Benjamin Weinthal, Gastautor / 08.08.2015 / 23:14 / 1 / Seite ausdrucken

Mr. Ackermann has no clue but very tough convictions

Germany’s diplomatic corps has embarked on a pro-Iran deal lobbying campaign, attempting to sway Americans by invoking Berlin’s guarantee of Israel’s security.

The No. 2 German diplomat in the US, Philipp Ackermann, whipped up some hyperbolic rhetoric to justify his country’s approval of the nuclear pact. Congressional rejection of the accord would be a “nightmare” and a “catastrophe,” Politico reported him saying. “We are convinced that this deal makes Israel safer. It is really our conviction that Israel comes out safer as a result of this deal.”… As the United States, the world’s oldest democracy, fiercely scrutinizes and debates the Iran nuclear pact, Ackermann proudly declared: “In Germany there is no debate on this deal. Not in parliament and not in civil society.” http://www.jpost.com/Diaspora/Analysis-Is-Germanys-pro-Iran-deal-diplomatic-offensive-a-threat-to-Israels-security-411528

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Mike van Dyke / 09.08.2015

Da ich kaum ein anderes Sprachrohr habe, möchte ich hier an dieser Stelle als Teil der Zivilgesellschaft mich von dieser ekelhaften Arroganz Ackermannns und seiner volksvergessenen Politkumpanen in jeder Form distanzieren und laut und deutlich zum Ausdruck bringen, dass ich diesen Deal mit dem Iran ablehne. Und wenn weiterhin so frech gelogen wird, dass es keinen Diskurs in der Zivilgesellschaftg gäbe, signalisiere ich zusätzlich meine Bereitschaft, jederzeit öffentlich meine Kritik an diesem Deal zu äußern. Ich möchte, dass man in Israel lesen kann, dass die deutsche Zivilgesellschaft nicht identisch mit dieser unglaublichen Arroganz ist. Ackermann spricht nicht für mich. Er lügt, wenn er behauptet, dass er das tut.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Benjamin Weinthal, Gastautor / 30.11.2009 / 13:42 / 0

Wächter an der Macht

Die zweitägige Konferenz des Mideast Freedom Forum Berlin (MFFB) befasste sich mit der Verletzung des Atomwaffensperrvertrages und der Gefährdung der internationalen Sicherheit durch das iranische…/ mehr

Benjamin Weinthal, Gastautor / 27.11.2009 / 10:58 / 0

Auf die Terrorliste!

A majority of the Netherlands parliament voted this past week to place Iran’s elite military unit, the Revolutionary Guards, on the European Union (EU) terror…/ mehr

Benjamin Weinthal, Gastautor / 21.11.2009 / 11:08 / 0

A Very Special Relationship

Berlin’s liaison with Tehran makes a mockery of Germany’s so-called “special relationship” with Israel. The latter is now the jilted lover that Germany attempts to…/ mehr

Benjamin Weinthal, Gastautor / 03.10.2008 / 07:52 / 0

Sag beim Abschied leise Servus…

“We are very concerned about the increased power of people who promote hatred of foreigners and Holocaust denial and support neo-Nazis, Foreign Ministry spokesman Yigal…/ mehr

Benjamin Weinthal, Gastautor / 27.03.2008 / 16:26 / 0

Ein Herz für Israel - und den Iran

Die häufigen Bekundungen deutscher Politiker, Deutschland trage eine »besondere Verantwor­tung« für die Existenz des Staates Israel, veranlassten kürzlich Shimon Stein, den ehemaligen israelischen Botschafter, in…/ mehr

Benjamin Weinthal, Gastautor / 29.01.2008 / 23:56 / 0

Berlin parley warns against ‘appeasing’ Iran

While German Chancellor Angela Merkel and Germany’s Federal Parliament commemorated the victims of the Nazi regime on Holocaust Remembrance Day, and an expert international forum…/ mehr

Benjamin Weinthal, Gastautor / 16.12.2007 / 11:55 / 0

Stop The Bomb!

A major deal between Tehran and an Austrian conglomerate partly owned by the government has elicited a wave of protest in Austria amid fears Iran…/ mehr

Benjamin Weinthal, Gastautor / 25.11.2007 / 21:29 / 0

The Iran-Lobby in Germany

Why the Germans lament the Holocaust und support Ahmadinejad http://atlanticreview.org/archives/911-Germanys-Iran-Lobby.html / mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com