Chaim Noll / 16.12.2018 / 12:00 / Foto: Sandro Halank / 58 / Seite ausdrucken

Merkels Wahrheitsliebe: Möge Trump lange leben!

Es fällt auf, dass die deutschen Leitmedien jeden Tag damit beschäftigt sind, Zeichen von Despotismus, Narzissmus und Größenwahn bei Donald Trump zu diagnostizieren, aber nie bei Angela Merkel. Dabei hat sie gerade zehnminütige Ovationen auf dem Parteitag entgegengenommen, wobei zahlreiche Delegierte Tränen in den Augen hatten – ein neues Phänomen in der Geschichte der Demokratien, dafür aus Nord-Korea wohlbekannt. Auch die Wahrheitsliebe der deutschen Kanzlerin wäre eine Betrachtung wert, wird jedoch taktvoll vermieden, während die Flunkereien und trolligen Tweets von Trump täglich neue Empörung auslösen.

Wenn ich einmal genauer ins Auge fassen würde, wie wahrheitsliebend die deutsche Kanzlerin in meiner Gegend, im Nahen Osten, vorgeht, käme ich zu dem Ergebnis, dass sie fast immer genau das Gegenteil von dem tut, was sie sagt oder verspricht. Israels Sicherheit, verkündete sie einst, sei „deutsche Staatsräson“, doch ihr außenpolitischer Berater Christoph Heußgen ist ein ausgepichter Israel-Feind, der in der UN und anderswo alles tut, um Israel zu schädigen. Dafür gilt die zärtliche Sympathie und aktive Unterstützung der Merkel-Regierung dem iranischen Mullah-Regime, das nicht nur grausam die eigene Bevölkerung unterdrückt, sondern immer wieder die Vernichtung Israels zu seiner „Staatsräson“ erklärt.

Wie israelische Zeitungen, etwa die Jerusalem Post berichten, hat die um Israels Sicherheit Besorgte heimlich bei osteuropäischen Regierungschefs angerufen, um sie von einer Verlegung ihrer Botschaften nach Jerusalem abzuhalten. Sie agiert mit Vorliebe, wie man früher in Berlin sagte, „hintenrum“. Ja, man könnte „hintenrum“, ein knappes Synonym für Heimtücke, Falschheit und Unaufrichtigkeit, den Arbeitsstil ihrer Regierung nennen. Offenbar auch der eigenen Bevölkerung gegenüber. Auch da gäbe es manches Wort über ihre Wahrheitsliebe zu verlieren. Doch die deutschen Medien sind Gott sei Dank mit Trump beschäftigt. Möge er lange leben! Die deutsche Kanzlerin kann sich zum Neuen Jahr nichts Besseres wünschen.

Foto: Sandro Halank CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

P.Steigert / 16.12.2018

Die deutschen Medien sind nicht “zu beschäftigt” mit Trump oder sonstwas. Sie haben die gleiche Agenda wie Merkel und sind komplett anti-israelisch und pro-iranisch.

Helge-Rainer Decke / 16.12.2018

Sehr geehrter Herr Noll, Ad 1. der Herr, den Sie mit verbalen Unterstellungen versuchen, zu diskreditieren, schreibt sich Heusgen, nicht Heußgen. Ad 2 Bitte belegen Sie Ihre Behauptung, Herr Heusgen sei ein „ausgepichter Israel-Feind. Ad 3 Wenn Sie als „Beweis“ für Ihre Behauptung, Frau Merkel sei wegen der Verlegung der Botschaften von Tel Aviv nach Jerusalem mit dem bulgarischen Staatsoberhaupt in Verbindung getreten, um zu insistieren, so ist Ihr Hinweis, die Jerusalem Post hätte darüber berichtet, etwas dürftig. Presseorgane weltweit leben nun einmal auch von derartigen Aufmachern. Ad 4 Weder die Regierungsstellen in Bulgarien noch in Deutschland, haben auf entsprechende Rückfragen, ein derartiges Insistieren bestätigt. Auch Regierungsstellen in Israel selbst halten derartige Unterstellungen für abwegig. Ad 5 Sie behaupten, Frau Merkel mache fast immer das Gegenteil von dem, was Sie sagt, oder verspricht. Bitte belegen Sie dieses „fast immer“, durch Beispiele. Mit erwartungsvollen Grüßen Helge-Rainer Decke

