News-Redaktion / 05.08.2022 / 13:00 / 0 / Seite ausdrucken

“Neue Maskenpflicht ist kaum kontrollierbar”

Verbandsfunktionäre fordern deshalb aber keine Aufhebung unsinniger Maßnahmen, sondern deren Vereinheitlichung.

Der Städte- und Gemeindebund hält die im neuen Infektionsschutzgesetz geregelte Maskenpflicht für nicht kurz zuvor mit Corona infizierte Ungeimpfte für nicht kontrollierbar, meldet die Berliner Zeitung. „Die Befreiung von der Maskenpflicht für Geimpfte oder Genesene ist im Alltag kaum wirksam zu kontrollieren und nur sehr schwer umzusetzen“, habe Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den RND-Zeitungen vom Freitag gesagt. „Gerade bei großen Menschenansammlungen wäre es ein kaum zu bewältigender Aufwand, im Einzelfall den Status zu kontrollieren und zu prüfen, ob der jeweilige Nachweis wirklich korrekt ist.“

Die Ampel-Koalition hatte bekanntlich am Mittwoch die geplanten neuen staatlichen Corona-Restriktionen für den Herbst und Winter vorgestellt. Die Länder sollten unter anderem eine Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen anordnen können. Um die Menschen dennoch zu wiederholten Injektionen mit den zweifelhaft wirksamen „Impfstoffen“ zu drängen, Ausnahmen solle es aber etwa bei Kulturveranstaltungen Ausnahmen für Getestete, Genesene sowie frisch Geimpfte ab einer dritten Impfung geben, die höchstens drei Monate alt sei.

Landsberg habe deshalb aber nicht ein Ende solcher Maßnahmen gefordert, sondern „Nachbesserungen“ hinsichtlich ihrer „Vollzugsfähigkeit und der Bundeseinheitlichkeit“, wie es in der Berliner Zeitung weiter heißt.

Nach Ansicht des Deutschen Hausärzteverbandes untergrabe die geplante Maskenpflicht-Ausnahme für Menschen, deren Impfung höchstens drei Monate her ist, sogar die Corona-Impfkampagne. „Die Differenzierung nach vollständig Geimpften erster und zweiter Klasse sollte dringend noch einmal überdacht werden“, habe der Bundesvorsitzende Ulrich Weigeldt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Das entwerte die Impfung, denn: „Natürlich werden sich einige Menschen fragen, weswegen sie sich impfen lassen sollten, wenn die Impfung nach drei Monaten schon an Wert verliert.“

Ob sich die Hausärzteverbands-Funktionäre bei der Beschwerde über die Unterscheidung zwischen Geimpften erster und zweiter Klasse daran erinnert haben, dass sie zur diskriminierenden und ausgrenzenden Unterscheidung zwischen Geimpften und Ungeimpften geschwiegen haben?

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 07.10.2022 / 11:00 / 0

Peter Hahne erhält Ehrendoktorwürde

Am 1. Oktober wurde dem ehemaligen stellvertretenden Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios, Publizisten sowie Achgut-Autor Peter Hahne die Ehrendoktorwürde der STH Basel, einer „Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule“, für…/ mehr

News-Redaktion / 04.10.2022 / 15:30 / 0

Endlich fordert auch Stiko-Mitglied die Herausgabe von Impfstoff-Daten

Jörg Meerpohl, Direktor des Forschungsnetzwerks Cochrane Deutschland und Mitglied der Ständigen Impfkommission (Stiko), verlangt die Herausgabe von Primärdaten der Covid-Impfstoffstudien von Pfizer/Biontech und Moderna. Es…/ mehr

News-Redaktion / 03.10.2022 / 09:00 / 0

Die Morgenlage am Montag

Die Zahl der Todesopfer bei Protesten im Iran ist auf 130 gestiegen, in einer einstigen Hochburg des Islamischen Staats ist ein Massengrab entdeckt worden, mehr…/ mehr

News-Redaktion / 02.10.2022 / 09:01 / 0

Die Morgenlage am Sonntag

Die Ukraine meldet die Eroberung von Lyman, auf der Krim gab es wieder Explosionen auf einem russischen Militärflughafen, Russland liefert kein Gas mehr nach Italien,…/ mehr

News-Redaktion / 01.10.2022 / 13:15 / 0

“Wir brauchen Wumms beim Energie-Angebot”

Ifo-Instituts-Chef Clemens Fuest hat das Verfahren der Bundesregierung beim geplanten 200-Milliarden-Euro-Gaspreisdeckel scharf kritisiert. "Dass die Regierung der Krise entgegentreten will, ist lobenswert, aber sie zäumt…/ mehr

News-Redaktion / 01.10.2022 / 08:42 / 0

Die Morgenlage am Samstag

Wladimir Putin hat erwartungsgemäß die Annexions-Verträge für die besetzten ukrainischen Gebiete unterzeichnet, Gazprom hat keinen Zeitplan für die Pipeline-Reparatur, fünf Braunkohlekraftwerke dürfen wieder Strom erzeugen,…/ mehr

News-Redaktion / 30.09.2022 / 16:38 / 0

Gasumlage für drei Tage

Überall konnte man lesen, dass die umstrittene Gasumlage nun abgeschafft sei. Doch die Art der Gesetzgebung, wie sie in der Ampel-Koalition praktiziert wird, sorgt dafür,…/ mehr

News-Redaktion / 30.09.2022 / 14:50 / 0

Politbarometer: FDP und AfD legen zu

SPD, Grüne und CDU/ CSU verlieren im neuen ZDF-Politbarometer. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die SPD laut Forschungsgruppe Wahlen auf 18 Prozent (minus…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com