Thilo Schneider / 24.08.2018 / 12:00 / 4 / Seite ausdrucken

Pfeifen in der Fußgängerzone

Das idyllische Geschehen in der Fußgängerzone wird jäh durch lautes Trommeln und Trillerpfeifen unterbrochen. Eine rot gekleidete Gruppe wird von einem Herrn mit Megaphon und einem Fotografen wie eine Schafherde umrundet. „Für unsere Arbeitsplätze“, ruft der Mann mit dem Megaphon, der die Aufschrift „Ver.di“ trägt.

Foto: Timo Raab

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Ralf Goertzen / 24.08.2018

Kurz und treffend. Leider verhindert mein Tinnitus eine Annäherung an die roten Burschen.

Martin Lederer / 24.08.2018

Naja. Die Pfeifen ja nicht, um das Unternehmen zu überzeugen. Sie machen es, um die Medien auf ihre Seite zu bekommen. Und vor einem medialen Shitstorm hat hier fast jeder Angst. Der könnte dazu führen, dass das Unternehmen den Pfeifenden irgendein Angebot macht, um ein besseres mediales Image zu bekommen. In diesem Land sind die Medien DIE zentrale Macht.

Ronny Zimmermann / 24.08.2018

Schade etwas wenig Text, ich lese und sehe ihre humorvollen und derben Zwischenrufe sehr gerne.

Anke Zimmermann / 24.08.2018

Starkes Bild erzeugt. Der Fotograf macht den Hirtenhund, der losspringt, wenn es heißt: Fass!

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Thilo Schneider / 26.06.2019 / 15:00 / 41

Rechts gegen rechts!

Als braver rechter Staatsbürger und Steuerzahler möchte ich natürlich gerne der Empfehlung unser aller Kanzlerin folgen und mich „so irgendwie“ gegen Rechts engagieren. Denn wenn ich nichts…/ mehr

Thilo Schneider / 23.06.2019 / 06:05 / 78

Die Barbara aus Bielefeld

Dieser Beitrag ist teilweise in einfacher Sprache geschrieben, damit ihn auch evangelische Soziologinnen verstehen. Barbara Kuchler ist Soziologin. In Bielefeld. Das es gar nicht gibt. Also Bielefeld. Soziologie…/ mehr

Thilo Schneider / 18.06.2019 / 06:00 / 69

NRW-Ratgeber für Hochzeitskorsos

Die Polizei NRW greift bei Hochzeitskorsos von Youtubern jetzt zu drastischen Mitteln und verteilt einen Flyer. Auf dem stehen Regeln, wie sich Brautpaar nebst Anhang doch…/ mehr

Thilo Schneider / 12.06.2019 / 06:26 / 92

FDP – Feige Demokratische Partei

„Im liberalen Sinne heißt liberal nicht nur liberal“, ließ Loriot einst einen FDP-Vertreter sagen. Nach dem achtkantigen Rauswurf aus dem Bundestag 2013 hätte man doch…/ mehr

Thilo Schneider / 10.06.2019 / 10:00 / 84

Diskriminierung? Lasst die Leute doch in Ruhe!

Das gute Stück ist von 1986, von Blancmange, und trägt den Titel: „Why don’t they leave things, as they are? Why don’t they leave things alone?“ Ja,…/ mehr

Thilo Schneider / 05.06.2019 / 17:00 / 31

Neues von der Buntewehr

Wenn Sie den Begriff „moderne Armee“ hören – woran denken Sie? An schwerbepackte menschliche Schrankwände mit Helm, Gewehr und eventuell Panzern? Oder an lustige Clowns im…/ mehr

Thilo Schneider / 21.05.2019 / 15:30 / 17

Courage in Deutschland

Courage (Fremdwort aus französisch: Courage, deutsch: Mut oder Beherztheit) bezeichnet: Gefühl, bei dem trotz gefährlicherSituation keine Angst auftritt. Wenn Sie jemanden sehen, der einen Obdachlosen aus dem Gleisbett einer U-Bahn angelt – würden Sie…/ mehr

Thilo Schneider / 17.05.2019 / 12:00 / 17

Wie illegal sind eigentlich Straftaten?

Die Union meint es ernst und will jetzt, glaubt man der WELT, „illegale Migration begrenzen“. Der stellvertretende Unionfraktionschef Thorsten Frei lehnt sich sogar ganz weit…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com