Gunter Frank / 20.04.2021 / 09:32 / Foto: Achgut.com / 88 / Seite ausdrucken

Neue Stanford-Zahlen zur Infektions-Sterblichkeit: Warum der Lockdown immer irrer wird

Die Infektionssterblichkeit (infection fatality rate, IFR): gibt an, wieviele der tatsächlich mit SARS-CoV-2 infizierten Personen versterben. Neueste Zahlen aus Stanford lassen die Infektionssterblichkeit (IFR) im Zusammenhang mit Corona weiter in den Bereich einer milden Grippe sinken, auf 0,15 Prozent

Da bezüglich Ansteckbarkeit wahrscheinlich bei Corona nicht dasselbe Maß an Kreuzimmunität vorliegt, können sich mehr Menschen im Westen anstecken. Da es in Asien nicht zu den hohen Infektionsraten kam, spricht dies einmal mehr für den asiatischen Ursprung und die dort höher vorhandene Kreuzimmunität.

Aber (!) allein diese niedrige Infektionssterblichkeit müsste sofort und umgehend den Lockdown aufheben. Die Situation auf den Intensivabteilungen ist allein dem jahrelang vernachlässigten Pflegemangel und den Abrechnungstricksereien der Krankenhäuser geschuldet. Empörend ist der narzisstische Alarmismus der führenden Intensivmediziner, die sich übrigens immer noch der Erkenntnis verweigern, dass sie zu früh intubieren und so Covidkranke gefährden. Es gibt keine außergewöhnlichen, allein dem Virus geschuldeten Kapazitätengpässe.

 

Korrektur des Autors: In der ursprünglichen Version dieses Textes wurde in einem Link zusätzlich Zahlen der zentralen amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC angeführt, diese bezogen sich aber auf ein anderes Thema. Sorry für den Fehler.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gertraude Wenz / 20.04.2021

Es ging nie um Gesundheit. Wenn eine Regierung sich weigert, alternative Meinungen hochangesehener Wissenschaftler überhaupt auch nur zur Kenntnis zu nehmen, dass es schon ans Absurde grenzt, dann stimmt etwas nicht. Dann ist etwas oberfaul. Man WILL seine Richtung nicht verlassen, auf Teufel komm raus nicht. Lieber macht man aus einem einst blühenden Land eine Trümmerwüste. Und die Richtung zeigt sich immer klarer: Es geht in eine öko- sozialistische Diktatur. Die Pandemie ist nur ein willkommener Steigbügelhater. Indem man sie fortwährend dramatisiert, falsche Zahlen lanciert, Nebelkerzen wirft und Angst schürt, macht man das Volk gefügig. Diesen überwiegend dummen (Schild-) Bürgern erzählt man was von zentral gesteuerten und damit allein schützenden Maßnahmen, die es nun unbedingt braucht, um der tödlichen Seuche Herr zu werden, ihr den endgültigen Garaus zu machen. Das Volk in seiner allumfassenden Blödheit schluckt’s und merkt mal wieder nicht, was man ihm antut, und dieses Mal sogar echt heftig. Der dumme Normalmichel hat nur seine Gesundheit im Kopf und ist vollkommen uninteressiert daran, dass seine Grundrechte massiv beschnitten werden. Dieses “Ermächtigungsgesetz” ist ein Etappenziel unserer Regierungsganoven auf dem Weg in den totalitären Staat. Nochmal: Es ging nie um Gesundheit. Der Rechtsstaat kann jetzt jederzeit ausgehebelt werden. Und eine Notlage von nationaler Tragweite findet sich doch an jeder Ecke, man muss sie nur definieren können. Wie leicht das geht, sieht man ja.

Heinz Gerhard Schäfer / 20.04.2021

@Timur Solmaz: Noch viel schlimmer! Wenn morgen sämtliche Corona-Maßnahmen bzw. die “Plandemie” enden würden, dann hätten wir übermorgen eine Hyper-Inflation,- per Ketchup-Effekt!

