Felix Perrefort / 25.06.2021 / 12:00 / Foto: achgut.com / 67 / Seite ausdrucken

Merkel und ihr PCR-Test: Eine Klarstellung

Konfrontiert mit dem Fazit der Duisburg/Münster-Studie, demzufolge PCR-Tests keine Grundlage für die Corona-Maßnahmen sind und außerdem die CT-Werte berücksichtigt werden müssten (siehe hier), argumentiert Bundeskanzlerin Merkel im Bundestag folgendermaßen (Video hier): Dem Krankheitsverlauf, so Merkel, entsprächen zu jedem Zeitpunkt unterschiedliche „PCR-Werte“ (gemeint sind wohl die Ct-Werte), die am Anfang niedrig seien, dann anstiegen und schließlich wieder sänken. Weil die Bundesregierung nur eine endliche Anzahl von Tests habe, sei es verantwortungsvoll gewesen, unabhängig von der Höhe der Werte die Menschen zu quarantänisieren. Außerdem behauptet sie, man könne mit einem Test „hundertprozentig herauskriegen, ob jemand die Krankheit hat“.  

Das kann so nun wirklich nicht stehen bleiben:

Erstens: Es handelt sich nachweislich um eine Falschbehauptung, der PCR-Test könne Krankheit feststellen. Der bloße Nachweis von Virenfragmenten beweist keine Krankheit. Die Mehrheit der Positiv-Getesteten sind symptomlos, ergo gesund. Bei der Konstruktion eines „asymptomatischen Krankheitsverlaufs“ handelt es sich um einen Mythos. Man kann sich dabei auf die Expertise Ulrike Kämmerers berufen, aber auch auf Drosten, der 2014 richtigerweise sagte: „Die [PCR-]Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall.“

Zweitens: Das Argument der Studie lautete rekonstruiert so: Die Maßnahmen sind abhängig von den Inzidenzwerten. In die Inzidenzwerte fließen sämtliche positiven Testergebnisse ein, unabhängig davon, ob diese Menschen krank oder ansteckend sind. Also lässt sich an ihnen auch nicht ablesen, wie es um den Krankheitszustand der Bevölkerung betreffend Covid-19 steht. Also dürfen die Maßnahmen auch nicht auf diesen Wert reagieren, sondern müssten sich zum Beispiel auf die Belastung der Krankenhäuser konzentrieren. Dieses Argument versteht Merkel überhaupt nicht, weil sie immer noch glaubt, positiv getestet zu sein, bedeute krank zu sein. 

Der PCR-Test weist weder Krankheit nach, noch kann er ohne Berücksichtigung der CT-Werte einen hinreichenden Ansteckungsverdacht begründen – muss er auch gar nicht: In der Regel ist Corona keine besonders gefährliche Erkrankung, die meisten bleiben bei Kontakt mit dem Erreger sogar gesund. Die Maßnahmen gehören beendet und juristisch aufgearbeitet. Angela Merkel ist intellektuell nicht imstande, die Corona-Lage zu beurteilen und fachgerecht zu entscheiden. Im oben verlinkten Bundestagsvideo verkündet sie sogar noch, dass es keine Corona-Mutationen mehr geben wird, sobald „die gesamte Weltbevölkerung geimpft ist“… Mit Verlaub: Wer so redet, darf nicht erwarten, noch ernst genommen zu werden.  

Foto: achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Wolfgang Richter / 26.06.2021

Wer sich als Comedian auf YT den Ausschnitt der Fragestunde des Bundestages und Murxels Ausführungen zu PCR-Test und CT-Wert anhört, muß ernsthaft für seinen Job und seine Zukunft fürchten. Das ist ottohaft nicht mehr zu toppen, was die Regierungskompetenzlerin dort zum besten gibt. Und wer jetzt noch immer nicht kapiert, daß sie zu doof ist, .... jetzt kommt der Spruch mit dem Loch in den Schnee zu pinkeln, dem ist nicht mehr zu helfen. Noch schlimmer, weil noch tiefer unterbelichtet, die in der ehemaligen Volksvertretung und den Ministerien, die diesen Unsinn offenbar für echt nehmen, denn keiner hat sie vom Mikro gezerrt oder anschließend dementiert. Und auf diesen Schwurbelunsinn, gegen den Baertzieges Kobolde als echte Wissenschaft daher kommen, werden über Monate Grundrechtseinschrtänkungen und -aufhebungen der Bürger gegründet. Es ist nicht mehr zu fassen, was hier in Blödland abgeht, und Mediale samt Justiz folgen dem auch noch. Langsam ist Art. 20 GG angesagt.

