Galerie von Gastautor / 05.08.2022 / 14:00 / 24 / Seite ausdrucken

Merz in 5 Sekunden

Friedrich Merz hat in den vergangenen Tagen ein echtes Glanzstück abgeliefert. Eine Achgut-Leserin hat die Affäre in eine Karikaturenreihe verwandelt, die wir an dieser Stelle mit großem Dank veröffentlichen. Wir haben einfach die kreativsten Leser! Die Galerie im Bild oben einfach anklicken und dann rechts weiterklicken. Und schon ist Friedrich Merz und sein Standvermögen in 5 Sekunden erklärt.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Thomas Szabo / 05.08.2022

1 Karikatur sagt mehr als 1000 Worte.

M.-A. Schneider / 05.08.2022

Sehr gelungen! Dem ist nichts hinzuzufügen.

Frances Johnson / 05.08.2022

Aber verteidigen will ich ihn wohl. Wenn man heute etwas Gradliniges, möglicherweise Sinnvolles sagt, wird man systematisch von den meisten Medien, diese zwischen links, grün und Unterdrückung angeordnet, demontiert und kriegt keinen Fuß auf den Boden. Im Großen kann man das ablesen an Trump oder Orban, im Kleineren an vielen Fällen von Cancel Culture. Und die Bemühungen Kanzler Kurz zu demontieren, waren am Ende von Erfolg gekrönt. Ich würde an sich meinen, dass wir in einer Mediendiktatur leben. Foltergefängnisse für Abweichler gibt es nicht, nur kann man totgeschrieben werden. Nicht nur das Problem eines Merz, sondern eines jeden Politikers. Eine Richterin, die anders machte als gewollt (Weggucken), beendigt ihr Leben auf einer Parkbank, ein Reichelt wird mit fadenscheinigen Vorwürfen demontiert, ebfs. vor Jahren ein Kachelmann. Was bedeutet das? Keine Meinungsfreiheit für VIP. Was wir hier absondern, ist doch nur Vogelfutter. First amendmend, Freedom of Speech? Nicht doch, dann müsste ja der Kurs korrigiert werden.

Frances Johnson / 05.08.2022

Großartig. Herzlichen Glückwunsch. Wie sie seine Züge hingekriegt hat, ist genial.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 02.12.2022 / 10:00 / 75

Wissenschaft im freien Fall (3)

Von Andreas Zimmermann. Wissenschaft hat mittlerweile in vielen Feldern nur noch insofern einen Nutzen, als sie Hinweise darauf gibt, in welche Richtung sich der politisch-korporatistische…/ mehr

Gastautor / 01.12.2022 / 10:00 / 85

Wissenschaft im freien Fall (2)

Von Andreas Zimmermann. Wissenschaftler haben ebenso wie wissenschaftliche Zeitschriften und Institutionen nicht nur sämtliche Regeln guter wissenschaftlicher Praxis über Bord geworfen, sondern sich auch in…/ mehr

Gastautor / 28.11.2022 / 14:00 / 46

Chinas Widerstand gegen die Null-Covid-Eliten

Von Michael P. Senger. Die Chinesen protestieren gegen dieselben Lockdowns, die die Eliten hierzulande befürwortet haben. Hätten wir die Gesundheitsbeamten und Medieneliten ernst genommen, sähe…/ mehr

Gastautor / 27.11.2022 / 20:00 / 1

Wer hat’s gesagt? „... hat sich für die SPD verheerend ausgewirkt.“ (Auflösung)

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 27.11.2022 / 16:00 / 10

Faktencheck: Des Kaisers neue Kleider

Von Michael Seeber. Kaum ein sogenanntes Märchen eines selbsternannten Dichters sorgt aufgrund seiner fragwürdigen Message für manipulative Diskussionen wie die Geschichte von „Des Kaisers neuen…/ mehr

Gastautor / 27.11.2022 / 15:00 / 8

„Dirty Talking“: Wohltuend unkorrekt

Von Stefan Millius. Der Roman „Dirty Talking“ ist eine Art Wellness auf Papier. Eine Heilkur für alle, die es satthaben, bei jedem Gespräch wie auf…/ mehr

Gastautor / 27.11.2022 / 09:00 / 15

Wer hat’s gesagt? „... hat sich für die SPD verheerend ausgewirkt.“

Von Klaus Kadir. Unter dem Titel „Wer hat’s gesagt?“ konfrontieren wir Sie am Sonntagmorgen mit einem prägnanten Zitat – und Sie dürfen raten, von wem…/ mehr

Gastautor / 26.11.2022 / 12:00 / 57

Droht Deutschland ein Abstieg wie Argentinien?

Von Walter Naggl. Argentinien war einmal ein reiches Land, heute ist es ein Armenhaus. Auch Deutschland hat eine Reihe von verhängnisvollen Fehlentscheidungen getroffen. Droht uns…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com