Joachim Nikolaus Steinhöfel / 23.04.2021 / 10:00 / 9 / Seite ausdrucken

Mit Facebook und Co. vor Gericht

Facebook wechselt die Anwälte. Wir sehen hier erste spektakuläre Schriftsätze. Dunja Hayali (ZDF) darf posten, andere werden für denselben Inhalt 30 Tage gesperrt. Hat das vor Gericht Bestand? Ruft Lucy von den Peanuts zur Gewalt auf? Ist Heinrich Heine ein Hassredner? – Super Versprecher übrigens: "Heinrich Heine ist schon vor den Nazis geflohen". Nicht so einfach, wenn jemand schon 1856 gestorben ist... Die Nazis haben seine Werke "verfolgt", seine Bücher verbrannt.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Stanley Milgram / 23.04.2021

Wie es im Internet läuft, durfte ich vor Jahren erfahren, als ich noch “Fraktalmorphe” (Google Bildersuche) entwickelte. Bei iStock und Gettyimages noch immer käuflich zu erwerben, bis heute keinen Cent dafür gesehen. Auch eine schriftliche Unterlassungsaufforderung brachte nichts. Die machen doch eh, was sie wollen. Und sie wissen, dass sie damit durchkommen. Denn: Wer bin ich schon gegen die Internet-Giganten? Genauso lief es mit Siemens, die damals mein Patent kopierten. Da kommt ein Reisebus voll Rechtsverdreher und gut ist. Die Drohung damit reicht ja schon für jemanden wie mich…

Sirius Bellt / 23.04.2021

Also mir wären die “Peanuts” von den “FrischeFelder-Anwälten” locker zwischen 13,20 € und 14,50 € pro Stunde wert gewesen. Lucy ist aber auch ein garstiges Mädchen. Wahrscheinlich hatte sie kurz vorher das Buch gelesen: “Gute Mädchen kommen in den Himmel und böse überall hin”.

Belo Zibé / 23.04.2021

Wildpark Deutschland: Schafe und Baerböcke!

Wolf Hagen / 23.04.2021

Es wird immer irrer und dennoch ist es sicherlich nur die Spitze des berühmten Eisberges, was es an Irrungen und Wirrungen, einer hypermoralischen und hysterischen Gesellschaft, irgendwie in die (alternativen) Medien schafft. Vieles wird gar nicht ans Licht kommen und die Betroffenen nehmen die Denunziationen, Sperrungen, Löschungen, Sprechverbote und Tabuisierungen mit geballter Faust in der Tasche, einfach hin. Schlicht, weil sie weder die Nerven, das Geld, oder den Mut haben sich zu wehren, auch und das ist verständlich, weil Gegenwehr oft zu noch schlimmeren Konsequenzen führen kann, wie dem Anschwärzen beim Arbeitgeber, etc. Daher bin ich der Achse, Tichy und Co dankbar, das sie wenigstens noch die Fahne der freien Meinungsäußerung hochhalten. Und Sie, Herr Steinhöfel, sollten langsam T-Shirts, etc. mit Ihrem Konterfei verkaufen, weil Sie sich als eine Art “Freiheitskämpfer” (wenn sicherlich auch nicht umsonst und uneigennützig, was aber durchaus akzeptabel ist) einen Namen in einem, noch vernunftbegabten, Teil der Bevölkerung gemacht haben. Vielleicht noch mit einem “freshen” Zitat darunter. Ich jedenfalls würde mir ein solches Shirt zulegen. Vielleicht löst ein solches Shirt, oder eines von Broder, Abdel-Samad, etc., eines Tages den höchst mittelmäßigen und erfolglosen Berufsrevoluzzer “Che” Guevara ab. Okay, Sie mögen alle nicht so ikonenhaft ausschauen… aber hey, dafür sind Ihre Zitate meist umso schärfer, klüger und witziger.

Jo Pabst / 23.04.2021

Dank an alle Hindus. So konnte eine Reinkarnation Heinrich Heines vor den Nazis fliehen.

Emmanuel Precht / 23.04.2021

Als Heinrich Heine vor den National-Sozialisten, floh bat er den amtierenden deutschen Kaiser um ein Zeitreiseticket damit er rechtzeitig vor seinem Tod im Bundestag zur Abstimmung von irgendwas komme. Wohlan…

Karsten Dörre / 23.04.2021

Charlie Brown erklärt seinem tierischen Freund: „Wir müssen ab Montag einen Maulkorb tragen.“ Snoopy antwortet: „Ja, weil das Virus erst ab Montag gefährlich ist.“ Der Lucy-Cartoon ist natürlich kein Original vom Urheber der “Peanuts”.

