Orit Arfa, Gastautorin / 23.09.2021 / 06:00 / 46 / Seite ausdrucken

Orit for Kanzlerin!

Die drei Kanzlerkandidaten 2021 eint vor allem eines: Sie sind soooo langweilig. Dies stellten sie beispielsweise im RTL-Triell unter Beweis. Egal ob Flüchtlingskrise, Corona oder Afghanistan – eine Antwort fiel belangloser als die nächste aus, und die tatsächlichen Probleme des Landes wurden unter den Teppich gekehrt. Das hat Deutschland wirklich nicht verdient, findet Orit Arfa. Und hat sich unter Baerbock, Laschet und Scholz gemischt, endlich mal eine Kanzlerkandidatin, die man einfach lieben muss.

Foto: Orit Arfa

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele Klein / 23.09.2021

@U. Buhr: Ich würde mich nicht wundern wenn Frau Baerbock Kanzlerin würde. Sie scheint mir die heißeste Kandidatin für Peking. Das Ergebnis wäre dann ungefähr so praktisch wie das in den USA wo wir im Grunde erstmalig in d. Geschichte nicht wissen welche graue Eminenz es denn eigentlich regiert. Alles was mir sicher scheint Joe Biden ist es nicht. Für Deutschland möchte ich fast wetten, daß Frau Baerbock Kanzlerin wird, auch ohne Wahl. Denn ausschlaggebend ist nicht wie gewählt sondern wie gezählt wird. Wenn ich ferner die Niederlassungen von Rot, Grün und Schwarz in China betrachte (1) und die Vita von Herrn Achim Steiner durchlese von dem ich den Eindruck gewinne dass er ein Hans Dampf in den Rängen der deutschen wie chinesischen Regierung scheint, weiß ich eigentlich Bescheid. Er wurde von der Kanzlerin anscheinend persönlich in ihren Rat für nachhaltige Entwicklung berufen und in China ist wie ich auf der Seite von CCICED las, ihr Vice Chair in dieser. Umweltorganisation d. kommunistischen Partei Chinas,) Er macht das alles mit links neben seinem hochrangigen Amt in der UN ( Wenn ich richtig las bewegt er sich dort in den Fußstapfen von “His Excellency” dessen Gehalt schwerpunktmäßig von “sleepy Joe” bezahlt wird. Der vielseitige Aufgabenbereich von H. Steiner lässt mich fragen ob er neben der deutschen und brasilianischen gar noch die chinesische Staatsbürgerschaft hat? Wundern würde es mich nicht. Denn, ich vermute mal ganz vorsichtig, ein Arbeitsvisum bekommt man in China so einfach sicherlich nicht. (1) Als vertiefende Lektüre empfehle ich den Artikel Chinese schreit Lindner 30 Minuten lang an . 19.8. 2019 Merkur. Nach dieser Lektüre wählte ich diesmal die FDP. Es sei ausdrücklich vermerkt, denn ich fürchte um meinen Briefwahlumschlag.

Gabriele Klein / 23.09.2021

Liebe Orit: Meine Stimme hätten Sie und zwar mit Brief und Siegel an Sie direkt damit man das Ganze auch schön nachzählen kann. Ehrlich gesagt, ich glaube die Wahl ist längst entschieden, egal was wir in die Wahlurne werfen bzw. wie wir per Briefwahl abgestimmt haben. Ich glaube weder dass die Stimmenzahl f.d. FDP noch die für die AFD bzw. Freien Wähler stimmt.  Ganz offensichtlich und erkennbar sind die Bürger mehrheitlich unzufrieden und dürften in dieser Situation ALLERWENIGSTENS die FDP wählen sofern noch etwas gesunder Menschenverstand verhanden.  Was als Bürgermeinung hier zurückgespielt oder unterstellt wird erlebe ich als blanke Manipulation. Den Allermeisten dürfte die AGITPROP “Klimanummer” am Allerwertesten vorbeigehen, sie haben ganz andre Sorgen, wäre dem nicht so müsste man nicht derart laut trommeln.  Ich verstehe nicht warum bestimmte Parteien sich so verhalten wie sie es tun.  Mich interessiert momentan nur eines: die Integrität der Wahl, denn was in den USA passierte mit Umkehr eines Wahltrends kurz nach Mitternacht vergesse ich so schnell nicht.  Der einzige Weg sich vor Urnenschwindel zu schützen scheinen mir niedere Mitgliedsbeiträge damit die Mitgliederzahl der Parteien für sich spricht, z.B. dann wenn die Mitgliederzahl höher wird als das Wahlergebnis einer Partei . Ich würde umgehend dann auch eintreten um auf diesem Wege meine Stimme abzugeben. Wo ich mit Sicherheit nicht eintreten würde wären die Parteien die sich in Orits Video schon als “gewählt” betrachten….. Wie kommen sie eigentlich überhaupt dazu?

Ralf Pöhling / 23.09.2021

Hochgeschätzte Orit, ein absoluter Volltreffer! Die heißen Themen packen die drei Kanzlerkandidaten einfach nicht an. Also warum sollte man sie wählen? Reine Verschwendung von Zeit und Energie. Aber es gibt da ja eine Alternative… ;-)

giesemann gerhard / 23.09.2021

@Stanley: Ein Milgram 2.0-Experiment - öfter mal was Neues. Darauf einen Dujardin - erst mal entspannen, erst mal Picon. Ich süffle mit.

