Henryk M. Broder / 06.06.2019 / 06:59 / 40 / Seite ausdrucken

Now, Praise the Lord and Pass the Ammunition

In der Nacht vom 5. auf den 6. Juni begann die Operation Overlord. Dass sie am Ende, trotz gewaltiger Verluste der Alliierten, erfolgreich verlief, hatte auch damit zu tun, dass Hitler ein Langschläfer war und keiner aus seiner Umgebung sich traute, den Führer zu wecken, um ihm zu sagen, was in der Normandie grade passierte. 

Zwei Jahre zuvor, nach dem Überfall der Japaner auf Pearl Harbor, entstand der Song Praise the Lord and Pass the Ammunition. Auch der Kampf gegen die Nazis schlug sich in der populären Kultur nieder, z.B. in dem weniger bekannten Song "Hitler lives", gesungen von Rosalie Allen

Danke, liebe Amis

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Wolfgang Pfeiffer / 07.06.2019

klaus blankenhagel: “Der Hauptgrund fuer die deutsche Niederlage war einzig die Expansion Richtung Westen”. Herr Blankennagel: der Hauptgrund für die Zerstörung der deutschen Kriegsmaschine waren die Verluste im Osten. Nicht wegen, sondern trotz Stalin haben die Leute in der UdSSR das geschafft. Meine Dankbarkeit den sowjetischen Truppen, reguläre oder Partisanen, und den alliierten Soldaten im Westen, die mit ihrem Leben und ihrer Gesundheit meinen Arsch gerettet haben.

Anders Dairie / 06.06.2019

Der verschenkte Sieg bei Dünkirchen im Juli 1940 war der Anfang vom Ende.  Ohne Englands Durchhalten keinen Flugzeugträger für die Luftangriffe ab 1941-42. Und ohne diese keine Chance auf fühzeitige Beendigung.  Der Krieg hätte evtl. bis 1950 gedauert.  Die Luftschlacht um England hätte 1940 nicht stattgefunden und die Eroberung von GB wäre ohne Hindernis geblieben.  Nur, wer konnte Hitlers Sieg bei den Deutschen wollen ?  Wer will schon Ortsgruppenleiter in einem Nest an den Orkney-Inseln sein ? Oder dasselbe östlich des Urals.  Mit Partisanen-Kämpfen ohne Ende ?  Aus heutiger Sicht könnte man fragen, ob unsere Ahnen nicht doch etwas den Verstand veloren hatten bei den vielen Phyrrus-Siegen.  So etwas hat Sogwirkung und ist ein Krampf ohne Aussicht auf ein Ende. Die Menschenmassen der Chinesen könnten diese Räume beherrschen.  Die nur 80 Mio, Deutschen, auch damals schon, auf keinen Fall.  Die Entwicklung war tragisch für die vielen Opfer , jedoch letztlich positiv für alle mit der Gnade der späten Geburt.  Mir ist nicht klar, ob die Nazis wirklich ein Imperium anstrebten.

Anders Dairie / 06.06.2019

Die Russen hätten ihren Krieg seit 1941 glatt verloren, ohne die Leistungen des Lend-& Lease Abkommens.  Die waren gigantisch.  Und nicht nur die Russen haben das bekommen. Es gibt keinen Grund den Amis zu grollen.  Die Linke will die Überlegenheit nicht anerkennen, weil sie den Ruf eigener Überlegenheit konterkar-riert.  Die Linke hatte nie ein eigenes Wirtschaftskonzept, das dem Kapitalismus ebenbürtig wäre.  Es ist blanker Irrsinn, dass die Bremische Landtagswahl von 2019 die Blaupause für ein R2G-Regime in der BRD werden kann.  Weil die Sozis nicht mehr weiter wissen.

Stefan Riedel / 06.06.2019

@Rico Martin! Danke für den Leserbrief. Ich bin in allem entgegensetzer Meinunng. Herzlich Willkommen auf der Achse!

Rico Martin / 06.06.2019

Die betrogenen Jungs und Mädels auf beiden Seiten sind Opfer geopolitischer Eliten. So wie heutzutage auch. Ich fasse in meinem Leben niemals wieder eine Waffe an. Dieser Ruhm und diese Ehre ist mir zu Dreck geworden!

klaus blankenhagel / 06.06.2019

Der Hauptgrund fuer die deutsche Niederlage war einzig die Expansion Richtung Westen, hier hat Hitler sich wie immer gegen seine Generalitaet gestellt. Und Rommel war es, der Hitler auf die moegliche Invasion der Alliierten im Westen hinwies. Aber Deuschland musste ja in Afrika Fuss fassen. Rommel wollte seine Truppen im Westen kaempfen sehen, was Hitler dazu brachte, Rommel nachgerade kalt zustellen. Ein fataler Fehler von Hitler, Rommel in Afrika zu belassen.

Juergen Suess / 06.06.2019

Aktuell: Trump verweigert auf offizieller Bühne Merkel bei den D-Day-Feierlichkeiten den Handschlag. Merkel steht hilflos da wie eine kleine, dumme Hilfsschülerin und weiß nicht was sie machen soll. Wird in den USA und in den meisten internationalen Medien gezeigt und berichtet - in den deutschen Propagandamedien Stillschweigen und Vertuschung. Ist im Internet zu sehen. Vor 4 Jahren Satire: “Es gibt vor allem zwei Länder, in denen man sich ausschließlich über ausländische Medien informieren darf, wenn man wissen möchte, wie es im eigenen Land aussieht: Nordkorea und Deutschland.” Heute ist man geneigt zu sagen, dass diese Aussage eine Frechheit für die nordkoreanischen Medien darstellt!

