Gunter Weißgerber / 01.09.2018 / 16:09 / 20 / Seite ausdrucken

Nur einen Steinwurf entfernt

Am Montag gibt es in Chemnitz bekanntlich ein großes Konzert mehrerer Bands gegen rechts. Unter den Überschriften "Wir sind mehr" oder "Herz statt Hetze" wird dafür geworben. Bundespräsident Steinmeier und Bundesaußenminister Heiko Maas empfehlen diese Veranstaltung auf ihren Facebook-Seiten. Mit dabei ist "Feine Sahne Fischfilet". Mit viel Herz hat diese Band beispielsweise folgendes Lied gesungen:

"Leere Gesichter, viele Fragen
Niemand der ihnen Antwort gibt
Was können sie hier noch wagen?
Heute Nacht - schlagen sie zurück
Helme warten auf Kommando
Knüppel schlagen Köpfe ein
Wasser peitscht sie durch die Straßen
Niemand muss Bulle sein!
Und der Hass - Der steigt
Und unsere Wut - Sie treibt
Unsere Herzen brennen
Unsere Herzen brennen!
Und der Hass - Der steigt
Und unsere Wut - Sie treibt
Unsere Herzen brennen
Unsere Herzen brennen!
Verweis mich aus der Stadt - Ich scheiß drauf was du sagst
Wer kein Rückgrat hat der wird vereidigt auf den Staat
Lieber - Hartz 4 beziehn, im Bett bis um 4 liegen
Bier trinken, Weed dealen, Speed ziehn
Als Geld im Staatsdienst verdien'
Das Martinshorn in meinen Ohren nervt -
Ich habe mir nichts vorzuwerfen
Bin bei weitem nicht frei von Sünde, aber trete vor zum Werfen
Polizist sein heißt, dass Menschen mit Meinungen Feinde sind
Ihr verprügelt gerade wieder Kinder
Als wären es eure eigenen
Ich trag lieber ein pinkes Designerhemd
Bettle am Bahnhof für ein paar Cent
Zieh lieber eine Line Zement als Down zu sein mit Rainer Wendt
Ich mach mich warm, weil der Dunkelheitseinbruch sich nähert
Die nächste Bullenwache ist nur einen Steinwurf entfernt"

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Klaus Klinner / 01.09.2018

Unglaublich, der Ermordete ist wahrscheinlich noch nicht begraben, die Schwerverletzten noch im Krankenhaus und dann wird am Ort ein rauschendes Fest organisiert. Was soll gefeiert werden, die Ehre des Menschen?

Rolf Lindner / 01.09.2018

Ihr seid mehr? In welcher Statistik? Eine deutliche Mehrheit des deutschen Volkes lehnt die Migrationspolitik der Regierung ab. Ihr befürwortet sie. Ihr behauptet für Toleranz, Gleichberechtigung von Frauen und Andersliebenden, Demokratie, Frieden, gegen Rassismus und für Glaubensfreiheit zu sein, und werft euch einer “Kultur” an den Hals, die genau das Gegenteil von dem allen ist. Damit habt ihr jeden Anspruch verwirkt, gegenüber wem auch immer moralische Urteile zu fällen. Ihr seid Mitkrieger, Mitvergewaltiger, Mitmörder, Mitgewalttäter - verlogen bis ins Mark.

Bernd Ufen / 01.09.2018

Es ist alles so unglaublich, was in diesem Staat passiert, aber was soll man erwarten von einem naiven Altkommunisten wie Steinmeier und von Deutschlands bekanntesten Lebensmitteltester “Heiko Feine Sahne Fischfilet Maas”. Die können nur Mainstream und nichts anderes.

Andreas Rochow / 01.09.2018

Das ist genau jene Art von Poesie, die auch unser bewährter Justiz- und jetziger Außenminister so sehr liebte, dass die sympathische Band in den “Kampf gegen Rechts” eingebunden wurde. Um im Jargon des Gossen-Rap zu bleiben: “Da könn’ wir or’ntlich Kohle holen und den Genossen Maas verkohlen.”

Frank Holdergrün / 01.09.2018

Das Leute, die Präsidenten anderer Länder als Hassprediger denunzieren, echte Hassprediger unterstützen, zeigt das Niveau einer Partei, die sich vollständig aufzulösen bereit ist, das gehobene Personal hat schon lange jene Ebene der Inkompetenz erreicht, wo jeder weitere Tag wie ein Traum vom unverdienten Tischlein deck dich wirkt. Wer Chebli als integriert ansieht und ihr Verantwortung überträgt, hat den Verstand verloren.

Roland Müller / 01.09.2018

Oh jesses Mariechen, was für ein Bundespräsident und was für eine Ministerpräsidentin aus MeckPomm. Die wären in einer afrikanischen Bananenrepublik besser aufgehoben. Diese SPD hat es noch nicht einmal verdient, einstellig zu werden. Sie gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.

Martin Landner / 01.09.2018

Es ist doch generell perfide, nach einem Mord eine Party zu veranstalten. Ob nun Steinmeier das unterstützt oder nicht - so was macht man einfach nicht. Da wurde ein Mensch getötet, zwei weitere liegen im Krankenhaus. In den letzten Monaten gab es Vergewaltigungen 14 und 15jähiger, Beleidigungen, Drohungen, Schlägereien, Messerstechereien. Der Mord ist nur der vorläufige Höhepunkt. & den Linken fällt nichts besseres ein als ein Konzert zu veranstalten, um mal so richtig abzufeiern & die Chemnitzer ordentlich zu dissen.

Frank Müller / 01.09.2018

Die gefährlichste Weltanschauung aller Weltanschauungen ist die von Leuten, die nie die Welt angeschaut haben. - Alexander von Humboldt

B.Kröger / 01.09.2018

Es ist nicht zu glauben, was so alles vom Bundespräsidenten und vom Bundesaußenminister empfohlen wird. Sehr wahrscheinlich wird diese “Gruppe” ähnlich wie andere “Gruppen” auch von Bundesministerien “unterstützt”.  Wo ist unsere Demokratie nur hingekommen?

E. Grüning / 01.09.2018

Für solche Texte bekommt man in Deutschland Auszeichnungen (fürs künstlerische Niveau oder was?). Linke Hände applaudieren. Die SPD applaudiert. Herr Heiko Maas applaudiert. Die Polizei, unsere Mitbürger, die Politiker, das Gesetz? Kein Kommentar, zu niveaulos.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com