H.Stolz / 23.04.2021

Die Spinnen die Anwälte. Die Begründung für die Sperrung des “Lucy Kommentars” hätte ein Gymnasiast hinbekommen und hätte dafür nicht mehr als eine Drei kommen. Ich denke, dass Facebook da so 400-600 Euro pro Stunde in Rechnung gestellt werden. Das ganze Konstrukt Facebook widerspricht der Idee des Internets. Meine Hoffnung besteht darin, dass Facebook seine besten Zeiten hinter sich hat. Meine Hoffnung schwindet allerdings, was die Zukunft des Rechts auf freie Rede betrifft. Die Umerziehung der Gesellschaft hat erst begonnen und wird sich durch eine Regierungsbeteiligung der Grünen noch stärker fortsetzen. Dazu trägt auch die Verdummung und mangelnde Allgemeinbildung im akademischen Bereich zu. Darauf zielt wahrscheinlich der nächste Beitrag zu Heinrich Heine ab.

Wolfgang Kaufmann / 23.04.2021

Es ist dringend an der Zeit, dass Twitter und Facebook wegen unfreiheitlicher Umtriebe gesperrt werden. Entweder sie halten sich an die Menschenrechte oder sie gehen unter. – Die gehirngewaschenen Deutschen mögen vielleicht mit der linken Hypermoral sympathisieren, aber die Amerikaner lassen sich Bevormundung nicht gefallen. Sie sind zu 100% Demokraten und Republikaner (pun intended). Echt seit 1776.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Joachim Nikolaus Steinhöfel / 25.06.2021 / 13:00 / 0

Die Achse des Guten vs Facebook Ireland – Heinrich Heine als Hassredner

Am 19.04.2021 veröffentlichte die “Achse” auf ihrem Blog den Text „Der maskierte Putsch“ des Gastautors Milosz Matuschek und postete einen entsprechenden Link auf ihrer Seite…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 17.05.2021 / 06:00 / 205

Unsere Mandantin wollte „Gesäßvioline“ schreiben

„Meinungsfreiheit im Netz“ unterstützt eine Leserin der Achse des Guten, die sich, wie über 20 weitere Leser auch, aufgrund eines Kommentars unter einem dortigen Artikel…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 28.04.2021 / 07:16 / 65

Teure Prozessniederlage für Jens Spahn

Das ist eine teure Prozessniederlage für Jens Spahn. Der Gesundheitsminister scheitert mit dem Versuch, den Millionenkaufpreis seiner Villa geheim zu halten.  Ende September 2020 unternahm Gesundheitsminister…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 17.03.2021 / 11:30 / 14

Ist Facebook homophob? Ein bemerkenswerter Prozess

Berichtet wird über die unglaubwürdigen Begründungen, mit denen Facebook/Instagram Profile, auf denen "schwule" oder LGBT-affine Inhalte zu sehen waren, löscht, sperrt und deaktiviert. Ein Israeli…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 05.03.2021 / 08:00 / 22

Bankenaufsicht nach Art des Hauses Olaf Scholz

Olaf Scholz’ BaFin hat in der Zeitung gelesen, dass ein von ihr beaufsichtigtes Institut wohl pleite ist. Jahrelang hat sie tatenlos zugesehen, wie Einlagen in…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 03.03.2021 / 06:00 / 129

Die dritte Einschüchterungs-welle

Der Fonds "Meinungsfreiheit im Netz" prozessiert in Sachen Meinungsfreiheit gegen Facebook, Google/YouTube, Twitter, gegen das Auswärtige Amt, die „Faktenchecker“ von Correctiv oder die Landesmedienanstalten.  Sehr…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 18.01.2021 / 16:00 / 11

Wie Berufsfischer Rügen und Hiddensee leer fischen

Die Sensibilitäten, was den Fang von Fischen angeht, sind in Deutschland unterschiedlich ausgeprägt. So stellt PeTA einen Leitfaden („Tipps gegen Angler“) zur Verfügung, der aufrechten…/ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 21.12.2020 / 16:00 / 19

Weihnachtsgeschenk: Löschung von Broder-Video rechtskräftig untersagt

Wir danken allen, die uns im abgelaufenen Jahr unterstützt haben und versprechen schon jetzt, dass wir mit ungebremsten Eifer in 2021 weitermachen werden. Unser Weihnachtsgeschenk…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com