Günter Springer / 16.12.2018

Das muß nicht wundern, Frau Merkel ist in der DDR in die politische Lehre gegangen und hat dort als Agitprop gedient. Das alles prägt und ich traue ihr nicht einen Millimeter über den Weg.

E.W.U. Putzer / 16.12.2018

Im November 2017 berichtete Der Spiegel, Heusgen habe in einer E-Mail an Maria Luiza Ribeiro Viotti, die Kabinettschefin des UN-Generalsekretärs António Guterres, um eine Stelle auf der Gehaltsstufe P5 (mindestens 107.459 Dollar brutto und 56.000 Dollar netto New-York-Zuschlag) für seine Ehefrau (Ina Heusgen) in dessen Büro gebeten. Dabei habe er darauf hingewiesen, dass Deutschland einen großen Beitrag zur UN leiste. Als Stärken seiner Frau habe er in der E-Mail angegeben, dass diese „einen direkten Draht zum Kanzleramt und zum Büro des Außenministers (und zu Deutschlands künftigem Botschafter bei der UN, der die Ambition hat, 2019/2020 im Sicherheitsrat zu sitzen)“ habe. Das Nachrichtenmagazin wertete dies als eine Verletzung der Grenze des Anstands. WIKIPEDIA Wie kann man korrupte ‘Eliten’ aus Schurkenstaaten besser beschreiben. Israel sollte sich seine ‘Freunde’ genau ansehen,

Andreas Mertens / 16.12.2018

Au contraire! Möge Merkel ewig leben .. und regieren. Das hast du dir, lieber Michel, verdient. Wie lautet es noch gleich in Deiner schönen Sprache: Wer nicht hören will, muss fühlen! Auf tausend Jahre Merkel .. und dazwischen noch ein halbes Dutzend Adolfs, Wilhelms Ulbrichts und was man Dir sonst noch so an abgründiger Mischpoke servieren lässt. Schluck Michel. Du hast es dir nicht nur verdient .. du schaffst das.

Dr. Inge Frigge-Hagemann / 16.12.2018

Heimtücke, Falschheit, Unaufrichtigkeit - genau die Eigenschaften unserer entzückenden Kanzlerin. Das tägliche Trump-Bashing der mainstream-Medien zeigt doch nur deren Unfähigkeit oder totale Unwilligkeit, real, nüchtern und ohne überflüssige Emotionen über das zu urteilen, was er FÜR Amerika tut. Im Gegensatz zur Kanzlerin, bei der es heißt: Nicht Deutschland first, sondern last. Deutlich sichtbar an ihrem großen Interesse an Migranten und dem Islam und dem völligen Desinteresse am deutschen Volk.

Sepp Kneip / 16.12.2018

Die Merkel’sche Wahrheitsliebe ist nicht nur im Verhältnis zu Israel eine große Lüge. Merkel verschaukelt auch den Bürger, der sie gewählt hat, mit einer Inbrunst, die man eigentlich immer nur Despoten zugebilligt hat. Sie lügt und lügt und lügt. Stirbt der euro, stirbt Europa. Folge: Irrsinnige und Hunderte von Milliarden schwere Euro-“Rettung”. In Deutschland kann das Gleiche passieren wie in Fukushima. Folge: Aberwitzige Milliardenschwere Energiewende und Abschalten von AKW’s.  Befolgen eines angeblichen Imperativs der Humanität. Folge: Lostreten eines irrationalen “Flüchtlings”-Tsunamis und Grenzöffnung mit einer Kostenexplosion, die ebenfalls in die Hunderte von Milliarden geht. Der UN-Flüchtlingspakt ist in unserem Interesse und nicht verpflichtend. Folge: Merkel hat diesen Pakt unterschrieben und damit Deutschland dem Untergang preisgegeben. Und das Polit/Medien-Kartell macht das alles mit. Hätten wir doch nur einen Trump als Präsidenten.