Sabine Schönfelder / 20.04.2021

Judith@Panther: „ Das Leben ist eine unheilbare Krankheit, die auf geschlechtlichem Wege übertragen wird und regelmäßig mit dem Tod endet.  Mit oder mit ohne Corone.“ Schlicht und genial. Äfach nur schääää!

g.schilling / 20.04.2021

@Timur Solmaz: Genau deshalb werden die “Maßnahmen” immer wieder verlängert. Nach der Wahl geht es ans Eingemachte. Da müssen die Karten auf den Tisch und es werden die Fetzen fliegen. Und Murxel ist weg und natürlich an nichts Schuld. (Was hätte ich anders machen sollen?)

Andreas Mertens / 20.04.2021

Der medial befeuerte Zytokinsturm unserer politischen Fresszellen weiter immer weiter aus. Durch die poltisch-mediale Rückkopplung (aka “Die Unheilige Allianz”)wird die judikative Inhibition gesetzgeberisch ausgeschaltet und die Fresszellen wenden sich gegen den eigen Körper. Resultat: Multiples politisches Organversagen.

Bernd Schreller / 20.04.2021

Bill Gates, 24.03.2021: “We don’t want to have a lot of recovered people [...] To be clear, we’re trying - through the shut-down in the United States - to not get to one percent of the population infected. We’re well below that today, but with exponentiation, you could get past that three million [people or approximately one percent of the U.S. population being infected with COVID-19 and the vast majority recovering]. I believe we will be able to avoid that with having this economic pain.”

Bernhard Ferdinand / 20.04.2021

Aus der Studie des CDC “Body Mass Index and Risk for COVID-19–Related Hospitalization, Intensive Care Unit Admission, Invasive Mechanical Ventilation, and Death” vom 12.03.21: “Unter 148.494 Erwachsenen, die eine COVID-19-Diagnose während eines Besuchs in der Notaufnahme (ED) oder eines stationären Aufenthalts in 238 US-Krankenhäusern zwischen März und Dezember 2020 erhielten, hatten 28,3 % ÜBERGEWICHT und 50,8 % ADIPOSITAS. Übergewicht und Adipositas waren Risikofaktoren für invasive mechanische Beatmung, und Adipositas war ein Risikofaktor für Krankenhausaufenthalt und Tod, insbesondere bei Erwachsenen im Alter von <65 Jahren”. Zitat ende, nuff said. Fast 80 % der Toten dieser Kohorte waren adipös und übergewichtig - wohl deshalb die Panik in Berlin:  Altmeier und Braun - breiter als hoch.

Timur Solmaz / 20.04.2021

Könnte es nicht sein, dass der Lockdown einzig und allein deswegen aufrecht erhalten wird, weil mit seiner Beendigung auch die Pflicht zur Insolvenzanmeldung wieder eingeführt werden müßte? Dies wäre ein unkalkulierbares Risiko für den Ausgang der BTW.

Bernd Schreller / 20.04.2021

Ganz kurz heute war - wenigstens in der Überschrift - die Wahrheit zu Covid19 in der bz-berlin-online-Version zu lesen: Grippe fiel 2020/21 in Deutschland nahezu aus. Im Artikel idiotische Spekulationen, woran das denn wohl liegen könne. Kurze Zeit später war der Artikel verschwunden. Da gab s wohl Anweisungen, da sowas den Plandemic-Verbrechern sprich Mördern gefährlich werden könnte. Die Leute könnten anfangen selbst zu denken und den naheliegenden Schluss ziehen, dass normale Grippe in der Saison 20/21 umettiketiert worden ist. Nimmt man noch die Information hinzu, dass vor kurzem in Kalifornien 1500 zunächst als Covid19 deklarierte und gezählte Proben von 7 Instituten, inkl Universitätsinstituten, noch mal mit dem Elektronemikroskop und eben nicht dem Alles-was-man-will-findenden PCR-Test durchleuchtet wurden und dabei ausschliesslich Influenza A und B gefunden wurde, jedoch keine einzige mit Covid19-Anteil, sollte dieser Gedanke zur Gewissheit werden. Dann sollte selbst der Doofste merken: wir werden verarscht! Dann ist auch nicht mehr weit zur Frage: warum? Na, dann wäre was los. Sollte man annehmen, aber in Dooflland?...