Gesine Keel / 06.06.2019

Da möchte ich mich doch anschließen und mich bei den Alliierten bedanken. In den 70er Jahren entstand eine neue Schule bei uns im Ort – eine Realschule, die ich 6 Jahre lang besucht habe. Unterrichtet wurden wir von sehr liberal gesinnten Lehrern. Die jungen Lehrerinnen kamen teils frisch von der Uni. Ich bin dankbar dafür, dass ich in diesem liberalen Klima aufgewachsen bin. Denn ich bin zu eigensinnig und bei autoritärem Gehabe schalte ich auf Stur. Was hier gerade wieder in Deutschland abläuft, kann ich nicht nachvollziehen. Was ist das mit den Deutschen? Warum schlagen wir immer diese totalitäre Spur ein und können nicht einen gesunden Mittelweg gehen?

Sabine Schönfelder / 06.06.2019

Karla@Kuhn, meine volle Zustimmung!! Der Deutsche ist mit einer zähen Blödheit behaftet, die sich gerade besonders in den fanatisierten Jugendlichen widerspiegelt, kleine verwöhnte Dummbrummer, im Wohlstand und grenzenlosem Verständnis einer degenerierten Wohlstandsgesellschaft aufgewachsen, rennen der grün-linken Ideologie hinterher, die ihre Selbstdarstellungsgier für ihre eigenen Zwecke utilisiert. Von Gutmenschen und ahnungslosen Mitläufern zum Konsens und zur Bequemlichkeit erzogen, spurteln sie Freitags für die Altparteienlandschaft los, um deren paternalistische Politik über den Kinder-und Jugendbonus zu erzwingen! Mann, ist das peinlich, und das gestrige Video, von Herrn Broder hier auf die Achse gestellt, ist das traurige Armutszeugnis einer, in einem Clip verarbeitenden, geistig hohlen, durch elterliche, überzogene Anerkennung, an Selbstüberschätzung leidenden Jugend, die selbstständiges Denken und Eigenverantwortung Arbeit und Mühe nie am eigenen Leib erfuhren. Schneeglöckchen aus der Helicoptergeneration. @ Petra Schulz, ich stehe auf dem Schlauch, welchen anderen Auftrag hatten die Amis????

Rex Schneider / 06.06.2019

Also im real existierenden Sozialismus haben wir gelernt, dass die Ruhmreiche Rote Armee, (erst nach dem 2.WK. Sowjetarmee) Hitler besiegt hat und die Angloamerikaner nur um den Kommunisten nicht Westeuropa zu überlassen gelandet sind.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 30.05.2020 / 10:00 / 0

Uschis Werk und Manfreds Beitrag

Wenn sogar der stets bedächtige und reservierte Claus Kleber Mühe hat, die Contenance zu bewahren, wenn er so schaut, als habe er einen Blick in…/ mehr

Henryk M. Broder / 29.05.2020 / 12:00 / 42

Die Tagesschau als Tribunal

Wie Sie vermutlich wissen, ist die Sicherheit Israels Teil der „deutschen Staatsräson“. Darüber, was das konkret bedeutet, kann man nur spekulieren. Alle, die es mit…/ mehr

Henryk M. Broder / 27.05.2020 / 11:00 / 61

So macht ein Puffbesuch keinen Spaß!

Corona hat unser Leben neu formatiert. Da ich schon immer im Home Office gearbeitet habe, hat sich für mich nicht viel verändert. Ich gehe jetzt…/ mehr

Henryk M. Broder / 23.05.2020 / 14:00 / 41

Mein Briefwechsel mit Robert Habeck

Nun ja, von einem Briefwechsel im eigentlichen Sinne des Wortes kann keine Rede sein, denn ich musste Robert Habeck in den Schwitzkasten nehmen, bevor er sich…/ mehr

Henryk M. Broder / 05.05.2020 / 15:00 / 41

Kein Problem mit der Situation

Und plötzlich wünschen sich alle die Entschleunigung, weg von der Hektik des Alltags, hin zu einem entschleunigten Leben ohne Aktions- und Konsumzwang. Corona, so kann…/ mehr

Henryk M. Broder / 03.05.2020 / 06:21 / 40

Allein mit der Schwiegermutter

Sie haben Corona satt? Ihr Fernseher schaltet automatisch ab, wenn Peter Altmaier ins Bild kommt? Sie wundern sich, warum angeblich 97 Prozent aller Wissenschaftler der Meinung…/ mehr

Henryk M. Broder / 30.04.2020 / 06:12 / 120

Müllers Erleuchtung: Saubere Energie und frisches Blut für Europa

Immer, wenn ich den Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Müller, reden höre oder lese, was er geschrieben hat, dann denke ich: Einer von uns beiden…/ mehr

Henryk M. Broder / 29.04.2020 / 18:00 / 14

Happy Birthday, liebe Juden!

Heute feierte Israel, der Brückenkopf des Imperialismus im Nahen Osten, seinen 72. Geburtstag. Die übliche Militärparade, mit der Israel seine Arroganz der Macht demonstriert, musste…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com