News-Redaktion / 14.01.2020 / 13:00 / Foto: David Broad / 0 / Seite ausdrucken

Nationalpark will Hinweise auf Gletscherschwund entfernen

Der Glacier National Park im US-Bundesstaat Montana will alle Schilder entfernen, welche proklamieren, dass die berühmten Gletscher des Nationalparks bis 2020 verschwunden sein werden. Das berichtet cnn.com mit Bezug auf Äußerungen der Park-Sprecherin Gina Kurzmen. Laut dem amerikanischen Sender wurden die Beschilderungen vor über zehn Jahren angebracht. Sie beruhten auf Prognosen des US Geological Survey (Bundesbehörde für Rohstofffragen). 2017 habe der Geological Survey dem Park mitgeteilt, dass sich die Prognosen verändert hätten, und man nicht mehr mit einem baldigen kompletten Abschmelzen der Gletscher rechne. Aufgrund von Budgetzwängen habe man die Schilder jedoch nicht sofort ausgetauscht.

2019 war Besuchern aufgefallen, dass einige der Beschilderungen durch differenziertere, weniger alarmistische Formulierungen ersetzt worden waren (Achgut.com berichtete). Laut cnn.com hat Kurzmen nun bestätigt, dass man die sichtbarsten Schilder im vergangenen Jahr ausgetauscht habe. Aktuell warte man auf die Bewilligung der Mittel für die Aktualisierung der Schilder an zwei weiteren Standorten im Park. Anstelle einer konkreten Jahreszahl werde auf den Schildern stehen: „Wann [die Gletscher] komplett verschwinden, hängt davon ab, wie und wann wir handeln. Eine Sache bleibt gleich: Die Gletscher im Park schrumpfen.“

Foto: David Broad CC BY 3.0 via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 24.01.2020 / 14:30 / 0

Wer holte Sigmar Gabriel in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank?

Der Ex-SPD-Vorsitzende und Ex-Außen- und Wirtschaftsminister geht in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank. Wer hat ihn in dieses Amt gebracht? Spiegel.de äußert folgende Vermutung: Gabriels einflussreiche…/ mehr

News-Redaktion / 24.01.2020 / 13:00 / 0

Klimaschutz soll Staatsziel in Sachsen-Anhalt werden

Kürzlich berichtete die Mitteldeutsche Zeitung laut presseportal.de, dass das Land Sachsen-Anhalt vor Verfassungsänderungen und der Landtag vor einer umfassenden Parlamentsreform stehe. Erstmals seit 2014 hätten…/ mehr

News-Redaktion / 24.01.2020 / 08:43 / 0

Die Morgenlage: Sanktionen und Steuermillionen

In Libyen hat General Haftar eine Flugverbotszone für Tripolis ausgerufen, die USA verhängen neue Sanktionen gegen den Iran, Mexiko stoppt eine Migranten-Karawane an seiner Südgrenze,…/ mehr

News-Redaktion / 23.01.2020 / 16:15 / 0

Frankreich: Islamisten kontrollieren 150 Gebiete

Die Generaldirektion für Innere Sicherheit (DGSI) beim französischen Innenministerium hat eine Liste von 150 Distrikten und sogenannten „Mikro-Territorien“ veröffentlicht, die faktisch unter der Kontrolle von…/ mehr

News-Redaktion / 23.01.2020 / 08:06 / 0

Die Morgenlage: Blockade und Bombenfunde

Die Waffenruhe in Libyen ist brüchig, nigerianische Islamisten ermorden eine Geisel, im Libanon wird weiter gegen die Regierung protestiert und auf den griechischen Inseln gegen…/ mehr

News-Redaktion / 22.01.2020 / 14:53 / 76

Donald Trumps komplette Davos-Rede auf Deutsch

Ich danke Ihnen sehr. Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem fünfzigsten Jahr als Gastgeber der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums, eine wirklich erstaunliche Leistung. Es ist mir eine Ehre,…/ mehr

News-Redaktion / 22.01.2020 / 13:45 / 0

„Vorintegration“ vor dem Aufbruch nach Deutschland wird gefördert

Die Bundesregierung will künftig potenzielle Migranten schon in deren Heimatland auf das Leben in Deutschland vorbereiten, meldet welt.de. Das geht aus einer "Erklärung des Bundes"…/ mehr

News-Redaktion / 22.01.2020 / 11:00 / 0

Ozonkiller verursachten ein Drittel der Erderwärmung

1985 wurde entdeckt, dass einige menschengemachte Substanzen die Ozonschicht zersetzen, die die Erde vor gefährlicher UV-B-Strahlung schützt. 1989 trat das sogenannte „Montreal Protokoll“ in Kraft,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com