Thilo Schneider / 12.07.2018 / 06:25 / 7 / Seite ausdrucken

Nur mal Kurz

Fragen die mit den vier Worten „Könntest Du mal kurz“ beginnen, sind der Killer jeder männlichen Selbstbestimmung. Kaum ist etwas „kurz“ erledigt, wachsen neue „kurze“ Aufgaben nach, sie sind die Hydra der häuslichen Versklavung. Ohne mich.

Foto: Timo Raab

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Sabine Schönfelder / 12.07.2018

So süüüß!.....und eine wahrlich schlagfertige Ehefrau. Aber das nächste Mal bitte schön den Müll etwas schneller greifen. Ein bißchen Bewegung schadet der schreibenden Zunft wirklich nicht!

michael schmidt / 12.07.2018

eigentlich muss man das Video nicht kommentieren. Eine philosophische Betrachtung ist nicht möglich. Es ist ein Axiom! Ich habe gerad meiner Frau den Link geschickt und dazu geschrieben: Video ansehen!! Genau deshalb habe ich die Türen immmmer noch nicht geputzt… Bin mal gespannt auf heute Abend…

Karla Kuhn / 12.07.2018

Frauen scheinen nun mal das “Bemutterungs-Gen” zu haben, kein Wunder, bleiben doch die meisten Männer ein Leben lang Kinder.

Werner Pfetzing / 12.07.2018

Eine leidige -und durchaus nervende-  Angewohnheit vieler Frauen ist, ihre Partner bei jeder Gelegenheit zu mehr Tempo anzutreiben.  “Aber bitte, beeile Dich” ist einer der häufigsten und beliebtesten Befehle aus weiblichen Mund. Auch eine Erklärung dafür, dass Frauen länger leben als Männer.

C,Wiechern / 12.07.2018

Wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das. Da muss man ihn nicht alle 3 Monate erinnern.

Ronny Zimmermann / 12.07.2018

Kann Mann kurz und knapp so sagen.

Wolfgang Kaufmann / 12.07.2018

Was haben die Männer je für die Frauen getan? Gut, Einkaufstüten hochgewuchtet, Getränkekisten geschleppt, den Tank gefüllt, das Restaurant bezahlt, fair enough. Aber abgesehen davon, was haben die Männer JE für den Haushalt getan???

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Thilo Schneider / 17.01.2023 / 14:00 / 38

An der Abbruchkante. Eine Relotiade

Claas Relotius hat endlich einen neuen Job. Künftig wird er für die Werbeagentur „Jung von Matt“ Texte fabrizieren. Als kleine Hommage an ihn präsentiere ich…/ mehr

Thilo Schneider / 12.11.2022 / 16:00 / 13

Kartoffelsolidarität

Wir erwarten Gäste und ich soll dem Schatz beim Kartoffelschälen helfen. Würde ich ja gern, muss aber dringend einen Artikel fertigschreiben. Bis dahin muss ihr…/ mehr

Thilo Schneider / 10.10.2022 / 14:00 / 24

Am nächsten dran. Eine Parabel

Die Polizei hält mich wegen eines theoretisch möglichen Verstoßes gegen §37 StVO an, weil der Typ VOR MIR bei Rot drübergefahren ist und sie seiner…/ mehr

Thilo Schneider / 02.10.2022 / 16:00 / 30

Der Kindermussolini

Eine junge Mutter steht mit ihrem sündhaft teuren Familienfahrrad mit Helmchen am Fahrradständer, und der ältere Spross ihrer Lenden, vielleicht fünf Jahre alt, steht daneben…/ mehr

Thilo Schneider / 01.10.2022 / 16:00 / 26

Zwei Heten im LGBTQ-freundlichen Supermarkt

Was zum Henker macht einen Supermarkt „LGBTQ-freundlich“? Ist man da als Hetero gelitten? Oder sollte man sich als Kunde entsprechend verhalten? Neulich, am Wochenende, wollten…/ mehr

Thilo Schneider / 30.09.2022 / 14:00 / 30

Bumms, Wumms und Doppelwumms

Jetzt wummst es. Und nicht nur einmal. Es wummst gleich doppelt. Ein Doppelwumms. Mit der Bazooka. So be- und umschreiben der Bundeskanzler und seine Entourage…/ mehr

Thilo Schneider / 05.09.2022 / 16:00 / 20

Die beste Küchenzeile aller Zeiten

Es ist vollbracht. Nach einem Jahr, elf Monaten und drei Tagen ist sie endlich da. Die Küche vom Schatz. Wir haben Wände herausgerissen, Böden ausgeglichen,…/ mehr

Thilo Schneider / 14.08.2022 / 11:00 / 30

Sie lassen mich nicht alleine

„Olaf Scholz hat Ihnen und den anderen Bürgern versprochen, dass die SPD Sie nicht allein lässt. Deshalb bin ich hier!“, erklärte er sich. Ja, daran…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com