalem bzw. liberal-konservativen Profil. Ich bedauere es sehr, daß Frau Teuteberg aus der FDP-Parteiführung ‘entsorgt’ wurde. Teuteberg besitzt die Begabung mit leise Stimme, freundlichem Ton und entwaffendem Lächeln knallharte und unangenehme Fakten auszusprechen, die andere Politiker und ‘Prominente’ verdrängen, verschweigen, bestreiten. Wer sich überzeuge möchte suche auf Phoenix/youtube das Interview mit ihr in der Reihe (‘phoenix persönlich’; 18.09.2020). Im zweiten Teil des Interviews läuft ‘die liberale Preußin’ zur Hochform auf. Ihre Bericht über ihre Kindheit in der ‘sozialistischen’ DDR - ca. ab Minute 16 - großartig. Reinschaun und reinhören! Unbedingt empfehlenswert! Linda Teuteberg ist ohne jeden Zweifel eine der klügsten, nachdenklichsten und eloquenstesten Politiker (beiderlei Geschlecht ist gemeint), die das ‘klassische bürgerliche Lager’ im Angebot hat. Wenn der Tölpel Lindner sie nicht auf ausgesprochen fiese Weise als Generalsekretärin entsorgt hätte, hätte ich im September FDP gewählt. So bleiben wohl nur die ‘Blauen’. Wenn das bürgerliche Lager taktisch auf der Höhe wäre, hätten sich CDU und FDP auf eine gemeinsame Kandidatin (Teuteberg ODER Ludwig) geeinigt - und die AfD hätte ganz auf eine Wahlkreis-Kandidatur verzichtet! Nach der Lage der Dinge stimmt eine Mehrheit der Potsdamer gegen rot-rot-gruen; weil sich die Stimmen aber splitten, holt Wirecard-Scholz den Wahlkreis! Ich schätze die Achse wirklich sehr; aber dieser Beitrag war UNWÜRDIG!

Ralf.Michael / 27.06.2021

Olaf, “The Last of the Red Sox”” ?? Bei Madame Tussaud ?? Mit Tomahawk ?? Da müssen Sie etwas falsch verstanden haben. Dahin kommen keine Kandidaten oder Möchtegern-Kandidaten.  Ich dachte da eher an “Buffalo Bill`s Wild West Show” !  Zusammen mit Hopalong Steinbeisser und Wild Bill Hofreiter ? Und, wie hiess doch gleich der 4. Bruder bei den Earp`s…..Stimmt, Genau ” Armin “. Kommen, Sehen und Staunen…Das ganze Kompetenz-Panoptikum. Ach so, beinahe hätte ich Calamity-Annalena (die mit den Kobolden) vergessen. einen Schönen Sonntag noch…

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 30.01.2022 / 12:00 / 56

Lieber Herr Bundespräsident…

Was ist das Problem Steinmeiers? Die Rhetorik? Das fehlende Charisma? Nein: Es sind die ambitionslosen Reden oder die Redenschreiber. Unser Präsident spricht unentwegt, was bleibt im…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 23.01.2022 / 11:00 / 29

Corona-Zahlen bitte schätzen!

Karl Lauterbach sei Dank. Mit ihm als Minister kommt aus der Politik eine Stimme, die unüberhörbar und glaubwürdig ist. Lauterbach steht für Vernunft und Vertrauen,…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 16.01.2022 / 12:00 / 46

Merkel forever!

Sie kannten Sachsen-Anhalts CDU-Chef Sven Schulze nicht? Macht nichts. Der Mann hat vorgeschlagen, „Angela Merkels Lebensleistung“ parteiintern zu würdigen. Und zwar nicht in der Bütt,…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 09.01.2022 / 16:00 / 8

2022. Jahr der Sensationen

Das Jahr hat begonnen, wie das vorige endete: trüb, regnerisch, lustfrei. Unerwarteter Höhepunkt Ende 2021: Der führende Haltungsjournalist Claus Kleber (ZDF), im Nebenberuf TV-Erfinder der…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 02.01.2022 / 11:00 / 10

Mach’s noch einmal, Clint!

Schon wieder geht so ein Corona-Jahr zu Ende, schlechter als gedacht. Es waren zwölf Monate voller Unerfreulichkeiten. Die CDU hat sich verzwergt, das Bundesverfassungsgericht hat…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 19.12.2021 / 12:00 / 33

Großes Saubermachen in Berlin: Weg mit Wagner,  Luther, Seghers!

Die wesentlichen Fakten über Berlin sind bekannt: Der schlechteste Flughafen, die blamabelste Verwaltung, die peinlichsten Bürgermeister, die lernschwächsten Schüler, sinnfreie Volksentscheide, die unfreundlichsten Taxifahrer. Det…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 12.12.2021 / 11:00 / 37

Boostern gegen die Dummheit

Zu Weihnachten hat jeder einen Wunsch frei. Der Papst wünscht sich gebührliche Priester, Boris Johnson wünscht die EU zum Teufel, Putin wünscht sich noch ’ne…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 05.12.2021 / 10:00 / 25

Advent, Advent,  die Hose brennt!

Jetzt brennen sie wieder, die Lichter in den Städten, in den Herzen, in den Augen. Advent. Die Hotlines der Lieferdienste glühen, und Russlands Außenminister Sergei…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com