Stanley Milgram / 23.09.2021

p.s.: Danke für Ihre Stimmen, aber: WÄHLEN SIE NICHT MICH! Wählen Sie bitte Herrn Broder… ich hasse Berlin.

Stanley Milgram / 23.09.2021

@Raimund Mönig: Hab auf Landau in einem Weingut gearbeitet: Gewürztraminer… @Sabine Lotus: Meine Freundin heißt auch Sabine. So klein ist die Welt… nein, ernsthaft: Man hat doch nur noch die Wahl zwischen Pest, Cholera und Gelbfieber. Und als ich gestern den Strick nahm, war der zu lang. Die Bahn fuhr auf dem anderen Gleis an mir vorbei. Und zur Brücke nach Dieblich ist mir heute zu weit. Prost.

Chr. Kühn / 23.09.2021

Arfa for Chancelorette. Broder for Presidente!

armin_ulrich / 23.09.2021

7:45 In der Bibel stehen auch Verbote ....

armin_ulrich / 23.09.2021

Ich hätte auch mehr von den Kanzlerkandidat:Innen erwartet. Ich hätte z.B. erwartet, daß sie das Gespräch mit den Klimahungerstrekenden suchten. Und in dem Moment, in welchem der/die/?? Klimahungerstreikende Unsinn erzählt (man/frau/div kann sicher sein, daß der Moment kommt), in diesem Moment sollte der /die Kandidat:IN sein Schnitzelbrötchen auspacken und hineinbeißen. Weiterhin sollte er/sie dem/der/?? Klimahungerstreikenden ein ebensolches anbieten - wahlweise mit süßem oder scharfen Senf. Die politische Aktionsform der Eß-aktion hat sich schon bewährt. Ich konnte Lord Stern nach der Verleihung seiner Ehrendoktorwürde der TU Berlin etwas voressen. “Vegetarian diet is better for the planet, says Lord Stern” (Schlagzeile des Guardian) “Lord Stern of Brentford, former adviser to the government on the economics of climate change, said people will have to consider turning vegetarian to help reduce global carbon emissions.”. Daneben Stand Schellnhuber und paßte auf: “You’re a sinner” .... es gab Geflügelkeulen und Fleischmedaillons.

Michael Koch / 23.09.2021

Zu diesen drei Kandidioten fällt mir nur dies ein: dumm - dümmer - am dümmsten!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Orit Arfa, Gastautorin / 13.11.2021 / 12:00 / 83

Impf-Regime in Israel: Haben die Leute Pfizer satt?

Die israelische Doku „The Testimonies Project“ stellt 40 Fälle von impfgeschädigten Israelis vor. Die unabhängigen Macher werden bislang jedoch von Regierung und Mainstream-Medien ignoriert. Ich…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 27.10.2021 / 06:25 / 56

Gettr und TRUTH: Trumps Gegenangriff auf Twitter

Gerade ging die neue konservative Twitter-Alternative Gettr an den Start, kurz darauf präsentierte Donald Trump sein eigenes soziales Medium TRUTH. Haben diese beiden Plattformen eine…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 19.10.2021 / 14:00 / 88

Werde ich diskriminiert wie Gil Ofarim?

Was andere können, kann Orit Arfa schon lange: Mit Davidstern ein Video drehen und sich beschweren. Doch ausgestoßen wird sie nicht wegen Symbolen, sondern wegen…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 08.10.2021 / 11:00 / 45

Israel in Zeiten von Corona

Israel sollte ein einladender Ort für Juden und ihre Familien sein. Aber Israel hat als Staat den Geist der Unabhängigkeit und Rebellion verloren, der mich…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 17.08.2021 / 14:34 / 25

Britney Spears: Lockdown seit 13 Jahren

Vor 13 Jahren wurde Britney Spears die Lebenskraft genommen. Nach ihrem Zusammenbruch übernahm ihr Vater ihr Vermögen im Rahmen einer sogenannten „Vormundschaft“. Dank Lockdown geht…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 21.07.2021 / 12:00 / 42

Miami: Das letzte Refugium des freien Amerikas?

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, erklärte im Mai 2021 die Corona-Pandemie inklusive Maßnahmen für beendet und verbot Impf-Pässe und Maskenpflicht. Mittlerweile ziehen pro Tag…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 07.06.2021 / 10:00 / 20

Mut zum Unbekannten: Politischer Umbruch in Israel

Meine Social-Media-Feeds sind voll von sehr gemischten Reaktionen auf die Ankündigung von Israels neuer Koalitionsregierung. „Ein Traum“, schrieb etwa ein Netanyahu-Kritiker, der in Tel Aviv lebt.…/ mehr

Orit Arfa, Gastautorin / 16.05.2021 / 16:00 / 20

Die Gaza Girls sind wieder da!

Mittlerweile verstehe ich, warum die Hamas immer wieder ihre verrückten, aus Judenhass motivierten Raketen-Angriffe gegen Israel startet. Vergessen wir mal, dass der amerikanische Präsident Joe…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com