News-Redaktion / 04.12.2019 / 11:00 / Foto: Tim Maxeiner / 0 / Seite ausdrucken

Nassester Monsun seit 25 Jahren führt zu Rekordernte

Der indische Weizenertrag könnte 2020 zum zweiten Jahr in Folge ein Rekordniveau erreichen, berichtet die bangladeschische Zeitung „The Daily Star“. Grund ist der nasseste Monsun seit 25 Jahren. „Die Anbaufläche für Weizen und die Erträge würden wegen der guten Niederschläge steigen. Wir können auf jeden Fall mehr produzieren als bei der Rekordproduktion im letzten Jahr“, zitiert „The Daily Star“ Gyanendra Singh, Leiter des staatlichen Indischen Instituts für Weizen- und Gerste-Forschung.

Nach Angaben der Zeitung lagen die Niederschlagsmengen in den Monaten Juni bis September zehn Prozent über dem Durchschnitt, und im Oktober und November habe es weiter geregnet. Die wichtigsten Wasserspeicher Indiens seien zu 86 Prozent gefüllt. Im letzten Jahr seien es nur 61 Prozent gewesen und im Durchschnitt der letzten zehn Jahre 64 Prozent. Laut „The Daily Star“ werden die indischen Bauern im kommenden Jahr auch mehr Weizen anbauen, da der Staat den Mindestpreis, zu dem er Weizen kauft, um 4,6 Prozent anheben will. Indien ist bereits der zweitgrößte Weizenproduzent der Welt.

Foto: Tim Maxeiner

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 25.02.2020 / 18:00 / 0

Zweitgrößte Oppositionspartei Thailands verboten

Das thailändische Verfassungsgericht hat die Auflösung der zweitgrößten Oppositionspartei des Landes angeordnet und führenden Mitgliedern verboten, politische Ämter zu bekleiden. Nach Angaben der „Deutschen Welle“…/ mehr

News-Redaktion / 25.02.2020 / 14:30 / 0

Kulturschaffende beklagen „Kultur der Zensur“

Acht von zehn Beschäftigen in der britischen Kunst- und Kulturbranche sind der Meinung, dass das Äußern von kontroversen Meinungen zu beruflicher Ächtung und Mobbing führen…/ mehr

News-Redaktion / 25.02.2020 / 08:49 / 0

Die Morgenlage: Krisentreffen und Kandidaten

Bei türkischen Angriffen in Syrien sind syrische Soldaten getötet worden, aus dem Gaza-Streifen gab es neue Raketen-Angriffe auf Israel, in Hessen gab es einen Angriff…/ mehr

News-Redaktion / 24.02.2020 / 08:55 / 0

Die Morgenlage: Wahlsiege und Wahlängste

Hamburg hat gewählt und auch am Montagmorgen weiß man nicht, ob die FDP in der Bürgerschaft sitzen wird. Die AfD hat es geschafft, die SPD…/ mehr

News-Redaktion / 23.02.2020 / 08:58 / 0

Die Morgenlage: Abriegelung und Ablehnung

Die italienische Regierung will wegen des Coronavirus einige Städte abriegeln und verbietet in bestimmten Regionen sogar Gottesdienste, der türkische Präsident kündigt einen Syrien-Gipfel an, im…/ mehr

News-Redaktion / 22.02.2020 / 08:50 / 0

Die Morgenlage: Vergeltung und Verbot

Die Thüringer CDU verspricht die Wahl eines linken Ministerpräsidenten, Sicherheitsbehörden rechnen mit sogenannten Vergeltungstaten nach den Hanau-Morden, in Afghanistan beginnt eine Deeskalationsphase, Erdogan und Putin…/ mehr

News-Redaktion / 21.02.2020 / 17:00 / 0

Neue Anklage des Generalbundesanwalts

Gegenwärtig könnte man den Eindruck bekommen, die Generalbundesanwaltschaft hätte es nur mit rechtsextremen Gewalttaten zu tun. Doch über Anklageerhebungen, wie aktuell der folgenden gegen einen…/ mehr

News-Redaktion / 21.02.2020 / 08:26 / 0

Die Morgenlage: Renten und Rodungen

In Syrien starben türkische Soldaten und die Angst vor einer Eskalation wächst, der Hanau-Mörder soll Monate vor der Tat an die Generalbundesanwaltschaft geschrieben haben, in…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com