Klaus Müller / 25.06.2021

Unsere Nasenschleimhaut ist nicht so gemacht, dass ein Viruspartikel einen Tag lang darauf rumhuscht. Entweder das Virus dringt in eine Zelle ein oder wird abtransportiert. Hoffentlich raus. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Virus aus heimischer Produktion stammt ist ziemlich hoch. Ich weiß, dass der PCR Test nicht perfekt ist um eine individuelle Infektion nachzuweisen. Mir sind all die Unschärfen bzgl. Teststrategie und Anzahl der Tests bekannt. Dennoch hat sich eine erstaunlich gute Relation zwischen Anzahl der positiven PCR Tests und der Anzahl der Intensivpatienten 2 bis 3 Wochen später gezeigt. Erstaunlich, weil statistisch gesehen die meisten Argumente gegen die “Inzidenzen” als Parameter stichhaltig erscheinen (das Argument mit den positiv Getesteten aber nicht Erkrankten ist für den Statistiker übrigens nicht stichhaltig, weil gilt: je mehr positive Tests desto mehr Viren sind oder waren im Umlauf). Kann hier jemand erklären, warum die Korrelation doch relativ gut ist?

F. Damberg / 25.06.2021

Es wird ernst! Sehr ernst!!!

Michael Hoffmann / 25.06.2021

Mir scheint, Frau Merkel macht jetzt die Baerbock.

Olaf March / 25.06.2021

Es bleibt alles egal. Frau Merkel kann debil grinsend erzählen was sie will. Schuld ist der, der die Frage stellt, solange er von der AfD kommt.

A. Ostrovsky / 25.06.2021

@Ilona Grimm : Das geht einfach. Wenn Sie an einem Windows-Rechner setzen, starten Sie den “Rechner” oder auch calc.exe. Dort können Sie umschalten zwischen “Standard”, “Wissenschaftlich” und “Programmierer”. Wissenschaftlich ist richtig. Da gibt es eine “Taste” mit einem x mit einem hochgestellten y, also x hoch y. Jetzt brauchen Sie als Basis (x) die Zahl 2 und als y die Zahl der Ct-Zyklen. Das Ergebnis ist der “Verstärkungsfaktor” des PCR-Tests. Mit 2 hoch 28 erhält man: 268.435.456 also etwa 260 Millionen. Jedes Virus-Schnipselchen wird dann auch zu 268 Millionen identischer Schnipselchen vervielfacht. Nimmt man an, dass mit einer gewissen geringen Wahrscheinlichkeit beim Verdoppeln auch mal etwas schief geht, sind es wenigstens 260 Millionen. Die Labore in Deutschland haben den CT-Wert, also die Zyklenzahl aber zeitweise bis über 40 erhöht. Das ergibt den “Verstärkungsfaktor” 1.099.511.627.776‬, also über 1000 Milliarden = 1 Billion. Das ist 500 Mal so viel, wie Wirecard Euronen verschwinden lassen hat. Das sind 500 Wirecard-Skandale, wenn man es mal in die Wirtschaft umrechnet, die Frau Merkel beworben hat. Das war die dritte Welle! Generell sind 2 hoch 10 genau 1024. Wenn man großzügig rechnet sind es rund 1000. Dann sind 2 hoch 20 = 1000 * 1000. Zwei hoch 30 sind 1000 * 1000 * 1000 und 2 hoch 40 sind 1000 * 1000 * 1000 *1000. Wenn als Richtwert gilt, dass jemand, bei dem 28 Zyklen nütig waren, bis der optische Nachweis sichtbar wurde, gerade noch schwach ansteckend sein könnte, dann ist jemand, dei dem nach 38 Zyklen eine schwache optische Reaktion im Test nachgewiesen wird, sozusagen tausend mal weniger ansteckend, also gar nicht. Die Behauptung Merkels, der Test würde 100% eine Erkrankung nachweisen, unabhängig vom Ct ist BEWUSST GELOGEN, den wir haben sie ein Jahr lang immer wieder aufgefordert, dafür zu sorgen, das die Testergebnisse NUR MIT DEM CT-WERT übermittelt werden dürfen. Das ist m.E. bis HEUTE noch nicht der Standard. Die WOLLEN das NICHT!