Heinz Gerhard Schäfer / 20.04.2021

@Prof. Dr. med. A. Baumgartner: Gemäß RKI-Datenbank verstarben ca. 50% der “an und mit” - Corona-Verstorbenen ohne Symptome! (Untersuchung von Herrn Hendrik_Pötzschke, auf Youtube, BITchute und lbry.tv, bitte selbst googlen). Ich halte die Untersuchung der RKI-Daten durch Herrn Pötzschke für durchaus schlüssig! Was sagt uns das? Vorsichtig ausgedrückt: Unsere Regierung hat überhaupt keine sichere Datenbasis für ihre Entscheidungen! Die Zahlen des RKI sind “nach oben” manipuliert! Oder vorsichtig ausgedrückt,- einige SQL-Abfragen in dieser Datenbank sind falsch programmiert worden.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gunter Frank / 28.04.2022 / 06:00 / 116

Bericht zur Coronalage: Vor dem Gesundheits-Ausschuss

Gestern fand eine öffentliche Anhörung des Gesundheitsausschusses des Bundestages zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht statt. Ich war als Experte geladen und dokumentiere hier die Fragen an mich…/ mehr

Gunter Frank / 13.04.2022 / 06:20 / 118

Der Lockdown-Streit ist entschieden: Ohne lag man richtig

Der Lockdown-Streit ist entschieden: New York und Kalifornien lagen falsch, Florida und South Dakota lagen richtig. In den zwei Jahren der Corona-Krise betrieben die einzelnen…/ mehr

Gunter Frank / 07.04.2022 / 06:15 / 132

Coronapolitik: Der Ethikrat setzt sich schon mal ab

Der Ethikrat unter seiner Vorsitzenden Alena Buyx lässt aufhorchen. Man will sich offenbar rechtzeitig von dem Jahrhundert-Wahnsinn absetzen, den man zuvor willfährig mitbefördert hat.  In seiner…/ mehr

Gunter Frank / 15.03.2022 / 06:25 / 140

Der Mann, der die Versorgungskrise vorhersagte – und rausflog

Jetzt warnen alle vor einer schlimmen Versorgungskrise durch zusammenbrechende Lieferketten. Schuld sei der Ukraine-Krieg. Doch die Krise begann schon vor dem Krieg, durch die Corona-Politik.…/ mehr

Gunter Frank / 24.02.2022 / 10:00 / 140

Bericht zur Coronalage: Millionen wegen Impffolgen beim Arzt

Ist dies der Dammbruch? Seit zwei Jahren schreiben Achgut-Autoren – wie viele andere außerhalb der etablierten Großmedien – gegen den Corona-Wahnsinn an. Zunächst ging es…/ mehr

Gunter Frank / 27.01.2022 / 06:00 / 250

Bericht zur Corona-Lage vom 27.1.2022: Viele Kalte Füße

Es kommt etwas ins Rutschen im Lande. Die Spaziergänge nehmen in Zahl und Umfang ständig weiter zu, es sollen schon rund 2.000 wöchentlich sein. Der Protest…/ mehr

Gunter Frank / 24.01.2022 / 06:15 / 91

Große Achgut-Umfrage unter Pflegekräften und Medizin-Mitarbeitern

Diese Umfrage wurde geschlossen. Vielen Dank an alle Teilnehmer! Das, was Achgut.com hier im Folgenden macht, wäre eigentlich Aufgabe staatlicher Stellen oder der Berufsverbände: eine…/ mehr

Gunter Frank / 17.01.2022 / 06:15 / 200

Bericht zur Corona-Lage: Ein Blick auf das Sterbegeschehen

Ein Kollege, von dem ich sehr genau weiß, dass er exzellent mit Studien und medizinischen Daten umgehen kann, schickte mir eine ernstzunehmende Analyse zum Sterbegeschehen,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com