Klaus Schmid / 16.12.2018

Herr Noll, die Deutschen brauchen nun mal ihre Leithammel bzw. Leitkühe denen sie bedingungs- und besinnungslos folgen, auch und bevorzugt ins Verderben. Aber bald gibts in Deutschland andere Bürger die aus anderem Holz geschnitzt sind.

Gudrun Dietzel / 16.12.2018

Vergessen Sie den Konjunktiv! Hintenrum IST Heimtücke, Falschheit und Unaufrichtigkeit. Gudrun Dietzel

Volker Voegele / 16.12.2018

Aber bitteschön Herr Noll, Mutmaßungen zum Charakter von Frau Merkel sind „nicht hilfreich“. Ihr „alternativloses“ Wirken dürfte gut zum Hintergrund des protestantischen Elternhauses und ihrer „kulturellen“ FDJ-Tätigkeit passen. Gelernt ist eben gelernt und hat sich mittlerweile längst ausbezahlt – für Frau Merkel.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Chaim Noll / 07.07.2020 / 05:55 / 52

Das Schweigen und Reden des Gregor Gysi

Gregor Gysi ist einer der einflussreichsten Männer im deutschen Politik-Betrieb. Er gehört zu den Wenigen, die Überblick haben über die undurchsichtigen Vermögenswerte der reichsten politischen…/ mehr

Chaim Noll / 25.06.2020 / 06:25 / 164

Stuttgart im Sturzflug

An die Jahre in Stuttgart erinnere ich mich mit gemischten Gefühlen. Wir zogen uns dorthin zurück, weil wir in Berlin nicht sicher waren. In West-Berlin…/ mehr

Chaim Noll / 14.06.2020 / 08:53 / 83

Massenhysterie: „Don’t go with the flow“

Wo ist Greta Thunberg? Ich will nicht behaupten, dass ich sie vermisse, trotzdem mache ich mir Gedanken, wie sie so sang- und klanglos verschwinden  konnte. Wochen…/ mehr

Chaim Noll / 08.06.2020 / 08:21 / 100

Die Maske, der Maulkorb

„I can't breathe“, rufen die Demonstranten der neuen Empörungswelle, doch sie meinen nicht die Atembehinderung durch die Masken, die viele von ihnen freiwillig tragen. Während…/ mehr

Chaim Noll / 03.06.2020 / 06:29 / 82

Vom „Sturmgeschütz“ zum „Stürmer“

Das Wort vom „Sturmgeschütz der Demokratie“ hat mir nie gefallen, und der Umstand, dass es wahrscheinlich von Rudolf Augstein zur Glorifizierung seines eigenen Blattes in…/ mehr

Chaim Noll / 24.05.2020 / 06:15 / 132

Faschisten können bunte Jacken tragen

Das Oberlandesgericht Dresden hat kürzlich in einem erstaunlichen Urteil die folgenden Auslassungen der Grünen-Politikerin Claudia Roth für akzeptabel erklärt: „Wir müssen die Stichwortgeber benennen, all…/ mehr

Chaim Noll / 13.05.2020 / 06:24 / 48

Epitaph für Johanna

Dieser Tage erreichte mich die Todesnachricht von Johanna G., einer evangelischen Pfarrerswitwe in Kaufbeuren im Allgäu. Sie wurde 92 Jahre alt und ist kurz vor…/ mehr

Chaim Noll / 07.05.2020 / 10:00 / 43

Wie sich Natanel erfolgreich in Deutschland assimilierte

Wenn man sich in Israel assimilieren will, muss man Netanyahu kritisieren, das ist hier allgemein üblich und gilt als Voraussetzung, um zu den Intellektuellen gezählt…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com