Jens Lück / 25.06.2021

Vollkommene Unkenntnis der Kanzlerin in grundlegenden Fragen der Corona-Pandemie. Sie weiß weder, was der PCR-Test nachweist, noch was der CT-Wert genau ist. Sie geht davon aus, dass man die ganze Welt durchimpfen kann und muss. Versteht auch nicht, dass die Entstehung neuer Mutanten damit nicht verhindert wird. Damit wird nun eindrucksvoll klar, was den gesamten milliardenteuren Pandemie-Maßnahmen, den Grundgesetzänderungen, Ausgangsbeschränkungen und der Corona-Notbremse zugrunde liegt: Dummheit, Ignoranz, Beratungsresistenz, Realitätsverlust, Defizite im logisch-abstrakten Denken, Naivität und totale Ahnungslosigkeit in allen Bereichen. Kurzum: Wir werden von der dümmsten Regierungschefin aller Zeiten in den Abgrund regiert.

S.Buch / 25.06.2021

Sowas ist in Deutschland Bundeskanzlerin! Die Frau gehört wegen absoluter Gemeingefährlichkeit in die Geschlossene - wie viele andere (insbesondere Frauen) im linksgrünen Politikbetrieb auch.

Dr Stefan Lehnhoff / 25.06.2021

Doch, man muss Sie ernst nehmen, weil Sie lügt. So dumm kann sie nicht sein. Es braucht keine stochastischen Nachweise oder Expertenwissen, nicht mal das von Mullis, dem Erfinder und Nobelpreisträger, den ich persönlich kannte und der immer vor diesem Missbrauch gewarnt hat. PCR ist kein Test sondern ein Amplikationsverfahren. Jeder, der mit PCR umgeht weiß ganz genau, dass es untauglich ist, so wie jeder Automechaniker weiß, dass man anhand einer defekten Hupe nicht erkennen an, ob ein Auto noch fährt. PCR weist nicht mal Virusfragmente nach. Und der Test von Drosten ist speziell Mist UND wird falsch eingesetzt. Es gibt gleich 5 Ebenen, warum das Verfahren für den behaupteten Zweck nicht taugen kann. Merkel muss vor ein Tribunal, nicht in Behandlung wegen geistiger Umnachtung. Das könnte ggf auf Lauterbach zu treffen. Bin ich unsicher.

Karla Kuhn / 25.06.2021

“...argumentiert Angela Merkel in einer Weise, die man nicht mehr ernst nehmen kann.” Die Person Merkel habe ich noch nie ernst genommen, ich zweifele mehr denn je an ihrem geistigen Wohlbefinden und schließe mich dem Psychiater Dr. MAAZ an.  Thorsten Bayer,  “Das Regierungsamt zu führen ist sie jedenfalls intellektuell kaum mehr imstande. ” War sie m. M.n. noch NIE imstande. Dirk Weidner, “...zum deutschen Welt-Klima-Rettungs-Größenwahn.”  “Und es mag am Deutschen Wesen, einmal noch die Welt genesen.” Emanuel Geibel.  Ein SEHR weitsichtiger Mann ! Dr. Klaus Rocholl,  “SO WERDEN WIR DIESE SOGENANNTE „Pandemie“ NIE LOS ...(und das ist auch so gewollt!)  GENAU, kann auch den GATES ZITATEN entnommen werden! WOCHENBLICK, 13 Januar 2021, “Die Netzwerke des Bill Gates: Knallharte Geschäfte mit der Gesundheit.”  “....dass es keine Corona-Mutationen mehr geben wird, sobald „die gesamte Weltbevölkerung geimpft ist“  NEIN, diese Frau ist UNFÄHIG weiter zu regieren. Gibt es denn gar keine Möglichkeiten diese Person aus dem Amt zu entfernen ?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com